Die aktuellen Zahlen im Überblick

Coronavirus: Situation in Südtirol entspannt sich weiter

Samstag, 16. Mai 2020 | 12:22 Uhr

Bozen – Die Zahl der in den vergangenen 24 Stunden untersuchten Abstriche beträgt 764, keine der getesteten Personen war positiv, meldet der Südtiroler Sanitätsbetrieb.

Damit bleibt die Zahl der bisher insgesamt positiv auf das neuartige Coronavirus getesteten Personen mit 2.578 gleich. Die Gesamtzahl der bisher untersuchten Abstriche beläuft sich auf 53.703, diese stammen von 24.316 Personen. Diese und weitere Zahlen meldet auch heute der Südtiroler Sanitätsbetrieb.

In den regulären Abteilungen der sieben Krankenhäuser des Südtiroler Sanitätsbetriebes, den vertragsgebundenen Kliniken sowie der Einrichtung in Gossensaß werden 53 Personen versorgt.

Die 38 Personen, die als Verdachtsfälle geführt werden, sind ebenfalls in den Einrichtungen des Südtiroler Sanitätsbetriebes untergebracht.

Drei an Covid-19 erkrankte Patientinnen und Patienten Personen, die intensivmedizinisch versorgt werden müssen, werden in der Covid-Intensivstation im Bozner Krankenhaus behandelt.

Zwei weitere Intensivpatientinnen und Intensivpatienten werden in Intensivstationen in Krankenhäusern in Österreich versorgt.

In den Südtiroler Krankenhäusern sind bisher 173 mit dem neuartigen Coronavirus infizierte Personen verstorben. Die Südtiroler Seniorenwohnheime melden weitere 117 Tote. Die Gesamtzahl der Verstorbenen beträgt damit weiterhin 290.

Von Amts wegen unter Quarantäne oder Isolation gestellt sind aktuell 1.004 Bürgerinnen und Bürger. 9.563 Personen wurden bereits von dieser Auflage befreit. Bisher waren und sind 10.567 Südtirolerinnen und Südtiroler von amtlich verordneter Quarantäne oder Isolation betroffen.

235 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Südtiroler Sanitätsbetriebes haben sich mit dem neuartigen Virus infiziert, davon gelten 214 bereits als geheilt. Angesteckt haben sich auch 12 Basisärzte und zwei Basiskinderärzte (alle geheilt).

Als geheilt gelten in Südtirol 1.950 Personen (+21 gegenüber dem Vortag). Dazu kommen 712 Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Gesamtzahl: 2.662 (+ 28 gegenüber dem Vortag).

Die Zahlen im Überblick

Untersuchte Abstriche gestern (15. Mai): 764

Neu positiv getestete Personen: keine

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 53.703

Gesamtzahl der getesteten Personen: 24.316

Gesamtzahl mit neuartigem Coronavirus infizierte Personen: 2.578

Auf Normalstationen, in vertragsgebundenen Privatkliniken und in Gossensaß untergebrachte Covid-19-Patienten/-Patientinnen/Personen: 53

Covid-19-Patientinnen und -Patienten in Intensivbetreuung: drei

Südtiroler Covid-19 Patientinnen und Patienten in Intensivbetreuung Ausland: zwei

Als Verdachtsfälle Aufgenommene: 38

In den Krankenhäusern des Sanitätsbetriebes Verstorbene: 173 (+0)

In den Seniorenwohnheimen Verstorbene: 117 (+0)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 290 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 1.004

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 9.564

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 10.567

Geheilte Personen: 1.950 Personen (+21 gegenüber dem Vortag); zusätzlich 712 Personen, die ein unklares Testergebnis hatten und in der Folge zweimal negativ getestet wurden. Insgesamt: 2.662 (+ 28 gegenüber dem Vortag).

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 235 (214 geheilt, +3)

Positiv getestete Basis- und Kinderbasisärzte: 14 (14 geheilt)

Von: sis

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

19 Kommentare auf "Coronavirus: Situation in Südtirol entspannt sich weiter"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Anubis
Anubis
Grünschnabel
16 Tage 16 h

Blablabla, jedn tog dor gleiche schmorrn wo hintn und forn nix zomstimpt! Mochts lei no kompliziertor dase koan mensch auskennt😡😠

woasnitolls
woasnitolls
Neuling
16 Tage 13 h

i kenn mi aus 😅 ohne Probleme

Staenkerer
16 Tage 12 h

@woasnitolls
i a, i lesn nimmer!!

M_Kofler
M_Kofler
Superredner
15 Tage 18 h

Staenkerer
ja das wissen die meisten hier bzw. kann man es bei deinen Kommentaren der letzten Wochen schon erkennen, keine Sorge

Trixie
Trixie
Tratscher
16 Tage 13 h

Ja die Grippe flaut ab… Und nicht Corona… Diesen Wahnsinn soll endlich aufhören!!🙈Das Wort Corona könnt ihr euch aus dem Kopf schlagen😉

Staenkerer
16 Tage 11 h

i zähl de, de sich wegn de auswirkungen der coronakeise es lebn nemmen a zu de coronatoten, deswegn brauchn mir wegn der liste nit jubeln, de stimmt decht ni!

Prophet
Prophet
Grünschnabel
15 Tage 22 h

Trixie wenn man auf der Straße unterwegs ist und beobachtet wer mit Maske oder ohne geht, so sieht man welchen Schaden die Medien in den Köpfen der Menschen angerichtet haben!
Trauriger Anblick!

Fahrenheit
Fahrenheit
Superredner
16 Tage 14 h

Bravo! Vielen Dank all jenen, die sich an die “Corona-Regeln” halten!

Missx
Missx
Universalgelehrter
16 Tage 11 h

@Fahrenheit
Bitte bitte, gern geschehen 😉😂

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
16 Tage 8 h

@Fahrenheit…bitte, gern geschehen

Ei
Ei
Tratscher
16 Tage 14 h

Des werd schun ondoscht bol do Torismus widdo onlaft garantiert… obo wos solls um Geld mochtman olls 😂

Maurus
Maurus
Tratscher
16 Tage 7 h

Des wird sich rausstellen. Mittlerweile wissen doch fast alle wie man sich und andere schützt. Auch die Touristen

Wird schon gut werden

Mr.X
Mr.X
Grünschnabel
16 Tage 13 h

Jetzt wars a Zeit dassmr wieder in Rua leben kennen und sie ins in Summer geniesen lossen. Sollte in Herbst a 2. Welle kemmen, sollen sie sich vorbereiten und guat isch!

madoia
madoia
Superredner
16 Tage 10 h

wohrscheinlich wern de de ollm wegn der zweitn welle redn sehr entäuscht sein weil se nit kimp

Maurus
Maurus
Tratscher
16 Tage 7 h

Genuag Zeit haltten insre Politiker und Experten. Geld genua krisgn sie a

ivo815
ivo815
Kinig
16 Tage 5 h

@madoia Weihnochtn kimmp huir a ned

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
16 Tage 16 h

Super !!!

nok
nok
Superredner
15 Tage 22 h

Menschen und Zahlen lassen sich manipulieren!

Guenni
Guenni
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

@Redaktion SN sis Sind es nun weitere 117 Tote in den Seniorenheimen oder keine und damit weiterhin 117 ?

wpDiscuz