Lebensmittel am stärksten gestiegen

Inflationsrate in Bozen 2020 mit Plus von 0,8 Prozent

Mittwoch, 03. März 2021 | 10:26 Uhr

Verbraucherpreise 2020
Bozen – Das Landesinstitut für Statistik (ASTAT) teilt mit, dass die Inflationsrate für alle privaten Haushalte (NIC) in der Gemeinde Bozen im Jahr 2020 durchschnittlich +0,8 Prozent beträgt, während sich das Preisniveau auf gesamtstaatlicher Ebene im Vergleich zum Vorjahr um 0,2 Prozent verringert.

Hier geht’s zum PDF-Link

Die deutlichsten Preisanstiege in der Gemeinde Bozen weisen die Abteilungen „Lebensmittel und alkoholfreie Getränke“ und „Alkoholische Getränke und Tabakwaren“ auf (jeweils +2,6 Prozent), während die Abteilung „Nachrichtenübermittlung“ den stärksten Rückgang verzeichnet (-5,0 Prozent).

Der Verbraucherpreisindex ist ein statistisches Hilfsmittel, das, im Laufe der Zeit und in Bezug zu einem Basiszeitraum, die Preisentwicklung einer bestimmten Anzahl von Gütern und Dienstleistungen (Warenkorb) misst, die repräsentativ für die Konsumausgaben der privaten Haushalte in einem bestimmten Jahr sind. Die Veränderung des Verbraucherpreisindexes zum Vorjahr wird als „Inflationsrate“ bezeichnet.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Inflationsrate in Bozen 2020 mit Plus von 0,8 Prozent"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
wpDiscuz