Verlegung Glasfaser

hds: „Schnelles Internet entscheidend für lokale Betriebe“

Mittwoch, 14. November 2018 | 18:45 Uhr

Wiesen/Pfitsch – Schnelle Internetverbindungen und die aktuelle Situation mit der Verlegung der Glasfaser auf dem Gemeindegebiet standen im Mittelpunkt eines Treffens zwischen den Wirtschaftsverbänden und dem Pfitscher Bürgermeister Stefan Gufler, das vom hds-Ortsobmann, Michael Rainer, organisiert wurde.

Die Vertreter der Verbände unterstrichen beim Treffen, dass ein schnelles Internet unerlässlich für die Entwicklung der einzelnen Betriebe, aber auch für die Attraktivität des Standortes selbst sei. „Zudem ist mit der Einführung der elektronischen Fakturierung am 1. Jänner 2019 ein Ruck in dieser Thematik dringend notwendig“, erklärt hds-Ortsobmann Rainer.

Bürgermeister Gufler informierte die Anwesenden, dass ein detaillierter Realisierungsplan ausgearbeitet worden sei, die zeitliche Umsetzung derzeit aber noch nicht genau definiert werden könne. Diese hängt unter anderem von der Fertigstellung des Glasfaserknotenpunktes (Pop) in Wiesen sowie der sukzessiven Verlegung der Glasfaserinfrastruktur ab. Die Finanzierung stehe auf jeden Fall, versicherte der Bürgermeister. Die Zonen für die weitere Verlegung wurden definiert und die Arbeiten werden dazu demnächst ausgeschrieben. Noch bevor alles in die Wege geleitet ist, wird die Gemeinde an die Betriebe und Haushalte ein Schreiben verschicken, damit diese ihr Interesse für einen Anschluss bekunden können.

hds-Ortsobmann Michael Rainer hofft nun, dass die Arbeiten samt Verlegung und Anschlüsse zügig vorangetrieben werden, damit die lokalen Unternehmen mit einer zeitgemäßen Infrastruktur rechnen können.

 

Von: bba

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "hds: „Schnelles Internet entscheidend für lokale Betriebe“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
berthu
berthu
Superredner
1 Monat 1 Tag

“demnächst” kenne ich seit 10 Jahren-
es muß ein Projekt gemacht werden- usw…
bestehende Leitungswege (Telecom) die von uns schon als Infrastruktur bezahlt wurden,
dürfen nicht verwendet werden! Neu-graben vorgeschrieben!
Soviel zur konzeptlosen Geldverschwendung der GFK-Sparte.

joe02
joe02
Tratscher
1 Monat 1 Tag

und wenn konn man des wirklich benutzen??????? jedesmol gibs a ondere ausrede……….. und die konzesion von dr tim???? i glab des dauert no long bis sich de einig sein!!!!

BEATS
BEATS
Tratscher
18 Tage 18 h

in 1-2 jahren könnt ihr euch das kabel sonst wo hin stecken! ich sollte es ja schon 5 jahre haben! aber nein nur mit fernwärme usw…
in 1-2 jahren gibt es bei uns fast flächendeckend das 5g mobilfunknetz, und sobald das läuft gibts auch unlimitierte sim Karten mit mehr bandbreite als die lächerlichen 100mbit/s die dir unsere glasfaseranbieter zur verfügung stellen und das warscheinlich günstiger! ihr habt es selbst verpennt in der Politik! grabt nur fleissig! es rentiert sich nicht für euch! wenn sollte das die telekom machen denn die haben gute bandbreite zu fairen preisen!

wpDiscuz