"Betriebe arbeiten lieber"

HGV: Komplette Schließung der Bars ist überzogen

Donnerstag, 29. Oktober 2020 | 17:17 Uhr

Bozen – Der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) nimmt die Entscheidung der Landesregierung, die Schließung der Restaurants mit kommendem Samstag auf 18.00 Uhr vorzuverlegen, zur Kenntnis. Die komplette Schließung der Bars, Konditoreien und Eisdielen wird jedoch als überzogen bewertet.

„Der staatliche Verlustbeitrag federt diese einschneidenden Schritte zwar leicht ab. Fakt ist aber, dass unsere Betriebe lieber arbeiten sowie die Beschäftigung der Mitarbeiter sichern wollen, um so zur Wertschöpfung im Lande beizutragen“, betont HGV-Präsident Manfred Pinzger.

Nachdem die auf Landesebene getroffenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Infektionszahlen nun teilweise über die staatlichen Bestimmungen hinausgehen, brauche es weitere zusätzliche Unterstützungen auf Landesebene, ansonsten riskiere Südtirol langsam das Aus der gastgewerblichen Betriebe. Gleichzeitig appelliert der HGV an die Entscheidungsträger, anstelle immer wieder mit Betriebsschließungen, vornehmlich im Gastgewerbesektor, zu agieren, längerfristige Konzepte zu entwickeln, um die Infektionszahlen niedrig zu halten. Insbesondere gelte es, unter anderem das Testsystem weiter zu optimieren sowie betagte und vulnerable Bevölkerungsgruppen besser zu schützen, heißt es abschließend in der Presseaussendung des HGV.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

80 Kommentare auf "HGV: Komplette Schließung der Bars ist überzogen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
ma che
ma che
Superredner
1 Monat 2 Tage

Sind wir mal ehrlich: welche Bar hat sich denn an die Vorgaben gehalten? Die Bedienungen liefen mit der Maske unter der Nase, oft sogar unterm Kinn rum. Die Gäste plapperten in netter Runde ohne Maske, Mindestabstand ade usw. Gegenseitig wurde noch ermutigt und gelacht, dass sich niemand dran hält und doch nichts passiert.
Und jetzt haben wir den Salat…

veri
veri
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

es sein net olle gleich ! obbo leider viele … i hon a a bar , mir sein die trànen kemmen , hon seit 5 munate die regeln eingholtn und vorsichtig wor i … sogor die kunden sehr oft hingewiesen , wegen die regeln … es isch amerst viel wianiger zu tian gewesn und iatz ?? wia konn i meine famiglie ernáhren ? mein partner hot seit 11.màrz no koan lohnausgleichkasse gekriag … do woass man nimmo weiter 😢😢😢

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage
@veri es tut mir leid für dich, wenn ich wüsste wo deine bar ist, dann würde mein erster kaffe nach wiedereröffnung bei dir sein… ich fürchte trotzdem, dass ihr nicht die letzten sein werdet… es werden noch mehr maßnahmen kommen… und so schlimm das jetzt klingt: vielleicht wäre es besser, die schulen wieder zu schließen, seit die schulen offen sind, passiert das, was viele eigentlich vom tourismus erwartet haben… weder schüler noch lehrer oder eltern haben was davon, wenn jeden tag eine neue klasse in quarantäne kommt, auf dauer ist das auch keine lösung und da war das homeschooling noch… Weiterlesen »
mayway
mayway
Tratscher
1 Monat 2 Tage

ma che ……genau auf den punkt gebracht…so war es…sogar tische zusammengeschoben damit 10 u mehr vorallem Jugendliche demostrativ zusammen sitzen konnten u. saufen …so gings ab in der fussgängerzone in bruneck

Fritzfratz
Fritzfratz
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@veri ich glaube Dir, dass du als Selbständige nach der Erfahrung im Frühjahr das Problem kennst und Dich an die Regeln gehalten hast. Ein Barbetreiber tut sich aber sicher auch schwer die Kundschaft dauernd auf Maske und Abstand hinzuweisen, weil man diese schliesslich nicht vergraulen möchte. Das Versäumnis liegt bei der Politik die naiv auf die Eigenverantwortung der Bevölkerung gesetzt hat statt allgemein die Regeln konsequent umzusetzen. Wünsch Dir alles Gute

Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Von deinem ersten Kaffee nach der Wiedereröffnung kann die Frau, die ich bestens verstehe, und sie mir extrem leidtut, auch nichts kaufen. Ihr Lockdown-Schreier seid Schuld daran, dass alles den Bach runtergeht, dass aber spätestens im Frühjahr die Pleitewelle rollt und massenhaft Arbeitslose sein werden, denkt ihr nicht, denn dann trifft alle, auch jene, die heute nach Lockdown schreien. Denn ist der letzte Euro aus der Staatskasse wird auch keine Rente und kein Beamtengehalt mehr gezahlt.
Dann merkt ihr alle, wie es dieser Barbetreiberin tatsächlich geht.
Und sagt dann ja nicht, dass ihr das nicht kommen saht.

vfc
vfc
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@mayway
Nicht nur in Bruneck, leider

Anja
Anja
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@Summer wer schreit denn nach lockdown? mir wärs viel lieber wenn wir alle normal arbeiten könnten… trotzdem wurden wir seit märz vor der 2. welle im herbst gewarnt und die ganzen aluhuträger und verschwörungstheoretiker und maskenverweigerer haben uns jetzt genau hierhin geführt! diese leute sind schuld an jedem jobverlust und an jeder schließung! da kann sich jeder gastwirt und barbetreiber, der sich an die regeln gehalten hat, bedanken! man muss realistisch bleiben: die gefahr eines 2. lockdowns war allen bewusst, den meisten wars egal, jetzt stehen wir kurz davor: DANKE

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 1 Tag
@ Summer Alternative? Wie sollen “Lockdownschreier” schuld sein? Sie schreien doch nur rum. Glaubst du ernsthaft, der Druck der Schreier wäre so groß, dass die Regierung sich davon beeindrucken lässt? Nein, die Ausgangssperren gibt’s dann, wenn alles andere versagt hat. Wir hatten moderate Bestimmungen, die vielleicht gereicht hätten, wenn sich die Leute daran gehalten hätten. Der stetig wachsenden Nachlässigkeit kannst du die Schuld geben, wenn du willst. Die “Lockdownschreier” sind nur das Resultat davon. Die aktuelle Krise wird vorbeigehen, dann gibt’s wieder eine Erholungsphase, dann die nächste Krise. Es wird noch ein paar Mal auf und ab gehen, bis man… Weiterlesen »
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag
@anja @neumi Typisch, immer schnell die Schuldigen finden und auf diese vermeintlich Schuldigen draufhacken. Ich halte mich penibelst an die Hygienevorschriften, nicht aus Angst um meine Gesundheit, sondern aus Respekt vor den anderen, die geschützt werden sollen. Also da seid ihr zwei im Vergleich zu mir weit mehr Aluhutträger oder Verschwörungstheoretiker. Nur bin ich mit den Beschuldigungen weit vorsichtiger als ihr, denn ihr macht das beste Beispiel an Dorftratschen. Vielleicht seid ja auch ihr zwei im Sommer 100 Mal auf die Berge gewandert und habt euch in Facebook mit euren Ausflügen gebrüstet, wie Tausende andere auch. Denkt mal daran, ob… Weiterlesen »
M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag
“n. Ihr Lockdown-Schreier seid Schuld daran” bravo, Summer, Schuldzuweisungen helfen in diesem Moment natürlich sehr viel weiter; zudem ist diese Schuldzuweisung ein Armutszeugnis deiner Sichtweise, aber davon lässt du dich ja nicht abbringen. Es ist halt so, wenn man selbst nicht betroffen ist oder keinen Betroffenen / Risikofall im Umfeld hat, wird das ganze mit der “so sigs holt i” sichtweise vom Tisch gewischt. Wenn dann die KH aus allen Nähten platzen, bist du der /die, der schreit “die sanität ist ein Desaster, sie ist schuld”. Auch dir gebe ich einen persönlichen Rat: wenn du glaubst DEN Plan zu haben,… Weiterlesen »
Neumi
Neumi
Kinig
29 Tage 23 h

@ Summer Wenn du meinst “die Lockdownschreier sind schuld” wäre eine vorsichtigere Schuldzuweisung als “die nachlassende Wachsamkeit ist schuld”, dann muss ich schon an deinem Urteilsvermögen zweifeln. Ich war übrigens weder am Berg noch hab ich einen Facebook-Account, nur zur Info.

Ich nehme an, du hast meinen Post gar nicht gelesen, denn so wenig Textverständnis traue ich dir nicht zu.
Oder hast du gar jemand anderem geantwortet und meinen Namen nur versehentlich reinkopiert?

falschauer
28 Tage 8 h

@Neumi dazu kann ich nur 👏👏👏👏👏👏👏👏

Fritzfratz
Fritzfratz
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Wenn ich morgens durch das Zentrum schlendere sehe ich vor den Bars nur Leute ohne Maske eng zusammem sitzen, die sich meistens auch noch fröhlich gegenseitig ins Gesicht qualmen, dieses Verhalten ist in Anbetracht der aktuellen Lage wohl unangebracht.

abcde
abcde
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@Frittfratz, ich gebe dir volkommen Recht. Solche unangebrachte Verhalten sieht man immer öfters, manchmal wenn ich aus dem Fenster schaue beobachte ich sogar Leute die gemütlich durchs Zentrum schlendern. Und dies in der aktuellen Lage, ich meine GETHS NOCH??

PuggaNagga
1 Monat 2 Tage

Morgens bin ich beim arbeiten!
Ich hätte keine Zeit im Zentrum zu schkendern um Leute zu beobachten wie sie rauchen und ratschen.

Fritzfratz
Fritzfratz
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

@puggaNagga vielleicht bin ich ja auch auf dem weg zur Arbeit oder hab beruflich etwas im Zentrum zu tun

Fritzfratz
Fritzfratz
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@adcde sorry abrr wer an einem kleinen Bartisch sitzend seinem Gegenüber Zigarettenqualm ins Gesicht bläst, ist ein unverantwortungsloser Egoist.

marc16
marc16
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@abcde
kehr vor deiner eigenen haustür

Neumi
Neumi
Kinig
1 Monat 1 Tag

@Fritzfratz das war auch schon vor Corona der Fall, ja.

Missx
Missx
Kinig
1 Monat 1 Tag

@abcd
Wusste gar nicht, dass man sich ansteckt wenn man schlendert. Vielleicht sollte ich dass lieber einen Marschschritt einlegen. Zur Sicherheit

mayway
mayway
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@PuggaNagga mal schaun wie lange du noch arbeitest

PuggaNagga
1 Monat 1 Tag

@mayway
Ich habe heuer ununterbrochen (ausser ein paar Tage urlaub) gearbeitet.
Während du zuhause im Lockdown gesessen bist habe ich gearbeitet!
Keine Angst ich weiss schon wie man es macht…

Opa1950
Opa1950
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Herr Pinzger, Ihre Sparte Hoteliere und Gastwirte seit die ersten beim Beiträge kassieren, aber dann auch die ersten beim lärmen. Für euch gibt es ja sicher wieder Steuergelder als Beiträge.

marc16
marc16
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

der opa hat echt keine ahnung!

Sarah8766
Sarah8766
Neuling
1 Monat 1 Tag

mi wundert wo de gonzen Beiträge sein, des Goatgewerbe anscheinend schun kassiert hot … i kenn holt koanen oanzige Sau de wos kassiert hot? des geld va der EU kimmt jo sowieso lei bis Rom und donn verschwindets, de Regierung geschweige denn insre Londesungstellten sein im Stonde irgendwos ordentlich auf die Reihe ze kregen. Viel Versprechen und nix drhinter, wos jo a koan Wunder isch ba an Stoot der bis ze di Zeachenspitzen verschuldet isch

Opa1950
Opa1950
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@marc16 Opa ist auch noch Unternehmer, und hat vielleicht mehr Ahnung als sie denken. Aber ältere Menschen denken vielleicht anders.

Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Ba der Pandemie wur i Komissarisch an Virologen unstellen der entscheidungen trifft. Politiker tat i de Zeit in unbezohlten Urlaub schickn, biss der Kasino ibostonn isch. So müsste Politika kuan Ongst hobm, dass er wegn Horte entscheidungen in zukunft nimma gwählt werd. (Leider werd sel is hauptproblem san?)

falschauer
1 Monat 2 Tage

uane von die wianigen super ideen in den forum 👍

tom
tom
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Der Bianchi in Leifers isch woll wiedergewählt gworden. Des wor jo der mit 0m-Bewegungsradius

genau
genau
Kinig
1 Monat 2 Tage

Wäre es von Anfang an Pflicht gewesen Corona-Tracing-Apps zu benutzen gäbe es diese Situation nun nicht!

Lion18
Lion18
Tratscher
1 Monat 1 Tag

De Apps funktionieren jo gor nit a x !!!

genau
genau
Kinig
1 Monat 1 Tag

@Lion18

Die Apps funktionieren sehr wohl!
Wie kommst du darauf dass selbige nicht funktionieren??
Die Schnittstelle selbst kommt von Google bzw. Apple.
Deshalb kann man die Corona-Apps zwei verschiedener Staaten auch nicht gleichzeitig auf ein und demselben Gerät benutzen!

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@ genau sete kas de aps geat jo net

Sarah8766
Sarah8766
Neuling
1 Monat 1 Tag

in Südkorea hots af jeden Foll gholfen! Kennen a normals Leben fiahren und hom Städte wo die gonze Südtiroler Bevölkerung 10mol Plotz hot. Frog mi schun wos olls in Europa schiaf geht, wenns ba sette geballte Städte und Länder ah geaht?

M_Kofler
M_Kofler
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Lion18
was genau funktioniert nicht? Bitte Details.

andr
andr
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Ich gehe mit meiner Frau in eine pizzeria mit Maske 2 am pudelstehende eiern ob wir halsweh hätten.

Neuling
1 Monat 1 Tag

Ist mir genauso ergangen! Wir wurden von Pudlluanern gefragt, warum wir den Maulkorb tragen!
Es braucht Kontrollen…bei all den Assozialen die herumlaufen und über alle Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionen nur spotten.

MisterPustertal
1 Monat 2 Tage

Das finde ich notwendig Bars komplett zu schließen um das Virus ein bischen unter Kontrolle zu bekommen. Frisöre mwürde ich aufjeden Fall auch schließen bis zu 4 Wochen!! Bin überzeugt dass wir das schaffen!!

genau
genau
Kinig
1 Monat 1 Tag

Dann trifft man sich eben zuhause! 🙈
Und Frieseure schließen??
Willst du dass wir alle Frisuren aus den 89er-Jahren haben? 😄

wellen
wellen
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Hätten die Bars sich an die Vorgaben gehalten…von dort sind die Infektionen hauptsächlich ausgegangen.Jetzt weinen kauft euch niemand ab.

Tratscher
1 Monat 2 Tage
Die ersten schuldigen sind sicher die medien ! Gäbe es sie nicht wäre es nicht so gekommen ! Das volk von heute lässt sich gut dammit eindämmen ! Und die politiker ziehen an den strängen ! Obwohl ihnen bewußt ist , daß sie dem land und uns schaden , scheuen sie keine mühe ihren taten der narrenfreiheit ihren lauf zu lassen ! Wenn wir alle zusammenhalten würden , dann gäbe es kein corona , sondern nur eine grippe , mit symtomen , oder auch ohne ! Was wir alle tun können dagegen ? Zusammenhalten und ” gemeinsam ” dagegen für… Weiterlesen »
gschaidian
gschaidian
Superredner
1 Monat 2 Tage
Ja die “Solidaität hätten die ganzen Grippeopfer der letzten Jahre auch einmal gebraucht. Da war auch schon oft die Sanität in der Lombardei und anderswo am Ende, aber das wurde nicht an die große Glocke gehängt. Aber jetzt wo alles öffentlich ist wollen wir mal Zahlen hören: Was man weiß: Intensivbetten von 30 auf Über 100 aufgestockt, bei 16 Corona- Intensivpatienten schon das Handtuch werfen? Stationäre weiß man nicht wieviele ggf. genommen werden können, wieviele auch auf anderen Stationen in freien Betten Platz haben, wurde da aufgestockt? Zur Not Feldlazarett aufstellen , hat man in Wien im Frühjahr vorsorglich gemacht… Weiterlesen »
genau
genau
Kinig
1 Monat 1 Tag

@gschaidian

Wieso hat man die Kapazitäten nicht aufgestockt?
Das Spiel läuft seit März.
Monate nur geschlafen und gehofft das man die Sanität nicht mehr braucht?

Gustl64
Gustl64
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Da ist nichts überzogen. In den Dörfern hat sich kaum eine Bar an die Sicherheitsvorgaben gehalten. Höchste Zeit, dass man num versucht das Virus einzudämmen.

ghostbiker
ghostbiker
Superredner
1 Monat 2 Tage

…in gonzn Sommer Megatourismus u.iatz schun wieder jammern😬

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Ich würde die Bars ganz schließen,einige lummern den ganzen Tag herum ohne Maske ohne Abstand

Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Ok, nua ists morgn sicher wieder onderscht?

UnbeliebteWahrheit
1 Monat 1 Tag

Ach geh, das dauert gar nicht bis morgen.
Ist schon wieder anders. Hampelmänner…. Aber was sie gut können ist gegen die unübersichtlichen, unüberlegten Dekrete aus Rom wettern, welche sich ständig ändern und welche die Bevölkerung nur verunsichern… 🤭🤔

Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Jetzt schon wieder nach Beiträgen schreien?
Wer hat denn vonndenn35 Millionen an den IDM profitiert, neben den ganzen anderen Beiträgen und Unterstützungen an die Gastronomie?
Es reicht mal mit den nimmersatten Gastronomen, wo es eh mal eine reinigende Auslese geben muss.
Wer ersetzt den Händlern die Ausfälle von den Weihnachtsmärkten? Die Geschäfte, die demnächst ohnehin schließen werden, weil kein Mensch mehr rausgeht außer zur Arbeit, weil eh alle Bars und Restaurants zu sind?

Pepe
Pepe
Tratscher
1 Monat 2 Tage

Und schun hot kompatscher an Rückzieher gmocht😂😂😂😂 Bar und Konditoreien terfen a bis 18.00 offen lossen….. Hot der hgv soviel Macht? 🤔 Mir isches jo sehr recht….

sonoio
sonoio
Superredner
1 Monat 1 Tag

lobbys regieren die welt

veri
veri
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

von montog bis freitog … bis 18.00 … samstag sonntag , feiertoge zua und die kunden terfen nimmo stian … max 4 leit af an tisch mit obstond logisch 👍🏼👍🏼👍🏼 tua gern orbeiten und holt mi an die regeln … leider sieg i oft dass sel in ondre orte net getun werd … schode …

Gudrun
Gudrun
Superredner
1 Monat 1 Tag

@sonoio einfach gesagt –Geld regiert die Welt und der Teufl die Leit !!!!!!

monia
monia
Tratscher
1 Monat 2 Tage

HGV ist einfach viel zu schwach und lässt jede Massnahme klaglos zu.

schwarzes Schaf
schwarzes Schaf
Superredner
1 Monat 2 Tage

Ich versteh nur den Sinn nicht eine Bar muss schliessen ein restaurant nicht, aber dort bekomm ich ja auch einen Kaffee oder krieg ich dort nur noch was zu essen und wenn dann müsste es die landesregierung genau definieren ein restaurant darf nur zu den essenzeiten geöffnet haben bzw wenn die küche öffen ist.

gschaidian
gschaidian
Superredner
1 Monat 2 Tage
Alles nur Augenwischerei… Da hebt der Boccia den Finger wegen dem Sonderweg, gleich wird eingeknickt. Damit es nicht so auffällt, die Baren auf 18 Uhr herunterzustufen, schließt man sie gleich ganz und den ganzen Kulturbetrieb gleich mit. Gleichzeitig gibt man zu dass man nicht genau weiß woher die Infektionen genau stammen. Aber mal wieder einige zugrunderichten und selbst fleißig kassieren, das geht immer. Dabei weiß doch mittlerweile jedes Kind dass die Infektionen so und anders zunehmen, und dann wieder abflachen, da sind der spezies Mensch von der Natur Grenzen gesetzt. Zugeben tut man das natürlich nicht, alles wird fleißig politisch… Weiterlesen »
Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@ schwarzes schaf de wisnn jo selber net nix bzw wos die linke und rechte hond tuat
Ollle forz minut epes ondersch lochhoft und 0 vertraunenswürdig de überbezahlten politiker

pustramadl
pustramadl
Grünschnabel
1 Monat 2 Tage

Mir tut es für die Barbetreiber und für die Angestellten sehr leid. Ich kann ihre Sorgen und Ängste teilen. Sie bräuchten wie viele andere Berufsgruppen Unterstützung. Trotzdem bin ich der Meinung, dass die Schließung dringend notwendig ist, denn die Menschen verzichten nicht auf einen Kaffee oder ein Glas Wein und a Ratscherle. Seit man nicht mehr im Freien sitzen kann, fühle ich mich in gut besuchten Lokalen nicht mehr sicher. Die Schließung kommt leider reichlich spät.

einesie
einesie
Tratscher
1 Monat 2 Tage

jo lieba tatmo olla epas ondos… 😑

Goggile
Goggile
Tratscher
1 Monat 2 Tage

An mir verdienen Bars zwar kein Geld🙊..aber es tut mir für die Betroffenen wirklich leid😕

Sueddeutsch
Sueddeutsch
Neuling
1 Monat 2 Tage

So einer tollen HGV der sich mit Massnahmen zur Eindämmung einer Pandemie auskennt hätten wir auch gerne in Deutschland. Können wir uns den mal ausleihen?

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 1 Tag

Er wird verschenkt

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 1 Tag

Der HGV weint und die Politik springt.
Einfach lachhaft.
Dem HGV ist Geld wohl wichtiger als die Gesundheit der Bürger.
Erklären sie mir bitte, warum täglich ( und das seit geraumer Zeit) Gäste bei uns positiv getestet werden . Nein es ist nicht lachhaft, es ist zum schämen

vfc
vfc
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Wo sind denn eigentlich alle anderen Politiker geblieben, ist nur noch Arno uebrig, typisch?

Vranz
Vranz
Tratscher
1 Monat 2 Tage

.. Und plus, unser Sohn ist heute mit alle Bücher von der Schule gekommen. Was soll as heissen??? Werden die schulen dicht gemacht??

vfc
vfc
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Ja nach den Ferien

Tantemitzi
Tantemitzi
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

lieber HGV – im November haben die meisten Restaurants (bei uns jedenfalls) sowieso geschlossen! Auch die Bars nützen meistens den November für Urlaub – Hotels sind auch größtenteils geschlossen … hätte man sich einen Monat aussuchen dürfen für diese Aktion, dann wäre das wohl der November gewesen!  In den Städten sieht es da anders aus, da dort die Bars wohl den Umsatz des ganzen Jahres brauchen um über die Runden zu kommen (hohe Mieten) – dort sehe ich aber auch das größere Problem bezüglich Ansteckung und Ausbreitung des Virus.

Nette
Nette
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

HGV vs HGV 👆🏻

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 1 Tag

Herr Landeshauptmann, wenn sie jetzt einknicken und einen Rückzieher machen sind sie nicht mehr glaubwürdig

Maurus
Maurus
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Ein Hin und Her. Zeigt dass unsere Führung 0 Plan hat.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 2 Tage

Es wird nur zur Kenntnis genommen, weil sixher Beiträge fliessen werden 🤔

Savonarola
1 Monat 1 Tag

jetzt sind die Verordnungen vom LH schon wie das neue Raum”ordnung”sgesetz: noch nicht einmal in Kraft und schon x-mal abgeändert..

Goldstandard
Goldstandard
Tratscher
1 Monat 1 Tag

HGV? Wusste gar nicht dass diese Partei jetzt regiert!??!

pingoballino1955
1 Monat 1 Tag

Wissen die Verantwortlichen eigentlich irgendwannmal,WAS SIE WOLLEN?????😂

irgendwer
irgendwer
Tratscher
1 Monat 1 Tag

in Bruneck am Hauptplatz gesehen :
alle Tische in Tellergröße besetzt mit Leute ohne Maske Knie an Knie und Nase an Nase

CH-1964
CH-1964
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Lieber HGV. Hoch gepockert viel verloren. Insbesondere an Glaubwürdigkeit. Am liebsten die Kohle genommen und kaum eine Einschränkung erhalten. Der Schaden beim Personal aber auch bei den letzten verbliebenen Touristen wird enorm sein. Ich zumindest bin letztes Wochenende wohl für lange Zeit zum letzten Mal im Südtirol gewesen. Das Virus wird weder meine Abwesenheit noch die Öffnungszeiten interessieren.

Vonmiraus
Vonmiraus
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@anja
Es es euch nicht bald zu blöd immer irgendwo einen Schuldigen zu suchen?
Erst die Klauber und die Gäste, jetzt die Schüler?!
Gehts noch? Kehrt endlichalle vor der eigenen Tür, dann wirds schon wieder werden!
…und die Barbetreiber haben 5 Monate arbeiten können,da wird es wohl möglich gewesen sein, ein paar € auf die Seite zu legen.
Wenn ich seit März auf das Geld gewartet hätte, käme ich mir blöd vor… inzwischen vielleicht arbeiten? Zum Beispiel Äpfel klauben, aber dafür sind sich viele zu schade.
Lieber jammern und über die anderen, z.B. Bauern schimpfen.🙈🙈🙈

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
1 Monat 1 Tag

Die landesregierung geht jetzt keinen autonomen weg mehr. Klar, sonst gibts kein geld mehr von rom !

offnzirkus
offnzirkus
Superredner
1 Monat 1 Tag

Nun hat die landesregierung einen rückzieher gemacht: bars bleiben unter der woche nun doch bis 18 uhr geöffnet. Mich freuts für die barbetreiber. Aber lieber herr kompatscher: welche überlegung steckt dahinter? Druck vom HGV oder meinen Sie dass das virus sich nur am wochenende blicken lässt und an werktagen auf urlaub ist? 🙈

wpDiscuz