"1555 Schüler haben in 40 Tagen 20.917 Kassenbons gesammelt"

hds: Aktion „Ein Kassenbon für die Schule“ erfolgreich abgeschlossen

Freitag, 18. Januar 2019 | 00:03 Uhr

Leifers – Viele Klein- und familiengeführte Betriebe im Einzelhandel sorgen in Leifers für ein vielfältiges Angebot, einen lebendigen Ort und erfüllen eine wichtige soziale Funktion. Sie garantieren die Nahversorgung und tragen somit zu einer besseren Lebensqualität bei. Der hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol unterstützt diese Betriebe und hat dazu in Leifers die zweite Ausgabe der Initiative „Ein Kassenbon für die Schule“ durchgeführt. Das Pilotprojekt, das vom 12. November bis 21. Dezember 2018 stattfand, soll Nahversorgungsbetriebe unterstützen und die Bevölkerung für den Einkauf im Ort sensibilisieren. Heute wurde die Aktion mit einer feierlichen Preisverleihung im Theater „Gino Coseri“ in Leifers abgeschlossen.

„Es handelt sich dabei um ein Wettbewerb zwischen den Schulen. Die Schüler der acht Grund- und Mittelschulen in Leifers, St. Jakob und Steinmannwald haben Kassenbons der teilnehmenden Betriebe – Handelsbetriebe, Bars und Restaurants – gesammelt und in die Sammelbox ihrer Schule eingeworfen. Am Ende der Aktion wurden alle Kassenbons auf ihre Gültigkeit überprüft“, erklärt Michela Bassi, Mitglied des hds-Ortsausschusses von Leifers und Projektleiterin.

Alle Erwartungen an die Aktion wurden mehr als übertroffen: In nur 40 Tagen haben die 1555 Schüler der 86 Klassen insgesamt 20.917 Kassenbons in 28 Betrieben gesammelt. Gewonnen hat die Schule, die die meisten Bons im Verhältnis zur Schüleranzahl gesammelt hat. Es ist die deutsche Grundschule in St. Jakob, deren 107 Schüler 3660 gültige Kassenbons gesammelt haben, bei einem Durchschnitt von 34,21 Bons pro Schüler.

Der zweite Platz ging an die deutsche Grundschule „Lindgren“ in Leifers (5456 Kassenbons bei einem Durchschnitt von 21,40 Bons/Schüler) und der dritte Platz an die italienische Grundschule „Ghandi“ in Leifers (3880 Kassenbons bei einem Durchschnitt von 9,51 Bons/Schüler). Es folgen der Reihe nach die Mittelschule „Filzi“ in Leifers mit 8,47 Bons/Schüler, die Mittelschule „Franzelin“ in Leifers mit 8,28 Bons/ Schüler, die Grundschule „Collodi“ in Steinmannwald mit 5,99 Bons/ Schüler, die italienische Grundschule in St. Jakob mit 2,55 Bons/Schüler und die Grundschule Pfatten mit 0,37 Bons/Schüler. Vergeben wurden Sachpreise für die ersten drei platzierten Schulen und Einkaufsgutscheine bei den teilnehmenden Geschäften im Wert von insgesamt 2400 Euro, die von den teilnehmenden Kaufleuten zur Verfügung gestellt wurden.

„Ein Kassenbon für die Schule“ wurde vom hds in Zusammenarbeit mit den Schulen und Betrieben in Leifers durchgeführt sowie von der Raiffeisenkasse Unterland und der Stadtgemeinde Leifers unterstützt. Mehr Infos zur Aktion und die teilnehmenden Betriebe sind online zu finden: hds-bz.it/kassenbon.

Von: bba

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz