Holz als Bauhauptmaterial beliebter machen

Holzbau in Südtirol: Neue Kooperation im Zeichen der Innovation

Donnerstag, 11. Februar 2021 | 11:00 Uhr

Bozen – Die Südtiroler Holzbaumeister und Zimmerer verfolgen das Ziel, Holz als Bauhauptmaterial beliebter zu machen. Vor kurzem gab es ein wichtiges Treffen mit verschiedenen Vertretern aus der Holzbau- und Zimmerei-Branche.

Die Holzbauweise in Südtirol vermehrt etablieren: Dieses Ziel verfolgen die Beteiligten der Branche bereits einige Jahre. Vor kurzem fand ein Treffen statt, um dem Ziel einen Schritt näher zu kommen. Beim Hauptsitz der Firma Rothoblaas trafen sich führende Persönlichkeiten aus der Holzbau- und Zimmerei-Branche. Unter anderem waren Vertreter des lvh, IDM – Wood & Construction Innovation sowie weitere Holzbaumeister und Zimmerer anwesend. Gemeinsam erörterten sie, wie die Beliebtheit von Holz als Bauhauptmaterial bei Ingenieuren, Technikern sowie bei den öffentlichen und privaten Auftraggebern gesteigert werden kann.

„Es war ein sehr wichtiger und erfolgreicher Austausch zwischen den verschiedenen Akteuren dieser Branche. Wir haben besprochen, wie es um die Entwicklung des Holzes als Baumaterial steht und wie dessen Vorteile aussehen“, sagt Hubert Gruber, Obmann der Landesberufsgruppe Baugewerbe im lvh Wirtschaftsverband Handwerk und Dienstleister. Auch wurde diskutiert, wie man der Herausforderung, Südtirol an die Spitze der Holzbaubranche zu bringen, in den nächsten Jahren am besten entgegentreten kann.

Beim Treffen wurde die weitere Zusammenarbeit besiegelt und Rothoblaas als neuer Hauptsponsor der lvh-Holzbaumeister und Zimmerer begrüßt. „Ich freue mich, dass der neue Sponsor Rothoblaas ins Boot geholt werden konnte. Diese Zusammenarbeit ist sehr wertvoll und kann viele Vorteile für die Branche erzielen“, sagt lvh-Vizedirektor Walter Pöhl.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz