Online-Bezirksversammlung des hds von Bozen Land

hds: “Wir wollen am 15. März öffnen”

Mittwoch, 03. März 2021 | 11:05 Uhr

Bozen – Rund 100 Wirtschaftstreibende aus dem Bezirk Bozen Land haben an der diesjährigen Bezirksversammlung des hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol teilgenommen. Im Mittelpunkt der vor kurzem stattgefundenen Online-Veranstaltung, standen auch die aktuelle, schwierige Situation im Handel, in der Gastronomie und in den Dienstleistungen und die geplanten Unterstützungsmaßnahmen für die Betriebe vonseiten des Landes und des Staates.

Eröffnet wurde die Versammlung durch Bezirkspräsident Christian Giuliani und seinem Stellvertreter Markus Rabanser. Für Giuliani sei es entscheidend, die Bevölkerung kontinuierlich für den lokalen Einkauf, für den lokalen Konsum und die Inanspruchnahme lokaler Dienstleistungen zu sensibilisieren. Rabanser wies auf die derzeitige prekäre Situation im Handel hin. In Gröden etwa werden Ausfälle bis zu 90 Prozent verzeichnet.

hds-Präsident Philipp Moser zeichnete ein düsteres Bild der Situation: „Viele Betrieben geht langsam, aber sicher die Luft aus. Wir müssen alles daran setzen, dass am 15. März die Geschäfte wieder öffnen können. Wir wollen arbeiten mit gleichen Regeln für alle Wirtschaftsbereiche, wie z.B. mit wöchentlichen Tests. Menschen und Betriebe sollen somit belohnt werden, die sich testen lassen.“ Moser informierte ausführlich auch über das 450 Millionen Unterstützungspaket des Landes mit den zwei Förderschienen. Vizepräsident Sandro Pellegrini betonte abermals in seiner Begrüßung die herausfordernden Zeiten, viele Existenzen seien in Gefahr.

hds-Direktor Bernhard Hilpold gab einen Überblick über die staatlichen Zuschüsse, die von der neuen Regierung in Rom in Ausarbeitung sind, über Finanzierungsmöglichkeiten bei Liquiditätsengpässen und über die Lohnausgleichskasse.

Abgeschlossen wurde die Online-Versammlung mit Fragen und Rückmeldungen der zahlreich zugeschalteten Mitglieder. Im Mittelpunkt standen die Öffnungsstrategien für den Handel, das Unverständnis für die derzeitigen strengeren Regeln im Südtiroler Handel im Vergleich zum restlichen Italien, die Verkaufsform click & collect, das Einkaufen auf Termin und die Möglichkeiten von kostenlosen Tests.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "hds: “Wir wollen am 15. März öffnen”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wpDiscuz