200 Bewerbungen

Großer Erfolg für die Ausschreibung „Bildungswege Schule-Arbeitswelt“

Dienstag, 10. April 2018 | 10:38 Uhr

Bozen – Die Ausschreibung der Handelskammer Bozen zur Unterstützung von Kleinst-, Klein- und Mittelbetrieben, die sich im Bereich Bildungswege Schule-Arbeitswelt engagiert haben, war ein großer Erfolg. Es gingen mehr als 200 Bewerbungen ein, von denen 144 die Anforderungen erfüllten. Die Handelskammer stellt fast 90.000 Euro für alle förderfähigen Anträge zur Verfügung.

Bildungswege Schule-Arbeitswelt ist eine Lehrmethode, die für alle Schüler/innen der letzten drei Jahre der Oberschule obligatorisch ist und die es den Jugendlichen ermöglicht, ihre Ausbildung zu bereichern und durch praktische Erfahrungen zu lernen. Um die Vermittlung von Schüler/innen in lokale Unternehmen zu fördern, hat die Handelskammer Bozen eine Ausschreibung für die Vergabe von Beiträgen an Unternehmen gestartet, die junge Menschen als Praktikanten im Rahmen der Bildungswege Schule-Arbeitswelt aufgenommen haben. Die Ausschreibung sah die Anerkennung eines Beitrags an das aufnehmende Unternehmen in Höhe von 600 Euro pro Schüler vor.

Anreize für Kleinst-, Klein- und Mittelbetriebe sind ein wichtiges Instrument zur Einbindung und Unterstützung lokaler Unternehmen. Der Präsident der Handelskammer, Michl Ebner, unterstreicht: „Die Unterstützung von Unternehmen bei der Aufnahme von Schüler/innen in Form von Schülerpraktika ermöglicht es, die Synergien zwischen den Unternehmen und der Schule zu stärken, die für die Förderung der wirtschaftlichen Entwicklung in der Region entscheidend sind.

Die Handelskammer Bozen arbeitet seit über 20 Jahren mit Schulen und Unternehmen zusammen. In den letzten Jahren hat sich ihre Rolle zunehmend ausgedehnt, auch aufgrund gesetzlicher Änderungen, welche den italienischen Handelskammern neue Kompetenzen zugeteilt haben. So zählen nun der Bereich Orientierung und die Bildungswege Schule-Arbeitswelt zu den Aufgaben der Handelskammer. Zu den Tätigkeiten der Handelskammer gehört auch die Führung des Nationalen Registers für die Bildungswege Schule-Arbeitswelt. Unternehmen, die sich an Ausschreibungen in diesem Bereich beteiligen möchten, müssen sich dort eintragen:https://scuolalavoro.registroimprese.it/rasl/home.

Weitere Informationen erteilt das WIFO – Wirtschaftsforschungsinstitut der Handelskammer Bozen, Ansprechpartner Georg Lun, Tel. 0471 945 708, E-Mail: georg.lun@handelskammer.bz.it.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz