Internationaler Tag des Tourismus

HGV: “Tourismus ist auf schnelles Internet angewiesen”

Donnerstag, 27. September 2018 | 20:20 Uhr

Bozen – Die Vereinten Nationen haben den heutigen internationalen Tag des Tourismus dem Thema Digitalisierung gewidmet. Der Hoteliers- und Gastwirteverband (HGV) nimmt diesen Tag zum Anlass, um auf den wichtigen Stellenwert einer gut ausgebauten und leistungsfähigen Internetverbindung hinzuweisen.

Laut einer Erhebung des Nationalinstituts für Statistik ISTAT von 2016 liegt der Anteil der Buchungen übers Internet in der Region Trentino-Südtirol bei 55 Prozent. „Von der Information über die Anfrage bis zur Buchung via Computer beziehungsweise Smartphone erfolgt heute fast alles über das Internet. Deshalb ist die flächendeckende Versorgung der Täler und Dörfer mit dem Breitbandnetz zu einem entscheidenden Wettbewerbsfaktor geworden“, sagt HGV-Vizepräsident und Landtagskandidat Helmut Tauber. Die Anstrengungen der Landesregierung, das Breitbandnetz in Südtirol mit Nachdruck voranzutreiben, ist zu begrüßen. „Es muss aber alles darangesetzt werden, den Ausbau rasch zu beenden. Der Gast, aber auch die Einheimischen haben nämlich kein Verständnis, wenn die Internetverbindung langsam ist und das Versenden von Fotos und Videos eine geraume Zeit beanspruchen“, schreibt Helmut Tauber abschließend in der Presseaussendung.

 

 

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz