Knapp 60 Sommerpraktikanten in der Unternehmensgruppe Leitner

Das Warm-up für den Berufseinstieg

Dienstag, 05. September 2017 | 14:59 Uhr

Sterzing – Auch in diesem Sommer waren die Praktikumsplätze bei der Unternehmensgruppe Leitner sehr beliebt. 53 Jugendliche (Oberschüler aller Fachrichtungen, Berufs- bzw. Vollzeit-Fachschüler und Universitätsstudenten) ergriffen die Möglichkeit, ein Sommerpraktikum bei den Firmen Leitner, Prinoth, Leitwind und DemacLenko zu absolvieren. Durch die Tätigkeit innerhalb der Unternehmensgruppe hatten die Praktikanten die Möglichkeit, Einblicke in den Arbeitsalltag bestimmter Berufe zu gewinnen und dadurch wichtige Erfahrungen zu sammeln.

Die Möglichkeit eines Praktikums in der Unternehmensgruppe Leitner erfüllt eine doppelte Funktion. Man könnte es auch als eine Investition in die Zukunft für beide Seiten nennen. Einerseits erhalten die Jugendlichen während ihres Praktikums die Möglichkeit, erste Einblicke in den Berufsalltag bzw. wertvolle Praxiserfahrung zu sammeln, was sich häufig als ausschlaggebend für deren weitere Berufswahl erweist. Gleichzeitig sind die Erfahrungen, welche das Unternehmen mit den Praktikanten, die beispielsweise in den Abteilungen Produktion, Verwaltung oder in den technischen Bereichen eingesetzt werden, oftmals ausschlaggebend für eine künftige Zusammenarbeit.

In den vergangenen Tagen haben 53 Jugendliche ihr Sommerpraktikum in den Produktionshallen und Büros in Sterzing, Bozen, Klausen und Wolkenstein abgeschlossen (es gab dieses Jahr rund 200 Bewerbungen). Bei der Abschlussfeier nutzten Vorstandsvorsitzender Anton Seeber und der Personalchef  Alexander Ploner, die Möglichkeit, die Jugendlichen persönlich zu verabschieden und ihnen viel Erfolg für die schulische Weiterbildung bzw. berufliche Zukunft zu wünschen. Mit dabei waren zudem die Leitner Mitarbeiter Peter Rabanser und Matthias Gogl. Auch sie hatten ein Praktikum in der Unternehmensgruppe absolviert und konnten so den Grundstein ihrer Karriere im Unternehmen legen. Rabanser und Gogl haben den jungen Sommerpraktikanten ihre Erfahrungen und den weiteren Werdegang im Unternehmen geschildert.

Von: ao

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz