Jungforscherpreis wird verliehen

Euregio zeichnet auch 2018 junge Forscher aus

Montag, 14. Mai 2018 | 16:09 Uhr

Bozen – Junge Forscherinnen und Forscher bis zu 35 Jahren, die sich in ihrer Forschungsarbeit mit Naturgefahren und klimatischen Herausforderungen in der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino befassen, können sich auch in diesem Jahr wieder um den Jungforscherpreis bewerben. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Europäischen Forums in Alpbach in Tirol statt.

“Die Tiroltage des Europäischen Forums Alpbach haben sich in den vergangenen Jahren zum Treffpunkt und Schaufenster der Forschungslandschaft der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino entwickelt”, unterstreicht Euregio-Präsident Arno Kompatscher. Der Themenkreis “Naturgefahren und klimatische Herausforderungen”, der für das Leben und Wirtschaften in den drei Tiroler Landesteilen besonders wichtig ist, werde auch in diesem Jahr Schwerpunktthema der Tiroltage sein, die vom 17. bis 19. August 2018 stattfinden.

Euregio-Präsident Kompatscher ruft alle Nachwuchsforscher auf, sich am Wettbewerb zu beteiligen. Voraussetzung ist, dass die Jungforscher an den Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen in der Europaregion tätig sind oder aus der Europaregion stammend an Universitäten, Hochschulen und Forschungseinrichtungen weltweit arbeiten.

Die Jury unter der Leitung von Konrad Bergmeister, ehemaliger Präsident der Freien Universität Bozen und Vorstand der Brenner Basistunnel BBT SE, wird die Projekte bewerten. Die Verfasser der besten Arbeiten werden nach Alpbach eingeladen, um dort ihre Arbeiten vorzustellen und sich mit renommierten Wissenschaftlern und politischen Verantwortungsträgern auszutauschen. Die Geldpreise betragen 2000 Euro für den ersten Platz, 1000 Euro für den zweiten und 500 Euro für den dritten Platz. Außerdem gibt es für den ersten bis zum sechsten Platz je einen Gutschein für die Teilnahme am Europäischen Forum Alpbach 2019.

Die Bewerbung erfolgt in mehreren Phasen. Zunächst ist bis zum 18. Juni 2018 eine englischsprachige Kurzfassung (maximal 1 Seite DIN-A4) unter der E-Mail-Adresse research@europaregion.info enzureichen. Der “Euregio JungforscherInnen Preis 2018” wird von den Wirtschafts- und Handelskammern der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino gestiftet

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz