V@lia AG

Net Insurance und Südtiroler Sparkasse dabei

Dienstag, 13. Juli 2021 | 19:56 Uhr

Bozen – Am 13. Juli 2021 haben sich Net Insurance und Südtiroler Sparkasse mit einem Anteil von jeweils 5 Prozent am Gesellschaftskapital von V@lia AG beteiligt.

V@lia ist eine Versicherungsbrokergesellschaft, die kürzlich in Trient gegründet wurde und aus der Zusammenarbeit zwischen einer Gruppe von Berufsexperten im Bereich Bancassurance und ISA  (Istituto Atesino di Sviluppo) aus Trient entstanden ist.

V@lia wurde mit dem Ziel gegründet, im Versicherungsbrokergeschäft die neuen Technologien im Bereich Insurtech einzuführen, die es ermöglichen, den Kunden innovative Lösungen zu wettbewerbsfähigen Preisen anzubieten.

Das neue Unternehmen wird vor allem, zuerst auf dem italienischen und dann auf dem europäischen Banken- und Finanzmarkt tätig sein und seinen Kunden fachkundige Unterstützung im Verkaufsprozess und in der Kundenbetreuung bieten.

Nicola Calabrò, Beauftragter Verwalter und Generaldirektor der Südtiroler Sparkasse, erklärt: „Wir sind überzeugt, dass diese neue Initiative erfolgreich sein wird und unsere Bank in die Lage versetzen wird, unser Angebot auszubauen.“

„Diese Operation festigt die Partnerschaft zwischen Net Insurance und Südtiroler Sparkasse, die auf gemeinsame Werte und Prinzipien gründet“, unterstreicht Andrea Battista, Beauftragter Verwalter von Net Insurance.

Michel Larigauderie, einer der Gründungsgesellschafter von V@lia und Ideator des Projektes, erklärt: „Wir sind sehr stolz darauf, dass zwei Unternehmen wie Net Insurance und Südtiroler Sparkasse sich entschieden haben, uns bei diesem neuen Abenteuer zur Seite zu stehen. Ihr Know-how wird es V@lia ermöglichen, ihre Ziele effizienter und schneller zu erreichen.“

 

 

 

 

Von: bba

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz