"Streik für das Klima"

Jugendbeirat begrüßt Engagement für Klimaschutz

Mittwoch, 13. Februar 2019 | 19:35 Uhr

Bozen – Anlässlich des für Freitag angekündigten “Streiks für das Klima” spricht der Landesjugendbeirat von einem positiven Beispiel der Beteiligung und Wertehaltung.

Weltweit werden Jugendliche am kommenden 15. Februar für den Klimaschutz demonstrieren. Auch in Südtirol nehmen sich Jugendliche ein Beispiel an der 16-jährigen Schwedin Greta Thunberg und engagieren sich für Maßnahmen zum Schutz von Umwelt und Klima. Dazu hat sich auch der Landesjugendbeirat für die deutsche Sprachgruppe zu Wort gemeldet: Er unterstützt die europaweite Initiative des Streiks für das Klima und begrüßt es, dass sich auch Südtiroler Jugendliche aktiv für die Umwelt einsetzen. “Dies ist ein positives Beispiel, dass sich junge Menschen partizipativ an der gesellschaftlichen Entwicklung beteiligen und für Werte einstehen”, heißt es in der Stellungnahme des Beirates.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Jugendbeirat begrüßt Engagement für Klimaschutz"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staatsfeind
Staatsfeind
Tratscher
4 Tage 1 h

Die aktuelle CO2-Konzentration beträgt ca. 400ppm. Unter 200ppm beginnen Pflanzen zu sterben. Bei 1000ppm ist das Pflanzenwachstum optimal. D.h. wir sind viel näher an der unteren Grenze als am optimalen Wert und trotzdem wird in Europa die Schädigung der eigenen Industrie billigend in Kauf genommen, um den 4% Mensch-gemachten CO2-Anteil, von dem grob 10% auf Europa fallen, zu verringern. Würde Europa die CO2-Emission auf 0 reduzieren, wäre das ein weltweiter Rückgang von 0,4%. Herzlichen Glückwunsch. Zudem sterben ca. 20 mal mehr Menschen pro Jahr durch Kälte als durch Hitze.

wpDiscuz