Seit sechs Monaten gehört es dem Land

Gerichtsgebäude wird für zehn Mio. Euro instand gesetzt

Dienstag, 10. Juli 2018 | 12:32 Uhr

Bozen – Im Februar 2017 hat der Staat mit der Durchführungsbestimmung Nr. 16 der Region Trentino-Südtirol und den Ländern Südtirol und Trentino Zuständigkeiten im Bereich der Verwaltung des Gerichtswesens übertragen. Damit ging auch das Gerichtsgebäude, in dem das Landesgericht seinen Sitz hat, mit einem Inventarwert von 40 Millionen Euro ins Eigentum des Landes über. Den Vertrag zur kostenlosen Übernahme des Bozner Gerichtsgebäudes, unterzeichneten Landeshauptmann Arno Kompatscher und die Leiterin der regionalen Direktion der Agentur für Staatseigentum, Rosalia Cannada-Bartoli, im Dezember 2017. In der Zwischenzeit hat die Vermögensverwaltung des Landes den Zustand des Gebäudes überprüft und die Mängel beziehungsweise die dringend notwendigen Instandsetzungsarbeiten aufgelistet und ein entsprechendes Raumprogramm erarbeitet.

Dieses über zehn Millionen Euro schwere Raumprogramm hat die Landesregierung heute (10. Juli) auf Vorschlag von Landeshauptmann-Stellvertreter und Vermögens- sowie Hochbau-Landesrat Christian Tommasini genehmigt. Unter anderem sollen Fassade und Dach saniert und die Innenhöfe erneuert werden. In sehr schlechtem Zustand befinden sich die technischen Anlagen, daher wird das Land die Elektroanlage sowie die Heizanlage, die Klimaanlage und Informatiksystem erneuern, ebenso das Eingangs- und Zutrittskontrollsystem. Fenster und Türen sollen ausgetauscht und – wo nötig – die Böden erneuert werden. Zudem ist eine Anpassung des Gebäudes an die Brandschutzbestimmungen notwendig.

“Eine der Voraussetzungen für ein gutes und wirksames Arbeiten der Justiz ist eine angemessene Infrastruktur: genügend Raum und eine entsprechende und zeitgemäße Ausstattung”, erklärte nach der Regierungssitzung Landeshauptmann-Stellvertreter Tommasini. Das Land plane diese Instandsetzungs-, Sanierungs- und Modernisierungsarbeiten, um die Arbeitsbedingungen im Gerichtsgebäude zu verbessern, das ja ein für die Allgemeinheit bedeutungsvolles Gebäude sei.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

25 Kommentare auf "Gerichtsgebäude wird für zehn Mio. Euro instand gesetzt"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Mauler
Mauler
Grünschnabel
12 Tage 16 h

Schode ums Geld so a Faschischtentempel zu renovieren!

alla troia
alla troia
Tratscher
12 Tage 14 h

sehr Schade, aber die liebe SVP renoviert ja gerne faschistisches Gerümpel

So ist das
So ist das
Superredner
12 Tage 18 h

Bei der Übernahme wohl wie üblich nicht genau hingeschaut.
Aber es sind ja nur die Steuergelder der arbeitenden Bevölkerung, egal ob sie dann z.B. in der Sanität fehlen.

Norbi
Norbi
Superredner
12 Tage 12 h

Den Vertrag zur kostenlosen Übernahme des Bozner Gerichtsgebäudes,
unterzeichneten Landeshauptmann Arno Kompatscher und die Leiterin der
regionalen Direktion der Agentur für Staatseigentum, Rosalia
Cannada-Bartoli, i

Mistermah
Mistermah
Universalgelehrter
12 Tage 17 h

Mit dem Geld könnte man ein paar Richter einstellen und die Aktenberge abarbeiten

a sou
a sou
Tratscher
12 Tage 18 h

So wirft man (SVPD) im heiligen Land 10 mio. € beim Fenster raus…. Hoffentlich nicht mehr Lang!!

typisch
typisch
Universalgelehrter
12 Tage 9 h

ein tropfen auf den heißen stein

Paul
Paul
Universalgelehrter
12 Tage 19 h

des isch wichtig …

Loam
Loam
Grünschnabel
12 Tage 18 h

Da kann man wieder viel Geld verschwenden, die Politik ist an eine wirksame Justiz sicherlich nicht interessiert, weil es da einige Politiker selbst erwischen würde.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
12 Tage 18 h

Was fehlt dem diesen Gebäude? Sieht doch sehr gepflegt aus!
Gscheider war es asphaltiert endlich amol olle „Feldwege“ ähhh Landes und Gemeindestrossn honn i sogn gwellt!

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
12 Tage 18 h

ah, haben wir nicht nur das Personal, sondern auch Spesen und Schulden übernommen. Die Wirtschaft mahnt seit eher zu hohe Fixspesen und laufende Kosten an, und jetzt das auch noch. War ja vollkommen klar, dass das eine Bruchbude ist.

brunecka
brunecka
Tratscher
12 Tage 12 h

wernse woll is SVP wappen auchntien mit drunto do schrift “Mando es isch Zeit”!!!! Der sauhaufe kearat ougirissn. . . . und an kindospielplotz drau mochn ,kostat net 10 million euri!!!

Gescheide
Gescheide
Grünschnabel
12 Tage 16 h

Dringend notwendige Ausgaben 🤣🤣🤣🤣

Wohlzeit
Wohlzeit
Tratscher
12 Tage 13 h

für soviel Geld bekommt man auch ein  neues zweckmäßiges Gebäude,

gapra
gapra
Superredner
12 Tage 10 h

Einerseits Salvini applaudieren, andererseits sich aber über den “Fascio-Tempel”aufregen, das nennt man Doppelmoral.

KASPERLE
KASPERLE
Grünschnabel
12 Tage 13 h

“Eine der Voraussetzungen für ein gutes und wirksames Arbeiten der Justiz ist eine angemessene Infrastruktur”
Ein Gesetz wäre wirksamer…

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
12 Tage 12 h

muss Recht notgedrungen in diesem Faschotempel gesprochen werden? Mit dem Geld hätte man auch ein neues Gebäuse im Bahnhofsareal bauen kömnen.

Staenkerer
12 Tage 13 h

des muaß wieder alla SVP protzgehabe -größer, schöner, besser, und vor ollen teeeeuuuuer!
a drittl vom geld fürs gebäude und in rest in a poor guate richter und ärzte investiern, sell war gscheider!

der echte Aaron
der echte Aaron
Superredner
12 Tage 10 h

Abreisen und um 5Mio. ein neues zweckmäßiges Gebäude aufstellen, das weniger Platz braucht. Den restlichen Baugrund teuer verkaufen und man hat einen Gewinn. 

Rechner
Rechner
Tratscher
12 Tage 8 h

@der echte Aaron
Ein Gerichtsgebäude um 5 Million. Soll es ein Zellt werden?

Rechner
Rechner
Tratscher
12 Tage 8 h

….. ein Zelt

Firewall
Firewall
Grünschnabel
12 Tage 15 h

ist Sizilien die Hochburg der Mafia nicht auch eine Autonome Provinz?? ich rieche da so was gewisses…

wiakimpdir4
wiakimpdir4
Grünschnabel
12 Tage 8 h

Vor 6-7 Jahren wurde ein Stockwerk draufgebaut, aber niemand hat gesehen, dass das restliche Gebäude zu sanieren ist? Boooo

Savonarola
Savonarola
Universalgelehrter
12 Tage 1 h

Wenn sich sogar der ital. Staat eines Faschotempels entledigt, dann will das wohl was heissen.

krakatau
krakatau
Universalgelehrter
8 Tage 18 h

Billiger wäre abreissen. Die vier Meter hohen Räume und die vielen Gänge braucht niemand

wpDiscuz