Abflauende Konjunktur schlägt sich nicht durch

Inflationsrate in Bozen bei 1,7 Prozent

Donnerstag, 21. Februar 2019 | 15:31 Uhr

Bozen – Gemeinsam mit Reggio Emilia ist Bozen im Jänner 2019 jene Stadt mit der höchsten Inflationsrate in Italien. Der Preisanstieg beträgt laut Medienberichten 1,7 Prozent.

Während das nationale Statistikinstitut Istat in Italien generell eine Abschwächung der Inflation verzeichnet hat, laufen Bozen und Reggio Emilia damit gegen den Trend.

Die abflauende Konjunktur scheint damit noch nicht auf die Konsumfreude geschlagen zu haben.

Besonders die Bereiche Gastronomie, Wohnen, Wasser und Energie, Lebensmittel und Alkohol legten zu.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Inflationsrate in Bozen bei 1,7 Prozent"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Vieldenker
Vieldenker
Superredner
1 Monat 1 Tag

Wohnen, wasser und Energie, wer hat da die Hände im Spiel?

wpDiscuz