Urlaub von der Pflege im Herbst

KFS-Erholungswoche für pflegende Angehörige

Donnerstag, 30. August 2018 | 12:37 Uhr

Bozen – Bei über 11.000 pflegebedürftigen Südtirolerinnen und Südtirolern, die zu Hause betreut werden, gibt es wohl in jedem Bekanntenkreis eine oder sogar mehrere Personen, die in eine Pflegesituation eingebunden sind. Seit mittlerweile zehn Jahren bieten der Katholische Familienverband Südtirol (KFS) und das Haus der Familie für diese pflegenden Angehörigen die Erholungswoche „Urlaub von der Pflege“ an – nun auch im Herbst und zwar von Sonntag, 7. bis Freitag, 12. Oktober in Lichtenstern am Ritten. Anmeldeschluss ist der 21. September.

„Für pflegende Angehörige treten eigene Bedürfnisse und persönliche Lebensqualität häufig in den Hintergrund“, weiß Silvia Dalvai, pädagogische Mitarbeiterin und Koordinatorin des Erholungsangebotes im KFS-Büro. „Bei Urlaub von der Pflege möchten wir den Teilnehmerinnen – zum Großteil sind es Frauen, die die Pflege übernehmen – helfen, ihr Bewusstsein für die Selbstpflege wieder zu stärken.“ Die Zeit in der Natur, die Bewegung und der Austausch untereinander formen einen neuen Alltag, neue Gedanken und geben frische Impulse. „Es gibt Teilnehmende, die von einer Pflegesituation in die nächste geraten. Manche kümmern sich um ihre Kinder, manche um die Eltern, später um die Partnerin oder den Partner“, erzählt Dalvai, die schon mit den Herausforderungen vieler Betroffenen konfrontiert war. Oft brauche es einiges an Überzeugungsarbeit, sich aus der Pflegesituation zu lösen. „Es gibt aber auch genügend schöne Beispiele, wenn etwa die Tochter einen Urlaubsplatz für ihre Mutter reserviert und sich selbst frei nimmt, um den Vater zu pflegen“, betont die Koordinatorin, die auch bei der Suche nach einen Kurzzeitpflegeplatz gerne weiterhilft.

Die Leitung von „Urlaub von der Pflege“ übernimmt auch im Herbst die erfahrene Kneipp- und Gesundheitstrainerin Hildegard Kreiter. Sie zeigt Wissenswertes aus der Kräuter- und Heilkunde, plant Ausflüge und Wanderungen und hilft dabei, eigene Grenzen zu erkennen, loszulassen und Entspannung zu finden.

Wichtig: Nicht immer können andere Familienangehörige oder Freiwillige bei der Pflege einspringen. In verschiedenen Heimen in ganz Südtirol stehen für solche Fälle Kurzzeitpflegebetten zur Verfügung. Dafür muss allerdings rechtzeitig angesucht werden! Silvia Dalvai im KFS-Büro hilft gerne weiter.

Termin im Herbst:

Sonntag, 7. Oktober bis Freitag, 12. Oktober 2018 im Haus der Familie

Kursbeitrag:

250 Euro für KFS-Mitglieder
270 Euro für Nicht-Mitglieder
· 40 Euro Einzelzimmerzuschlag

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz