Unwetter hinterlässt Spuren

Holzpreise im Keller

Mittwoch, 21. November 2018 | 10:34 Uhr

Bozen – Durch das Unwetter und den Sturm vor über drei Wochen liegen in Südtirol 1,5 Millionen Kubikmeter Schadholz auf dem Boden, berichtet das Tagblatt Dolomiten.

Die Südtiroler Sägewerke könnten rund die Hälfte des Holzes verarbeiten, die Fernheizwerke sollen den Rest aufnehmen. Darauf haben sich das Land, der Bauernbund, Sägewerksbesitzer und die Fernheizwerke bei der Holzexpertenrunde am Dienstag geeinigt.

Die Preise, die Bauern für Holz erhalten, sind derzeit besonders niedrig, weil nicht nur in Südtirol, sondern auch im Trentino, in Belluno und in Teilen von Österreich der Sturm große Schäden angerichtet hat.

Mehr lest ihr in der aktuellen Ausgabe des Tagblatts Dolomiten!

Vallazza: Mit Zusammenhalt mehr erreichen  

Anlässlich der Schäden infolge der Unwetter Ende Oktober meldet sich der Neo-Abgeordnete des Südtiroler Landtages Manfred Vallazza zu Wort mit dem Aufruf an die Waldbesitzer und Bauern zu Zusammenhalt und Achtsamkeit bei den Aufräumarbeiten.

„Die Unwetter haben in Südtirol gewaltige Schäden verursacht. Besonders hart getroffen wurden die Waldbesitzer, die aufgrund der Schäden in Millionenhöhe großen finanziellen Verlust erleiden. Die fallenden Holzpreise bedrohen die Existenz vieler Waldbesitzer und Bauern. Durch den Windwurf haben einige Waldbesitzer einen erheblichen Anteil ihres Bestandes verloren. Bis daraus wieder Erträge erzielt werden können, dauert es Jahrzehnte“, erläutert der SVP-Abgeordnete.

In den vergangenen Jahren war ein Steigen des Holzpreises feststellbar. Nun sei die Südtiroler Industrie aufgerufen, das heimische dem Unwetter zum Opfer gefallene Holz zu verwenden, einen angemessenen Preis zu entrichten und sich nicht an der Preisschlacht zum Nachteil der ohnehin getroffenen Waldbesitzer zu beteiligen. Vallazza richtet sich mit der Bitte an die Sägewerke, bestimmte Mengen zu festgelegten Preisen zu garantieren. Zudem müssten die Waldbesitzer und Bauern mit Geldern aus Töpfen für derartige Notfälle unterstützt werden. Es müsse verhindert werden, dass die Grundbesitzer in finanzielle Nöte geraten. „Wichtig ist, dass die Grundbesitzer zusammenhalten und mit vereinten Kräften arbeiten”, sagt Vallazza.“

Abschließend ruft der Pusterer Landtagsabgeordnete die Waldbesitzer und Bauern auf, in Ruhe die Schäden zu beheben, um Unfälle zu vermeiden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

54 Kommentare auf "Holzpreise im Keller"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Fantozzi
Fantozzi
Tratscher
18 Tage 10 h

Schlimm obr als bauer zahlsch nia drau….zahlt schjn es land.als normaler ungstellter bisch der.tepp

Mamme
Mamme
Superredner
18 Tage 9 h

fantosie Woher weisst du das so genau? Bist bei den Holzhändlern?

falschauer
falschauer
Tratscher
18 Tage 8 h

ich finde es schwachsinnig so einen stumpfsinn zu schreiben

typisch
typisch
Universalgelehrter
18 Tage 8 h

klar, von bezahlten urlaubstagen oder bezahlten krankenstand bis hin zur pendlerzulage und sonstigen abgesehen

ando
ando
Universalgelehrter
18 Tage 6 h

@Mamme

nein er ist südtiroler und weiss es so wie ich

m. 323.
m. 323.
Superredner
18 Tage 6 h

Schlimm find i solche Aussogn….den einge Bauern hobm innerholb a poor Stunden fost ihren gonzn Wold verloren….und es aufräumen kostet fost mehr alls es Holz werd isch…zan.schamen solche Aussogn…

WM
WM
Universalgelehrter
18 Tage 3 h

@Mamme na bauer 😂😂😂😂

One
One
Tratscher
18 Tage 10 h

Wo kann man denn das billige Feuerholz oder den billigen Parkett kaufen? Bis jetzt spürt man von den anscheinend so niedrigen Holzpreisen gar nichts!

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
18 Tage 8 h

folls dus nit verstonden hosch: di Holzpreise für den erzeuger, sprich der forst oder des Bauern sein im Keller… es Sägewerk verkafts lei foscht gleich tuier und verdiant dormit logisch guat.. nit um sonst bekunden österreichische Sägewerke ihr interesse, sie wittern es geld

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
18 Tage 8 h

folls dus nit verstonden hosch: di Holzpreise für den erzeuger, sprich der forst oder des Bauern sein im Keller… es Sägewerk verkafts lei foscht gleich tuier und verdiant dormit logisch guat.. nit um sonst bekunden österreichische Sägewerke ihr interesse, sie wittern es geld

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
18 Tage 8 h

folls dus nit verstonden hosch: di Holzpreise für den erzeuger, sprich der forst oder des Bauern sein im Keller… es Sägewerk verkafts lei foscht gleich tuier und verdiant dormit logisch guat.. nit um sonst bekunden österreichische Sägewerke ihr interesse, sie wittern es geld

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
18 Tage 8 h

folls dus nit verstonden hosch: di Holzpreise für den erzeuger, sprich der forst oder des Bauern sein im Keller… es Sägewerk verkafts lei foscht gleich tuier und verdiant dormit logisch guat.. nit um sonst bekunden österreichische Sägewerke ihr interesse, sie wittern es geld

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
18 Tage 8 h

folls dus nit verstonden hosch: di Holzpreise für den erzeuger, sprich der forst oder des Bauern sein im Keller… es Sägewerk verkafts lei foscht gleich tuier und verdiant dormit logisch guat.. nit um sonst bekunden österreichische Sägewerke ihr interesse, sie wittern es geld

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
18 Tage 1 h

haha do isch wos folsch gongen

Landschaftspfleger
17 Tage 23 h

@So sig holt is
na-na, do hosch du schun recht.

m69
m69
Kinig
17 Tage 14 h

@So sig holt is 

des muas a wichtige Aussage sein, gleich 5 x gepostet! ;-))))

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
18 Tage 10 h

Für die Holzgeschädigten Bauern ein Spendenkonto einrichten !

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
18 Tage 8 h

Blitz @ Na , bitschian, sell fahlat nou ! Mann woas jo nia ?

falschauer
falschauer
Tratscher
18 Tage 8 h

ich bin kein bauer finde deine ironie angesichts solcher schäden trotzdem nicht angebracht

typisch
typisch
Universalgelehrter
18 Tage 8 h

dafür kriegst du jetzt brennholz billig zu kaufen, des anderen leit des anderen freut

m. 323.
m. 323.
Superredner
18 Tage 3 h

@falschauer schöne Welt böse Leut“”’odr bessr gsog..olls Neidhamml….

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Grünschnabel
18 Tage 10 h

Ein Drittel des Wertes ist durch den Markt verpulvert, ein Drittel braucht es um das Holz aus den Wald herauszuholen, bleiben noch ein Drittel für den Waldbesitzer.

Und da hat er noch Glück, ist die Bringung nur mit Seilbahn möglich so bleiben Ihm vielleicht noch 10-12 Euro pro Kubik übrig.

Ein Extrembeispiel des Wertverlustes: Im Bereich Radein sind große  Verluste bei Zirben. 30% des gesamten Schadholzes ist dies dort. Dieses Holz ist weitgehend zerrissen und für den Markt verloren. Ein Holz was vorher auch bis zu 400 Euro/Kubik wert war kann man jetzt zu 45 Euro/Kubik in die Hackschnitzel schmeißen.

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
18 Tage 8 h

Setta, Lärma, schrecklich !

m69
m69
Kinig
17 Tage 14 h

neidhassmissgunst@

sicher haben Sie recht was die Schäden betrifft, das ist sicher schlimm, keine Frage!
Andererseits habe ich aber noch keinen Baurern oder Waldbesitzer gehört der sich die vergangenen Jahre beklagt hat, dass dieser zu weing verdient hätte, und das genau bei Zirbenholz.

Ps. Das was mein Schlafzimmer gekostet hat (Zirbe) hätte ich mir einen Kleinwagen kaufen können! zu früh gekauft! ;-))))

Staenkerer
17 Tage 12 h

so gsechn müßten nor jo olle bauern de an wold hobn an beitrog kriegn, a wenn der no steat 🤔! de kriagn jo a nix wenn se jetz holz verkafn welln….

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Grünschnabel
17 Tage 8 h

@Staenkerer
Wieso sollte jemand jetzt einen Beitrag kriegen wenn er keinen Schaden hat, ist ja Blödsinn.  Und der Markt ist voll Holz, da werden die Förster keine Genehmigung geben. Und die 2 Jahre gehen auch rum, dann wird sich der Markt wieder stabilisieren.

jack
jack
Superredner
18 Tage 9 h

isch holt mol asou.
wenn unwetter , hagel ,wärme und kälte die ernte zuniechte mochn gibs net den vollen preis für die schlechte ware,worum solls beim holz ondert sein??
Südtiroler sein lei blerrer und wenn ihnan a Fortz net geat hättnse gearn an beitrog.

typisch
typisch
Universalgelehrter
18 Tage 7 h

und wenn du deine arbeitsstelle verliehrst gibst dann arbeitslosengeld oben drauf

Aurelius
Aurelius
Superredner
17 Tage 21 h

@typisch
schwachsinniger vergleich

der Rote Wichtel
18 Tage 6 h

Ich glaube nicht, dass auch nur ein Landwirt in finanzielle Nöte gerät wie von Vallazza dramatisch behauptet. Keiner lebt vom Holz allein, Vieh, Obst u. Nebenerwerb sichern die Existenz.
Das überzogene Jammern und das Schielen nach Unterstützung aus dem Steuertopf sollten sich die Landwirte u. deren politische Vertreter sparen.

Orschgeige
Orschgeige
Superredner
18 Tage 10 h

Als Orschgeige müsste ich jetzt denken, dass die Fernheizwerke die Preise senken müssten. Mein Hausverstand sagt mir aber, dass es richtig wäre den Bauern einen fairen Preis zu zahlen, anstatt später über Steuergelder Entschädigungen auszubezahlen. Das wird aber nicht passieren, weil es sich die Politik nicht nehmen lassen wird, mit diesen Sondermitteln die Wahltrommel zu rühren.  

ando
ando
Universalgelehrter
18 Tage 6 h

soviel holz dürfte der bauer in 200 jahren nicht holzen..also… die masse macht einen gewinn

m. 323.
m. 323.
Superredner
18 Tage 14 Min

scham di für so an bledn Komt…hett mr ged du bisch gscheidr..obr weit gefehlt….

typisch
typisch
Universalgelehrter
17 Tage 13 h

sowas kann doch nur ein wolfsbeführworter schreiben, der lebensraum für den wolf abgesehen. und abgesehen vom gewinn, ein waldarbeiter arbeitet doch nicht gratis?

anonymous
anonymous
Superredner
18 Tage 8 h

Jammern auf hohen  niveau

meinungs.freiheit
18 Tage 8 h

Warum spürt der Endkunde dann nichts ?? Wer sind die Geschäftemacher ?? Hier sollten wir genauer hinschauen. Und wie erklärt das Landesrat Schuler ??

Staenkerer
18 Tage 2 h

in den moment isch der endverbraucher woll der der draufzohl:
zum ersten zohlt er gleichviel wie vorher,
zum zweitn fahlt wieder geld im steuergeldtöpfchen, des sunscht vieleichbirgendwo inverstiert worbn war wo es ollen zugute kemmen war!
es gib schadn, ober es werd sicher, wie ollm wenn es um de bauern geat!

m. 323.
m. 323.
Superredner
18 Tage 10 Min

@Staenkerer deine Ironie konnsch dr sporn…“!!bisch koan Stenkerer..sondern a ormer Neidhaml…hosch du a Ohnund wia so an Bauern zumute isch der seinen gonzn Wold verlorn hot…sei froha daß er di net kennt…..“!!

Mikeman
Mikeman
Kinig
18 Tage 7 h

@ One
Als Endverbraucher wirst da wohl nix merken,da fressen sich wieder 
(wie so üblich) die Zwischenmakler fett 😜

IchSageWasIchDenke
18 Tage 9 h

Jo gonz uanfoch, man zohlt uanfoch an normalen Preis fürs Holz wia wenn kuan Überschuss war, in die Woldbesitzer isch kolfn und die Sägewerke usw hatn sel sisch jo a gezohlt

Mure
Mure
Grünschnabel
18 Tage 5 h

Die Dynamik von Angebot und Nachfrage wohl nicht ganz verstanden?

IchSageWasIchDenke
18 Tage 2 h

Doch, aber wenn es den Waldbesitzern doch nur schadet…

Tabernakel
18 Tage 8 h

Hier ein Lehrfilm zumThema. Ihr liegt alle daneben !

Bloedian
Bloedian
Neuling
18 Tage 3 h

Wären bloß die Wahlen erst nach den Unwettern gewesen dann würden sich die Politiker sehr schnell was einfallen lassen.Aber in fünf Jahren ist alles wieder vergessen denn werden alle wieder gewählt

Zukunft Suedtirol
Zukunft Suedtirol
Grünschnabel
18 Tage 8 h

Preise halten, angemessen entgelten usw……
Und das mit Südtirolern?????

joe02
joe02
Tratscher
18 Tage 1 h

Werd woll die fernheizung billiger werdn….. Jo i woass, i glabs selber et

m69
m69
Kinig
17 Tage 14 h

Die Holzpreise sind im Keller, aber nur für die Waldbesitzer, der Endkunde wird von den niederen Preisen (wie immer) nichts spüren! 

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
17 Tage 13 h

Dem größten Waldbesitzer in Südtirol, der Kirche, werden wohl auch wir Steuerzahler das Aufräumen bezahlen, sind ja soooo arm..Bauern und Kirche gehören schon seit jeher zusammen, heuchlerische Kasten!

traktor
traktor
Universalgelehrter
18 Tage 2 h

die beste zeit die holzhütte zu füllen…

Jefe
Jefe
Tratscher
17 Tage 18 h

Vielleicht ist so ein Unwetter mal ganz gut….(nicht für die Natur) damit mal die Preise wieder halbwegs am Boden gebracht werden. Vor 30-40 Jahren waren die Preise noch ok….sicherlich kann man das in diesem Zeitraum nicht so auf wiegen….aber es ist eine Frechheit wie in den letzten Jahrzehnten der Holzpreis gestiegen ist bei uns…ja sogar für Brennholz… Und Bäume sind bei uns ja auch nicht weniger geworden…..nein…die Holzbauern kommen nicht mal so hinter her…die Wälder auf zu räumen und verdienen sich eine goldene Nase.

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
17 Tage 13 h

“Grundbesitzer in finanzielle Nöte geraten..” geht’s noch??? Was manche Politiker für einen Schmarrn von sich geben, nur um einer überprivilegierten Kaste zu gefallen und dieser überprivilegierten Kaste noch mehr Privilegien zukommen zu lassen..lächerlich.

m. 323.
m. 323.
Superredner
17 Tage 8 h

@ bisch schun a ormer Neidhamml

Johnarch
Johnarch
Grünschnabel
16 Tage 11 h

@m. 323. wenn euch nix mehr einfällt, dann ist man einfach ein Neidhammel, gell?

ghostbiker1
ghostbiker1
Grünschnabel
15 Tage 5 h

es gib jo für sonst a olls an Beitrog…olso net long lärmen weil deßwegen werd die Fernwärme koan cent billiger

wpDiscuz