Einwöchige Gewerkschaftsversammlungen in ganz Südtirol

Gewerkschaftsversammlungen des Straßendienstes und des Tiefbaus

Freitag, 05. Juli 2024 | 12:10 Uhr

Von: Ivd

Bozen – Am Montag, den 8. Juli, beginnt in Meran von 11.30 bis 12.30 Uhr in der Aula Magna der Fachoberschule für Tourismus und Biotechnologie “Marie Curie”, Mazziniplatz 1, der Zyklus der Gewerkschaftsversammlungen mit den Beschäftigten des Straßendienstes und des Tiefbaus der Provinz, die vom öffentlichen Dienst des AGB CGIL, SGB CISL, SGK UIL, ASGB und GS einberufen wurden.

Ziel ist es, die Arbeitnehmer über die Unterschiede zwischen der Zugehörigkeit zu einem öffentlichen Dienst und zu einer Inhouse-Gesellschaft zu informieren.

„Dank unseres Engagements und unserer Entschlossenheit, die erworbenen Rechte der rund 600 Beschäftigten der Provinz zu schützen, konnten wir den Landesrat für Mobilität, Daniel Alfreider, zum Einlenken bewegen”, betonen die Gewerkschaften. Dies auch dank der Unterstützung durch die Personallandesrätin Magdalena Amhof.

Jetzt ist aber nicht der Zeitpunkt, um die Hände in den Schoß zu legen. Wir müssen die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer über die Risiken aufklären, was es bedeutet nicht mehr öffentliche Bedienstete zu sein, falls jemand die Idee einer Inhouse-Firma wieder aufleben lassen sollte. Und auf der anderen Seite müssen wir ein deutliches Zeichen setzen, dass es auch in diesem Bereich dringend notwendig ist, die Zulagen und Gehälter zu erhöhen. Wir brauchen keine Alchemie, sondern konkrete Antworten und die erwarten wir bald”, führen die Gewerkschaften fort.

Die zweite Versammlung ist für Dienstag, 9. Juli, von 11.00 bis 12.00 Uhr in Brixen in der Aula Magna, ITE und Liceo ISS “Falcone e Borsellino”, Schwesternau 1, vorgesehen, während am Mittwoch die Versammlung von 10.30 bis 11.30 Uhr in Bruneck in der Aula Magna der TFO Bruneck, in der Josef- Ferrari-Straße 22, stattfindet. Am Donnerstag, von 11.30 bis 12.30 Uhr, ist Bozen an der Reihe, mit einer Versammlung im Auditorium des Landhauses 2 am Bahnhofsplatz, während am Montag, von 11.30 bis 12.30 Uhr, der Zyklus in Schlanders, in der Aula Magna des Technisch-Wirtschaftlichen Instituts, im Plawenn Park 3, endet.

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Gewerkschaftsversammlungen des Straßendienstes und des Tiefbaus"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Doolin
Doolin
Kinig
16 Tage 2 h

…da wollte Alf vollendete Tatsachen schaffen…ging voll daneben…

Oracle
Oracle
Kinig
14 Tage 18 h

@Doolin… ? So ganz stimmt das nicht. Es hätte viele Schritte gebraucht, um dazu zu kommen. Die Unwandlung wäre eigentlich gut gewesen, der Strassendienst wäre viel flexibler gewesen und es hätte weniger interne Bürokratie gegeben. Da haben die Gewerkschaften schon in der Anfangsphase schwerstes Geschütz aufgeboten, denn es geht ja um die Verteidigzng von Privilegien….Effizienz und Optimierung und Flexibilität wären für die Bürger und Steuerzahler nur ein Vorteil gewesen…

wpDiscuz