Berufswettbewerb Junior Sales Champion International in Salzburg

Gutes Ergebnis für Südtirols Verkäufernachwuchs

Mittwoch, 21. November 2018 | 13:17 Uhr

Bozen – Vor Kurzem hat der Berufswettbewerb Junior Sales Champion International in Salzburg stattgefunden. Teilgenommen haben auch zwei Jungverkäuferinnen aus Südtirol: Magdalena Niederwolfsgruber aus Kematen in Taufers (Berufsbildungszentrum Bruneck und Lehrling im Lehrbetrieb Despar Hopfgartner in Luttach) und Marion Schrott aus Latzfons/Klausen (Landesberufsschule Brixen und Lehrling im Lehrbetrieb Elektro Reichhalter in Brixen). Sie belegten ex aequo den vierten Platz. Die zwei Verkäuferinnen haben Ende Oktober am Berufswettbewerb „Verkaufstalent Südtirol“ teilgenommen und qualifizierten sich somit für den internationalen Wettbewerb.

Bereits in den vergangenen Jahren haben heimische Nachwuchstalente beim internationalen Verkaufswettbewerb in Salzburg teilgenommen und hervorragende Leistungen auf einem sehr hohen Niveau gezeigt. Neben den jungen Verkaufsprofis aus allen österreichischen Bundesländern waren auch Bayern und die Schweiz vertreten.

Von der Leistung begeistert und erfreut zeigt sich der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol. „Wir gratulieren zum tollen Ergebnis. Die beiden Nachwuchstalente haben sich bei starker Konkurrenz tapfer geschlagen. Die gezeigten Leistungen unterstreichen die ausgezeichnete Vorbereitung und Ausbildung unserer Jugend“, sagt hds-Präsident Philipp Moser zufrieden.

Der hds hat vor einigen Wochen in Zusammenarbeit mit dem Berufsbildungszentrum Bruneck den Berufswettbewerb „Verkaufstalent Südtirol 2018“ durchgeführt. Südtirols beste Berufs- und Fachschüler aus dem Bereich Handel und Verwaltung haben ihre Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Magdalena Niederwolfsgruber landete dabei auf dem ersten Platz.

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz