Mehr Miteinander in der Wirtschaft

Frauen im Handwerk: Sommertreff in Innichen

Montag, 01. August 2016 | 17:37 Uhr

Innichen – Einen regelmäßigen Austausch und mehr Miteinander haben sich die Frauen in der Wirtschaft auf die Fahne geschrieben. So trafen sie sich Anfang Juli in Innichen, um sich gemeinsam dem wunderschönen Ambiente und aktuellen Themen im lokalen Handwerk zu widmen.

Die Frauen im lvh des Bezirks Ober- und Unterpustertal erlebten Mitte Juli einen ganz „besonderen Tag“: Sie empfingen Mitglieder der Handwerkerfrauen aus dem ganzen Land auf dem Betriebsgelände der Firma E. Schäfer der Bezirksvorsitzenden Rosa Arnold Schäfer. Ziel der Zusammenkunft, war über die Herausforderungen der Wirtschaft im Oberpustertal zu diskutieren. Gleichzeitig konnten sich die Frauen nach der teilweise langen Anfahrt mit typischen Spezialitäten der Umgebung stärken, die von den Pustertaler Ausschussmitgliedern liebevoll zubereitet worden waren.

Anschließend stattete die 28-köpfige Frauschaft der Bürgermeisterin von Innichen Rosmarie Burgmann einen Besuch ab, die sich sehr über die Gäste freute. Sie meinte wörtlich: „Es ist das erste Mal, dass an diesem großen runden Tisch 30 Frauen sitzen“. Das liege ganz im Trend „ihrer“ Gemeinde: Waren vor ein paar Jahren gerade mal zwei Frauen im Gemeinderat sind es nun sieben vom 18-köpfigen Gemeinderat.
„Ich bin gerne als Frau an vorderster Front“, unterstrich sie, „aber ich habe von der Männerdomäne viel gelernt – besonders Diskutieren. Wichtig ist, dass beide Geschlechter präsent sind. Das sorgt für Ausgeglichenheit und es herrscht ein anderer Umgang und Ton im Gespräch.“ Die Bürgermeisterin ist davon überzeugt, dass nur dann gute Entscheidungen getroffen werden können, wenn man gemeinsam diskutieren kann und alle Sichtweisen in Betracht gezogen werden.

Das wohlverdiente Mittagessen genoss die Frauengruppe im urigen und familiären Ambiente der Jora-Hütte, oberhalb von Innichen.

Über das Wildbad wanderten die Handwerkerfrauen abschließend wieder zurück ins Dorf, wo sie während einer historischen Führung durch die Stiftskirche Innichen interessantes über eine der bedeutendsten Sakralbauten in Südtirol erhielten.

„Rosa Arnold Schäfer hat mit ihrem Ausschuss für uns Frauen im lvh einen wertvollen Tag im Pustertal organisiert! Das Treffen mit den Frauen aus dem ganzen Land bot Gelegenheit in einer lockeren Runde über gemeinsame zukünftige Projekte zu sprechen”, unterstrich Frau Marlies Dabringer, die Landesvorsitzende der Frauen im lvh.

Von: sr

Bezirk: Pustertal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz