lvh-Ortsversammlung in Rasen-Antholz

Fachkräfte: Herausforderung für die Zukunft

Mittwoch, 11. April 2018 | 14:34 Uhr

Rasen-Antholz – Das Handwerk bietet eine 360-Grad-Ausbildung. Trotz der attraktiven Zukunftsperspektiven fehlen derzeit die Fachkräfte. Dies war das zentrale Thema der diesjährigen lvh-Ortsversammlung in Rasen-Antholz.

Die Kombination der theoretischen und praktischen Ausbildung stellt die ideale Vorbereitung auf den Arbeitsalltag dar. Profitieren können dabei beide Seiten: Der Lehrling, weil er das in der Schule erlernte Wissen direkt in die Praxis umsetzen kann. Der Betrieb, weil er durch den Schulbesuch des Lehrlings, neue Lösungsansätze kennen lernt. Dennoch spürt Südtirol vermehrt einen Fachkräftemangel. „Wenn wir den Nachwuchs im Handwerk sichern wollen, müssen wir den Jugendlichen die spannenden und vielseitigen Perspektiven einer praktischen Ausbildung näherbringen“, betonte lvh-Ortsobmann von Rasen-Antholz Georg Schneider bei der jüngsten Jahresversammlung der Handwerker. Auch lvh-Präsident Gert Lanz motivierte die Anwesenden, die Berufsbilder im Handwerk positiv und enthusiastisch nach außen zu kommunizieren. Weiters informierte er die Handwerker über die voraussichtlich neuen Kriterien der Wirtschaftsförderung und das zukünftige Landesgesetz für Raum und Landschaft. Bürgermeister Thomas Schuster sprach den Betrieben seine Anerkennung für ihren beruflichen und gesellschaftlichen Einsatz aus. Zusätzlich berichtete er über aktuelle Bauprojekte sowie die Breitbandanbindung.

Den Abschluss der Versammlung bildete die Wahl des lvh-Ortsausschusses. Georg Schneider (Schneider Georg GmbH) wurde für eine weitere Amtsperiode einstimmig bestätigt. Auch die bisherigen Mitglieder des Ortsausschusses Nikolaus Messner (Kfz-Werkstatt Messner Nikolaus), Dieter Seyr (Dachservice Seyr KG), Philipp Schuster (Schuster Philipp GmbH), Markus Oberhauser (Oberhauser Ohg) und Johann Hecher (Zimmerei Hecher Johann) erklärten sich bereit, weiter im Ortsausschuss mitzuarbeiten. Neu in den Ausschuss gewählt wurden Vinzenz Messner (Messner Ohg) sowie Daniela Bortolon Seyr (Dachservice Seyr KG) als Vertreterin der Frauen und Fabian Oberegger (Oberegger Bauunternehmung Ohg) als Vertreter der Junghandwerker.

 

Von: mk

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz