Streit mit Produktionsfirma

Enttäuschung: 100 Komparsen in der Region nicht bezahlt

Mittwoch, 08. November 2017 | 10:18 Uhr

Bozen – Am 16. November kommt der Film “I’m- Infinita come lo spazio” von Regisseurin Anne-Riitta Ciccone in die Kinos. Der Film wurde im Sommer vor einem Jahr nicht nur in Bozen, Trient und Sterzing gedreht, sondern erhielt auch einen Beitrag der beiden Autonomen Provinzen Bozen und Trient über die „Tentino Film Commission“. Trotzdem wurden Medienberichten zufolge rund 100 Komparsen aus Südtirol und der Nachbarprovinz nach eineinhalb Jahren noch immer nicht bezahlt.

Die überwiegende Mehrheit der Komparsen sind junge Erwachsene. Vereinbart worden sei eine Vergütung von 86 Euro pro Tag – ein durchaus üblicher Preis in der Branche.

Man habe die Produktionsfirma in Rom mehrmals kontaktiert, erzählt ein Betroffener. Doch man werde immer wieder vertröstet. Unterdessen mussten die Komparsen ihre Einnahmen, die sie nie erhalten haben, bereits versteuern.

Enttäuscht haben sich die Betroffenen ans Land gewandt. Für den 17. November wurden die Parteien ins Arbeitsinspektorat nach Bozen zitiert, wo eine Schlichtung angestrebt wird. Alle hoffen noch auf eine gütliche Einigung.

Auch die „Trentino film commission“ verfolgt den Streitfall. 140.000 Euro seien zugesichert worden. Allerdings sei bislang nur ein Vorschuss von 30 Prozent überwiesen worden, weil man abwarten wolle, wie sich Situation entwickelt.

In den vergangenen Jahren sei es bei insgesamt 130 Filmproduktionen nur in zwei Fällen zu Problemen gekommen, erklärt die „Trentino film commission“. In einem Fall wurde bereits eine Lösung gefunden.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

9 Kommentare auf "Enttäuschung: 100 Komparsen in der Region nicht bezahlt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
AnWin
AnWin
Grünschnabel
12 Tage 9 h

…wer zahlt heute schon eine Komparse!!!…an Wurstsemmel und a Fanta gabet i….

Brixbrix
Brixbrix
Tratscher
12 Tage 6 h

I gebat dir stott an Loahn a lai a Fantale und a Wurschtbrotele.
Bisch sicher nour glücklich und zufrieden

Tantemitzi
Tantemitzi
Superredner
12 Tage 9 h

jo, kassieren kenn olle! Zohln isch noa weniger üblich! Hauptsoche man krieg vom Lond genui Geld für sich selbo.

Aurelius
Aurelius
Grünschnabel
12 Tage 8 h

ich war auch mal Komparse und bei mir hat es keine Probleme mit der Bezahlung gegeben. Darf es auch nicht , denn das ist wie ein befristeter Arbeitsvertrag Vertaglich geregegelt. Auserdem war es eine tolle Erfahrung.
Gewaltig wie gross der Neid vieler Menschen ist.

genau
genau
Superredner
12 Tage 7 h

Hab mein Geld auch schnell gekriegt!
Diese Missgunst überall! nja so sind Menschen

geronimo
geronimo
Superredner
12 Tage 6 h

Ja das ist er der Neid! Komparse machen (meine Nichten machten es mal) ist nämlich sehr anstrengend, tagelanges Warten und Herumstehen, Wiederholen von Szenen ! Sie wurden zwar bezahlt, aber sie haben es sich verdient!

jack
jack
Tratscher
12 Tage 9 h

Nix mit Möchtegern Schauspielern.

tresel
tresel
Universalgelehrter
12 Tage 6 h

wichtig isch lei dass vom lond gelder für solche produktionen gebm werden.
den werbeefeckt sieht man jo und dass is geld im lond bleibt oder a net sieht man a.
haubtsoch steuergelder seins.

harmlos
harmlos
Tratscher
12 Tage 8 h

Tu niemand etwas gutes…….

wpDiscuz