Schulung für die Funktionäre mit rund 350 Teilnehmern

Erfolgreicher Startschuss bei der Bauernjugend

Donnerstag, 09. März 2017 | 11:18 Uhr

Bozen – Neue Gesichter, neue Ideen, neuer Schwung – alle zwei Jahre werden die Gremien der Südtiroler Bauernjugend (SBJ) durch die Neuwahlen auf Orts-, Bezirks- und Landesebene neu bestellt. Für einen reibungslosen Wechsel erhielten die Funktionäre bei einer Schulung in den verschiedenen Bezirken das nötige Rüstzeug für die erfolgreiche Vereinsarbeit mit auf dem Weg.

Zu Beginn des Abends standen die fachlichen Aspekte im Vordergrund. Landessekretär Andreas Mair versorgte alle Teilnehmer mit Tipps und Tricks zur Veranstaltungsorganisation, zum Steuerwesen sowie dem Rechts- und Versicherungsschutz.

Neue Vorteile mit der VereinsCloud

Als Neuheit wurde heuer erstmals die Raiffeisen VereinsCloud vorgestellt, die Anfang des Jahres für alle Ortsgruppen eingerichtet wurde und mit vielen Vorteilen ausgestattet ist. „Mit der VereinsCloud können die Ortsgruppen ihre Fotos und Dokumente zentral und sicher abspeichern, Dokumente austauschen und miteinander chatten.“, erklärt Andreas Mair. Über die App hat man jederzeit Zugriff auf das eigene Profil und alle Dokumente. Die Nutzung ist kostenlos. „Dieses neu eingerichtete Angebot soll den Ehrenamtlichen eine Hilfe sein und die Kommunikation innerhalb der Ortsgruppen erleichtern“, erhofft sich Mair. Zusätzlich erhielten die Ortsgruppen ein Start-Paket für den Ausschuss, bestehend aus Ringmappen, Pressemappen und einem Funktionärsleitfaden mit allen wichtigen Infos für die nächsten beiden Jahre mit auf den Weg.

Mit Wissen und Spaß punkten

Beim zweiten Teil des Abends war die Kreativität der Teilnehmer gefragt. Bei einer lustigen Gruppenarbeit füllten die Jugendlichen zunächst in bunt gemischten Teams einen Fragebogen zur SBJ aus und konnten mit den richtigen Antworten Punkte sammeln. Danach war noch „Activity“ dran. Jene Gruppen die das gesuchte Wort zu allererst richtig erraten haben, sammelten weitere wertvolle Punkte. Die Siegergruppen des Abends konnten sich über ein tolles Geschenk freuen. „Die Siegergruppe erhielt ein Tassen-Set mit dem Aufdruck „Alpenbauer“ und „Bergmadl“. Mit dazu gab es auch eine Teemischung mit heimischen Kräutern von IDM Südtirol.“, sagt die neue Landesleiterin Angelika Springeth.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz