Gemeindenverband zuversichtlich

“Gemeinden sollen weiterhin den Verwaltungsüberschuss verwenden”

Montag, 03. Juli 2017 | 17:22 Uhr

Bozen – Landeshauptmann Arno Kompatscher hat den Vertretern des Gemeindenverbandes bereits letzte Woche versprochen, die Abschaffung jener Landesbestimmung, welche den Gemeinden die Möglichkeit einräumt, ihren Verwaltungsüberschuss im Jahr 2017 für Investitionsvorhaben zu verwenden, zurückzunehmen.

Die dafür notwendige Änderung hat der Landeshauptmann bereits in die Wege geleitet.

Der Gemeindenverband bedankt sich dafür bei ihm und ist zuversichtlich, “dass sich auch der Gesetzgebungsausschuss, der sich am kommenden Freitag mit dem Gesetz befassen wird, damit einverstanden erklärt und dass schließlich der Landtag bei der Verabschiedung des Gesetzes im Juli im Sinne der Gemeinden entscheiden wird.”

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "“Gemeinden sollen weiterhin den Verwaltungsüberschuss verwenden”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
andy215
andy215
Grünschnabel
24 Tage 24 Min

Gut so! Dieses Gesetz würde die Gemeinden, die gut wirtschaften, bestrafen.

erika.o
erika.o
Tratscher
23 Tage 22 h

ob die Landesregierung eigentlich weiß was sie tut?
offensichtlich hat man die Komplikationen wiedermal nicht durchgedacht.
erst ein Gesetz verabschieden , dann der Rückzieher…
komische Einstellung zur Arbeit!
Aber in der Politik ist eben alles möglich.

offensichtlich nicht immer…

MickyMouse
MickyMouse
Universalgelehrter
23 Tage 10 h

Inkompetenz????? und Wahlen 2018?????😫

wpDiscuz