Ein Standort, zwei Angebote

Lebensmittel und Kleider für Bedürftige

Freitag, 15. Februar 2019 | 18:13 Uhr

Bozen – Ab März erhalten Menschen mit niedrigem Einkommen in Bozen an einem gemeinsamen Standort Lebensmittel und Kleider: In der Andreas-Hofer-Straße 4F eröffnet die Südtiroler Vinzenzgemeinschaft einen neuen „VinziMarkt“. Auch die bewährte Kleiderkammer, die sich derzeit in der Rittner Straße befindet, zieht in dieselben Räumlichkeiten. Der VinziMarkt ist ein Lebensmittelgeschäft, in dem Einkaufende mit Punkten und ohne Geld bezahlen. In der KleiderKammer bekommen Menschen in Not nach Terminvereinbarung Kleider und Schuhe. Für den VinziMarkt werden Freiwillige gesucht, die ihre Zeit zur Verfügung stellen, außerdem Produzenten, Geschäfte und Genossenschaften, die kostenlos Lebensmittel bereitstellen.

Der VinziMarkt in der Andreas-Hofer-Straße 4F ist ab März jeweils am Dienstag- und Donnerstagnachmittag geöffnet. Die KleiderKammer an derselben Adresse ist am Montagnachmittag für Frauen und am Mittwoch- und Freitagnachmittag für Männer geöffnet. Mit der gemeinsamen Nutzung der neuen Räumlichkeiten werden Ressourcen gespart und Synergien genutzt.

Paul Tschigg koordiniert den Umzug in die neuen Räumlichkeiten. Er ist der Initiator des VinziMarktes in Südtirol und hat im Frühjahr 2018 gemeinsam mit Südtiroler Vinzenzschwestern und -brüdern ähnliche Einrichtungen der VinziWerke in Graz besucht. Er freut sich, dass mit dem neuen VinziMarkt gegen Lebensmittelverschwendung und für Menschen in Not gearbeitet wird. An den beiden Nachmittagen, an denen der VinziMarkt geöffnet ist, können dort Menschen mit niedrigem Einkommen Lebensmittel einkaufen. Sie bezahlen nicht mit Geld, sondern mit Punkten. Diese bekommen sie im Fürsorge- und Beratungszentrum der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft in der Kapuzinergasse 11.

Die Bröseljäger von Volontarius sammeln jeweils am Montag- und Mittwochabend bei Bäckereien, Konditoreien und Cafés übriggebliebene Brote und Kuchenstücke ein. Auch wenn diese nicht verkauft werden konnten, sind sie noch essbar und werden am Tag darauf im VinziMarkt angeboten.

Den Löwenanteil an Lebensmitteln für den neuen VinziMarkt stellt Banco Alimentare. Allein im Jahr 2017 hat Banco Alimentare in Südtirol mehr als 640 Tonnen Lebensmittel gesammelt, die 45 Vereine an Menschen in Not verteilt haben.

Produzenten, Händler und Geschäfte, die bereit sind, dem VinziMarkt künftig Lebensmittel zur Verfügung zu stellen, sind eingeladen, sich zu melden. Informationen erhalten sie bei der Leiterin des VinziMarktes Sabine Eccel unter Tel. 370 330 5414 oder per Mail an vinzimarkt@vinzenzgemeinschaft.it.

Um den neuen Dienst zu gewährleisten, sucht die Vinzenzgemeinschaft ab sofort Freiwillige, die bei Produzenten, Händlern, Genossenschaften und Geschäften Lebensmittel abholen, sie im Geschäft einräumen und in den Öffnungszeiten anwesend sind. Das erste Treffen der Freiwilligen findet am Donnerstag, 21. Februar 2019 um 19.30 Uhr am neuen Sitz des VinziMarktes und der KleiderKammer in der Andreas Hofer-Straße 4F in Bozen statt. Interessierte sind eingeladen, sich im Vorab bei Sabine Eccel zu melden.

Die KleiderKammer leitet weiterhin Christine Sartori. Die KleiderKammer ist zu einem überlebensnotwendigen Dienst für Menschen geworden, die obdachlos oder auf der Flucht sind und unter prekären Bedingungen leben. Das Team der KleiderKammer arbeitet nach eingespieltem Modus und ist vor allem in der kalten Jahreszeit besonders gefordert.

Der Zentralratsvorsitzende Josef Haspinger unterstreicht, dass die Südtiroler Vinzenzgemeinschaft mit ihren Angeboten einen nachhaltigen Beitrag zur Linderung von Not in Südtirol leistet. Laut einer Studie des Arbeitsförderungsinstitutes AFI lebt in unserem Land jede sechste Arbeitnehmerfamilie an der Armutsgrenze. Allein in Bozen müssen im Winter rund 40 Menschen auf der Straße überleben.

Ausschließlich Ehrenamtliche decken die Dienste und Projekte der Südtiroler Vinzenzgemeinschaft ab. Anfallende Miet-, Energie- und Wasserkosten werden mit Spenden abgedeckt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz