LH Kompatscher schiebt Riegel vor

“Keine neuen Hotels”

Freitag, 16. August 2019 | 19:23 Uhr

Bozen – In den vergangenen Monaten hat sich bei Hoteliers und Unternehmern wohl Torschlusspanik breitgemacht.

Medienberichten zufolge sind in Südtirol Hotels im Grünen nur so aus dem Boden geschossen. Viele möchten jetzt ihr Projekt verwirklichen und anstoßen, weil das mit dem neuen Raumordnungsgesetz ab Jänner nicht mehr möglich sein soll.

Landeshauptmann Arno Kompatscher hat diesem Vorgehen nun einen Riegel vorgeschoben. Via Twitter teilte er mit, dass in den nächsten Wochen keine neuen Tourismuszonen mehr ausgewiesen werden.

Diese Vorgehensweise sei mit den zuständigen Landesräten Schuler und Kuenzer abgesprochen und bleibe aufrecht, bis neue Kriterien erarbeitet werden.

Aktuell liegen laut Landesrat Schuler 46 Hotelprojekte zur Genehmigung vor. 30 neue Projekte befinden sich außerhalb der Siedlungsgrenzen.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

88 Kommentare auf "“Keine neuen Hotels”"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Staenkerer
1 Monat 1 Tag

sehr, sehr spat de erkenntnistnis, des isch zum schamen kompatscher, nit sich auf de schulter zu klopfn!
den stopp hat es schun vor jahren gebraucht!

werner
werner
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Damals war noch Durnwalder Landeshauptmann !!!

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@werner jo und? deswegn hats der kompatscher de gonzn jahrlen über zeit ghob STOP zu sogn?
ober klor: de wohlstimmen sein wichtiger wie insre umwelt, genau so wie de touristn wichtiger sein!

Grantelbart
Grantelbart
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@ staenkerer:
Es mag spät sein aber nicht zu spät, ob nun ein Schritt in die richtige oder in die falsche Richtung gemacht wird, deine Reaktion fällt immer gleich aus.

Spartacus
Spartacus
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Staenkerer – Wenn der Landeshauptmann (endlich) etwas richtig gemacht hat, muss man ja nicht gleich wieder Einen draufhauen, das macht Dich und deinen Kommentar unglaubwürdig.

Maurus
Maurus
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Spartacus Die genehmigten Projekte hat die landesregierung genehmicht. Was hat der lh denn gut gemacht?

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 1 Tag

@ Grantelbart

Da muß ich Dir widersprechen, Stänkerer hat meiner Meinung hier vollkommen Recht, waren nur alle Bürger so ehrlich und korrekt gäbe es im
Land nicht annähernd in vielen Bereichen solch kümmerliche Zustände.Denk mal bisschen mehr drüber nach 😜

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@Grantelbart des konnsch sechn wie willsch, es hobn viele schun seit longem noch den STOPP gschriern, ungehört und mit arroganz übergongen! und jetz, wo es sehr, sehr spot isch des STOP auszusprechn (und koaner woaß ob es ernst gemoant isch oder inser LH den “hilfeschreie” nit decht wieder nochgib) soll mir seine “leistung” lobpreißen und in sein eigenlob einstimmen??

Grantelbart
Grantelbart
Tratscher
1 Monat 1 Tag
@staenkerer & mikeman: Ihr habt schon recht es ist spät und keiner weiss ob er wirklich dazu stehen wird. Aber ich finde als Bürger kann man die Politik auch so unter Druck setzen indem man diese Vorhaben unterstützt anstatt immer gleich darauf zu reagieren. Ein Bespiel: würden die anderen Parteien im Landtag anstelle der normalen Schimpftiraden dieses Vorhaben rückhaltlos unterstützen und sogar öffentlich bewerben, dann wäre es sehr viel schwieriger für Kompatscher & co das ganze wieder still und heimlich fallen zu lassen. Würden die Politiker und nebenbei auch die SVP Mitglieder die Sache so angehen und den eigenen Stolz… Weiterlesen »
Staenkerer
1 Monat 20 h

@Grantelbart mog stimmen, oder davor müßte man des misstrauen obbauen …

hoffnung
hoffnung
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Gilt der Erweiterungsstop auch für den Urlaub auf dem Bauernhof????……

leolee
leolee
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Du schlaumeier denn gab es schon immer

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

urlaub am bauernhof hat höchstens 20 betten ,also das kann diese vollstopfung nicht verursachen

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Solange es “echter Urlaub auf dem Bauernhof” ist fällt das im Gegensatz zu den Bettenburgen nicht so sehr ins Gewicht. Schlimmer ist es dann schon wenn es ein als “Bauernhof getarntes Luxushotell ist”.

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@leolee sell glabsch woll selber nit! wieviele pseudobauern sein heit hauptberuflich tourismustreibende und betreibn de bauerschoft lei mehr um weiterhin zu oll de begünstigungen zu kemmen!

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 1 Tag

Sollte sowas wirklich vorkommen dann muß man als allererstes die ganzen Kontrollorgane richtig filzen, möglich wär sowas ohneweiteres im …….heiligen Land nach all dem was sich bald täglich so abspielt.

bern
bern
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Schnautzer
Urlaub auf dem Bauernhof hat maximal 5 Ferienwohnungen. Da kannst du nicht von Hotel sprechen.
Luxus an sich ist ja nicht negativ.

bern
bern
Superredner
1 Monat 1 Tag

@Stänkerer
Begünstigungen kriegst du auch als Privatzimmervermieter, da musst du kein Urlaub am Bauernhof anbieten.

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@bern aha … wenn i als privater a zweitwohnung honn de i als ferienwohnung vermieten konn, zohl i erst amoll de GIS und nor steuer auf jede vermietung ….! wenn du des begünstigung nennen willsch….?
i kenn bauern de sogor de unterkunft der klauber als ferienwohnung vermieten … moansch wirklich das de gemeldet wern …

leolee
leolee
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Staenkerer
sell gib i dir recht
ober sell profitieren lai A wido viele onderen
z.b. die wirtschoft und somit viele von enk die kuane Bauern sein.

Schnauzer
Schnauzer
Tratscher
1 Monat 1 Tag

@ bern das meinte ich ja, mein post bezog sich auf die unsinnige Bemerkung von @ hoffnung.

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@giftzwerg

Und welchen Steuersatz bezahlen die Bauern dafür???? HÖCHSTENS???🙄🙄

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

begünstigung bekommst du als hotelier erst recht ,da gehts um millionen ,und nicht um ein paar tausend, wie .es der bauer bekommt

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

@leolee mog sein entschuldigt ober nit das sich bauern nit an de regeln und gsetze holtn müßn de für oll decondern geltn!
wenn amoll für ihre de ausnahmen von de regeln, de eibzuholtenden regel ba weitn überzreffn, laft seit longem eppas verkehrt! das sich damit de kritikn vermehren, dorf niemand wundern!

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 19 h

und wer konn olls oschreiben ?

Aurelius
Aurelius
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

stoppt den Tourismus Wahn, Südtirol hat eh schon die grösste Dichte im Vergleich zu Tirol und Bayern….

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Nja ich was anderer als Touristik können die Südtiroler auch nicht😄

Nico
Nico
Superredner
1 Monat 1 Tag

Höchste Zeit 👍

Dublin
Dublin
Kinig
1 Monat 1 Tag

…isch eh schun olls derhäng…
😢

Aika
Aika
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Endlich!!!

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 1 Tag

Jemand in Brixen nannte unsere Hoteliers “Kubaturgeile Landschaftsschaedlinge”.

Gestern, auf dem Roner Alm, bekam ich zu Gesicht was er meinte.
Die gute Roner Hütte wird zu einem enormen Fun Hotel ausgebaut. Zum k…..
Südtirol wird für Geld verschandelt.

Sommerschnee
Sommerschnee
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Die Rastner Hütte war auch einmal eine Hütte, heute heißt sie glaube ich immer noch so, ist aber auch keine mehr…

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

mit hilfe von freundlichen politiker

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 1 Tag

@ Popeye
Der ganze S……. fliegt bestimmt mal um die Ohren, viele Fluren sind ja längst schon regelrecht versaut um es sehr seichte auszudrücken.😡Aus der Vogelperspektive
sieht das teilweise katastrofal aus,viel mehr als nur zum K………..

altmeraner
altmeraner
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Mikeman, ja da gebe ich dir Recht, und Schuld sind natürlich die Hotels, denn die ganzen Wohnsiedlungen, Kondominiums, Obstgenossenschaften und Gewerbehallen passen ja richtig gut in die Landschaft. Aber die Hotels haben unsere Landschaft ruiniert.

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 1 Tag

@ altmeraner

Mit dieser schmalspurigen Bemerkung bist bei mir auf der falschen Adresse,wenn du nicht im Stande bist zu knacken dass ich damit den gesamten S……… meinte dann ist es dein Problem !!
Keine Sorge was nicht ist kann wer weiss vielleicht auch noch mal werden .😜

altmeraner
altmeraner
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@Mikeman, ach du bist gegen die gesamte S… Alles klar, das ist natürlich auch eine Meinung. Und Kompliment, es gibt nur wenige die das so offen zu geben

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Ihr seid doch alle Altmodisch!!😕

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

wieviel beiträge?

Mikeman
Mikeman
Kinig
1 Monat 1 Tag

Es ist eine Tatsache !! wer es nicht einsieht ist blind und wer Interresse daran hat ist scheinheilig 😜.Ich glaube da sind wir uns vielleicht doch
einig.

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 1 Tag

Und die Oberhaushutte ist nun auch so ein Unding. Alpendisneyland lässt grüßen.

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 1 Tag

Ja, es ist traurig.. Tief traurig

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 1 Tag

Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Aber du hast Recht dass die Zubetonierung und Zersiedelung vieles verwüsten. Vergessen wir die Monokulturen nicht, und den Hang zu schlechter Infrastrukturplanung.

Anja
Anja
Superredner
1 Monat 1 Tag

weniger betten, aber dafür preise hoch!

die hoteliers würden weiterhin gut verdienen, aber die einheimischen und die umwelt würden weniger belastet! win win für alle

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

wieso höhere preise? da müssen aber die löhne auch steigen

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 1 Tag

preise hoch? ma mir kimo fir die sel sein schun hoch genua!!

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

weniger betten ?
na dan fangt mal bei den großen an ,und bremst . kleine sollen auch leben

denkbar
denkbar
Kinig
1 Monat 1 Tag

…sagt ex HGV- Chef Meister und zu Recht! Qualität statt Quantität!

genau
genau
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Dir ist aber schon klar das es auch auserhalb von Südtirol noch Tourismusdestinationen gibt???

Black-Mamba
Black-Mamba
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Bravo, endlich!!!

Dolomiticus
Dolomiticus
Superredner
1 Monat 1 Tag

Die Geister, die ich rief…

Susi
Susi
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Und es sollten auch mal alle schwarz vermieteten Zweitwohnungen und Airbnb kontrolliert werden! Diese Gäste machen auch Müll und Verkehr, nutzen das Wasser, und die Landschaft und zahlen gar nichts dafür. Und die ganzen “Ansitz-Urlaub auf den Bauernhof”, die keine Höfe mehr sind sondern nur mehr Familienhotels… Immer wird nur beim Hotelier geschrien, aber alle anderen kommen schön durch.

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

deswegn konn man den wildwuchs der hotels nit beschönigen!

bern
bern
Superredner
1 Monat 1 Tag

Besser 10 Urlaub auf dem Bauernhof-Betriebe als ein Hotel. Da verdienen 10 einheimische Familien, die auch noch die Landschaft pflegen, anstelle von einem Hotelier und 20 Osteuropäern.

altmeraner
altmeraner
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@bern, Urlaub auf dem Bauernhof funktioniert aber hauptsächlich auch nur in den Tourismusgebieten. Warum wohl? Weil es irgend jemanden braucht der die Gäste in die Gegend lockt, und das ist nunmal die Infrastruktur und die Werbung, und beides wird von den Abgaben pro Nächtigungen bezahlt. Denn die erste Entscheidung des Gastes ist wohin er in Urlaub fährt und erst dann zu wem. Also verdient der Urlaub auf dem Bauernhof vom Tourismus mit.

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 1 Tag

Genau. Mit diesen Hotel Monster werden nur Homo Viciatus und Verschwendet angezogen. Kannst vorstellen was passiert wenn für solche Typen der Flughafen ausgebaut wird. Dann ist die Invasion der Snobs unaufhaltsam.

Black Lady
Black Lady
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Weniger ist mehr!

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

5 bis 10 Jahre zu spät
Aber die Hoteliers usw haben gut lachen,die bauen ja Gratis, ein Arbeiter der sein leben lang schuftet u ackert muss sein Eigentum sein leben lang abstottern 

altmeraner
altmeraner
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Bauen gratis?

anonymous
anonymous
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Ja,die verdienen noch dabei

altmeraner
altmeraner
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

@anonymous, bitte erklären wie das gemeint ist und wie das funktioniert. Denn ich musste die Handwerker immer bezahlen

algunder
algunder
Superredner
1 Monat 1 Tag

Endlich!
Geats amoll ins Zillertol, hem sein die leit stuff vom torismus!
Hem werdn sogor frühstückspensionen wieder als wohnhäuser umfunktioniert!
Es muas gach genua sein mit dem verksuf der heimat durch tourismus

altmeraner
altmeraner
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Ausverkauf der Heimat durch den Tourismus? Aber die Umfunktionierung in Wohnhäuser findest du in Ordnung? Und ich dachte immer für den Ausverkauf der Heimat wären der freie Wohnbau, welcher an Fremde verkauft wird Schuld. Das musst du mir mal erklären, denn das habe ich komplett falsch verstanden

Ei
Ei
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

bla blab bla, und wiso werden immer noch duzende Hotels gebaut? Wiso brauch jeder Bauer Ferienwohnungen ? Jetzt wo alles überfüllt ist schon zu spät…glaube kaum das jemand sein Hotel wieder abreisst !

Missx
Missx
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

@ei
Warum jeder Bauer Ferienwohnungen braucht?
Ich sags dir: weil du Milch, Eier und Fleisch fast geschenkt bekommen willst.
Die Subventionen (die gehassten Bauernbeiträge), werden bezahlt, damit Leute sich Hände reibend sehr wenig für Milch und Eier zahlen müssen. Hinten rum wird es uns mit Steuern aber aus der Tasche gezogen. Dabei muss ich aber deine billige Milch mit bezahlen – ich trinke ja keine.
Aber am meisten profitieren davon Großkonzerne, die garantiert immer billige Milchpulver und Eipulver für ihre Fertigerzeugnisse beziehen.

marc16
marc16
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

es gscheidn olle!!! und wer lebt vom turismus!? denkt mal drüber nach…

falschauer
1 Monat 1 Tag

das ist ein sehr guter ansatz, mal schauen, welche beschlüsse in zukunft folgen werden….wir verkaufen und viel zu günstig, unsere natur und das niveau der hotellerie drängen eine preiserhöhung auf, man würde gleiche bzw höhere rendite erzielen ohne ins uferlose weiterbauen zu müssen, das käme in folge allen zu gute, gastwirten und einheimischen

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 1 Tag

Kleine Gedanke : Viele Suedtiroler schimpfen hier ueber “Invasoren” und “Schlepper”, und speien dazu ein unappetitliches Gedankengut aus.

Wenn wir dieser Artikel lesen, sollten diese Leute sich fragen wer die wirklichen Invasoren sind, und wer diese schaedliche Entwicklungen verursacht. Also, schaut in den Spiegel, liebe Suedtiroler.

Die Landschafts-und gesellschaftliche Verschandlung ist HAUSGEMACHT.

nini125
nini125
Neuling
1 Monat 1 Tag

deshalb brauchn mir a unbedingt den neuen Bozner Airport (a bissl Englisch muaß jo schun dabei sein!!)
Wiea bringen mir schunsch die geplanten, sicher zu bauenden, neuen Hotels voll???
Wer erinnert sich in den siebziger Jahren an die Aktion :unter die Achslen greifen?:
Heute heißt das Zauberwort*Flugplatz*

Maurus
Maurus
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Immer wieder interessant. Die grossen und schnellen wird schnell noch alles erlaubt und dann wird medienwirksam erklärt, dass nun stop gesagt wird.

Werden denn die bisher zugesagten Projekte gestoppt? Ich glaube nein

Hemiross
Hemiross
Neuling
1 Monat 1 Tag

Die Handwerker werden sicherlich froh sein, sowie alle die mit der Baubranche ihr Geld verdienen. Ein totaler Stop ist von mir aus keine Lösung und bringt nichts gutes!!!

monia
monia
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Wir sollten keine neuen Hotels mehr bauen! Dafür aber die Preise alle kräftig anheben denn momentan macht man nirgends so günstig Urlaub wie bei uns!

Staenkerer
1 Monat 1 Tag

wenn de mitn preiß no weiter aufifohrn hobn mir irgendwann an haufn leerstehende tempel im lond und wieder “unschuldig in not geratene” hoteliere, wie vor jahrzehnte schun gwesn, de ins wie damals, a “sondersteuer” kostn!
olles schun do gwesn, lei von de meistn vergessn worden!

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

diese megahotels sollten gestoppt werden ,das hat nicht mehr mit gemühtlichkeit zu tun ,was südtirol verkaufen will.
 den meisten fremden gefällt das auch nicht.
es passt nicht in unsere landschaft

Rosenrot
Rosenrot
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Auch am Fuße des Kronplatzes wird ein weiteres 5-Sterne Hotel errichtet, ebenso ein überdimensional grosser Campingplatz – und das alles, obwohl der Kronplatz sich bereits zum Massentourismus-Skigebiet entwickelt hat und bereits übervoll ist. Qualitätsskilauf sollte eigentlich anders aussehen. Warum müssen dann noch mehr Betten her?

Popeye
Popeye
Superredner
1 Monat 1 Tag

Der Kronplatz ist ein Touristisches Tschernobyl.

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
1 Monat 1 Tag

Und wer soll das glauben, denn meistens wird dann für die Lobby eine breite Hintertür geöffnet, siehe Flughafen.
Die Glaubwürdigkeit ist schon längst dahin, man denke nur an Flughafen, Sicherheitsproblem, A22 und Sanität. Besonders eindrucksvoll ist, dass das Heer einen Park im Zentrum kontrollieren muss, wenige Schritte vom sog. Machtzentrum entfernt.

irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

wir Einheimische werden jetzt auch Flüchtlinge,
wir müssen unsere Heimat verlassen,
weil wir vom OVER-Turismus vertrieben werden.
Unsere Natur , die Dörfer, die Wege und Strassen sind ÜBERBELASTET.

onassis
onassis
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Das Faß ist voll, und es soll in keinem Falle überlaufen

Diezuagroaste
Diezuagroaste
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Endlich ein Machtwort!😏

Grantelbart
Grantelbart
Tratscher
1 Monat 1 Tag

Gut dass es endlich klick macht! Der Tourismus nimmt wahrlich genug Raum ein.

Mauler
Mauler
Superredner
1 Monat 1 Tag

Das i net loch!
Das Land der Vetternwirtschaft, wer Geld hot, baut gleich weiter…

elvira
elvira
Superredner
1 Monat 1 Tag

endlich

Anderrrr
Anderrrr
Grünschnabel
1 Monat 1 Tag

Endlich mol a stopp
Und losst die privaten bisl wos tian !!

Fahrenheit
Fahrenheit
Tratscher
1 Monat 18 h

Ja, die werden nämlich von den Bettenburgen kaputt gemacht, die außerhalb der Saisonen mit Dumpingpreisen ihre Betten füllen.

kaisernero
kaisernero
Tratscher
1 Monat 20 h

Den Kopf einschalten und überlegen wer alles arbeit hat wenn HOTELS gebaut werden…..!
Wenn da nichts oder fast nichts mehr gebaut wird….na dann prost zukunft

elvira
elvira
Superredner
30 Tage 21 h

mol in die zeitung inischaugn wiaviele stelln im gostgewerbe tog täglich frei sein. und sem mit de hoteks de mir schun hobn. ordentlich zohln, ordentliche orbeitsbedingungen und wenn nor kuane orbeitsstelln mer frei sein red mar weiter

irgendwer
irgendwer
Grünschnabel
30 Tage 22 h

jaja und alle schreien Arbeitskräftemangel

wpDiscuz