Kampagne soll Südtirolern Lust auf Wintererlebnisse im eigenen Land machen

“Meine Berge” wiederentdecken

Donnerstag, 22. November 2018 | 16:36 Uhr

Bozen – Schneewandern, rodeln oder skifahren und gut essen – und das alles inmitten der Südtiroler Natur: Der Winter in Südtirol steht vor der Tür, und das nicht nur für die Gäste von außerhalb des Landes. Die Kampagne „#myMountains“, die gerade gestartet ist, soll Lust auf solche Wintererlebnisse im eigenen Land machen; sie prämiert Südtirolerinnen und Südtiroler, die Fotos von ihren schönsten Ausflügen in die winterlichen Südtiroler Berge auf Instagram teilen. Die Initiative läuft noch bis Februar 2019, organisiert wurde das Projekt von IDM Südtirol und dem Verband der Seilbahnunternehmer Südtirols.

Warum nicht mal wieder einen Tagesausflug in den Schnee unternehmen und dabei Südtiroler Spezialitäten verkosten? So lautet die Einladung, welche die Kampagne „#myMountains“ im Radio, in Onlinemedien, in den Sozialen Medien und in Südtiroler Blogs lanciert. „Wir setzen auf den Südtiroler Gast, weil er für uns eine interessante touristische Zielgruppe ist. Viele Südtiroler machen im eigenen Land Urlaub; mit dieser Kampagne wollen wir sie einladen, auch mal wieder einen Tagesausflug in den Schnee zu unternehmen“, erklärt IDM-Präsident Hansi Pichler.

Skifahren, rodeln, wandern und Gaumengenüsse zelebrieren: Das sind die Themen der Erlebnisse, die im Mittelpunkt der Kampagne stehen. „Ein bequemer Winterausflug ohne Stress wertet den Tag auf: Die Aufstiegshilfen gehören also in jeder Hinsicht zu einem Wintertag in Südtirol dazu“, sagt Helmut Sartori, Präsident der Seilbahnunternehmer Südtirols, die Partner der Initiative #myMountains sind.

Die Kampagne wird in verschiedenen Medien ausgestrahlt: Die Radiosender NBC Rete Regione, Südtirol1 und Radio Tirol übertragen den ganzen Winter lang Radiospots und Gewinnspiele und erreichen dabei jede Woche insgesamt 256.000 Radiohörer im Land. Bei NBC sind 15 Schneeerlebnisse zu gewinnen, während sich fünf Hörer von Südtirol1 jeweils einen Skitag für vier Personen sichern können – inklusive Mittagessen für alle.

Beworben wird die Initiative zudem über redaktionelle Beiträge in den lokalen Onlinemedien, durch die Zusammenarbeit mit Südtiroler Influencern auf Instagram, die insgesamt mehr als 70.000 Follower erreichen, und durch Kampagnen auf Facebook und Instagram. Dazu kommt die Möglichkeit, in den Sozialen Medien das Erlebnis, das man mit anderen teilen möchte, mit dem Hashtag #myMountain zu versehen; wer ein Foto mit diesem Hashtag auf Instagram postet, kann nicht nur Südtirol-Gadgets gewinnen, sondern auch einen Saisonskipass in seinem Lieblingsskigebiet in Südtirol.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "“Meine Berge” wiederentdecken"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Martha
Martha
Tratscher
18 Tage 22 h

Skifahren kann sich kaum eine Arbeiterfamilie leisten !!!

Gudrun
Gudrun
Grünschnabel
18 Tage 21 h

genau die im Gastgewerbe arbeiten,haben entweder nicht Zeit(Köche)—und die anderen haben nicht das Geld dafür!!!!—

Martha
Martha
Tratscher
18 Tage 23 h

ja —aber viele Familien können sich das gar nicht mehr leisten !!!!—Überhaupt mit den Löhnen im Gastgewerbe kommt niemand weit !!!

wpDiscuz