Vortrag in Ridnaun

Prähistorischer Kupferbergbau im Vinschgau

Freitag, 15. Oktober 2021 | 10:12 Uhr

Ridnaun – Bei einem Vortrag am 20. Oktober im Landesmuseum Bergbau – Standort Ridnaun und online erklärt Thomas Koch Waldner, wie der Bergbau die Besiedelung des Vinschgaus gefördert hat.

Die Kupfervorkommen und der prähistorische Bergbau im Vinschgau sind direkt mitverantwortlich für die Besiedelung des Tales. Kupferschlacken am Prader Berg beweisen, dass dort bereits vor über 3000 Jahren reger Bergbau betrieben wurde. Die Verhüttung des Kupfers ließ erste Siedlungen entstehen und pflegte die Handelsbeziehungen vom nördlichen Mitteleuropa bis zum Mittelmeer.

Thomas Koch Waldner, der aus Prad im Vinschgau stammt und heute als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Deutschen Bergbaumuseum in Bochum tätig ist, erläutert in seinem Vortrag die Zusammenhänge zwischen dem Vinschger Kupfer und der Siedlungsgeschichte des Tals, und legt Ergebnisse eines umfangreichen Forschungsprojektes vor.

Der Vortrag „Prähistorischer Kupferbergbau im Vinschgau“ findet am Mittwoch, 20. Oktober um 18 Uhr am Standort Ridnaun des Landesmuseum Bergbau und online auf dem YouTube-Kanal des Museums unter diesem Link statt.

Von: mk

Bezirk: Vinschgau, Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz