Jahrestreffen der Gruppe „Südtiroler Gasthaus“

Regionalität und Saisonalität im Mittelpunkt

Donnerstag, 05. April 2018 | 18:28 Uhr

Sirmian/Nals – Die Gruppe „Südtiroler Gasthaus“ setzt künftig noch mehr auf Saisonalität und Regionalität. Darauf verwies Florian Patauner, Vorsitzender der Gruppe, die sich in den letzten sechs Jahren zu einer festen Marke in Südtirols Gastronomie entwickelt hat.

Die derzeit 34 Mitglieder zählende Gruppe traf sich vor Kurzem im Südtiroler Gasthaus „Apollonia“ in Sirmian/Nals zu ihrem Jahrestreffen. Der Vorsitzende Florian Patauner zog eine positive Bilanz über das abgelaufene Jahr und die durchgeführten Aktionen. Besonders gut von den Gästen angenommen wurden die kulinarische Sommerfrische im Frühsommer, die Aktion Erntedank im Herbst und vor allem die Aktion Sonntagsbraten von Januar bis März. Auch die Gutscheine wurden gerne in Anspruch genommen.

Weitere Initiativen der Gruppe waren die Teilnahme an der jährlichen Gsieser Ochsenversteigerung im März, die Teilnahme an der Fernsehsendung „Zu Tisch“ mit und von Herbert Hintner, das Projekt zur ganzheitlichen Fleischverwertung, bei dem in Zusammenarbeit mit Südtiroler Metzgern den Gastwirten die Zerlegung und Verwendung aller Fleischteile vermittelt wird, oder die Abfüllung des eigenen Gasthaus-Bieres „insriGs“, ein Märzen der Wirtshausbrauerei Batzen Bräu in Bozen, sowie des eigenen Gasthaus-Weins „insriGer“, ein St. Magdalener vom Weingut Griesbauerhof in Bozen.

Im letzten Jahr haben vier Arbeitsgruppen zu den Themenbereichen „Bettenbetriebe“, „Web“, „Wohlfühlatmosphäre“ und „Brauchtum“ ihre Arbeit aufgenommen. Sie sollen die Anliegen der Mitgliedsbetriebe noch besser ausarbeiten und vertreten. Eine neue Arbeitsgruppe zum Thema „Mitarbeiter“ wurde gegründet.

Die Gruppe hat beschlossen, in diesem Jahr die kulinarischen Aktionswochen fortzusetzen. Die „Sommerfrische“ von Ende Juni bis Ende Juli und die Aktion „Erntedank“ von Ende September bis Mitte November. Auch die Aktion Sonntagsbraten wird 2019 wieder stattfinden.

In puncto Weiterbildung, die dem Vorsitzenden besonders am Herzen liegt, wird der Schwerpunkt auch heuer wieder auf Küche und Service gelegt. So wird ein Kurs stattfinden, der sich der natürlichen Fermentierung widmet sowie ein Kurs zum Thema Küchentechnik. Stattfinden wird auch heuer wieder die traditionelle Lehrfahrt im Herbst, auf der sich die Gastwirte Tipps und Inspiration von erfolgreichen Gastronomiekonzepten holen.

In Vertretung für den HGV überbrachte HGV-Landesausschussmitglied und Initiator der Gruppe Herbert Hintner die Grußworte. Er sprach davon, dass die Gruppe mit ihren Aktionen sehr erfolgreich sei und hielt die Mitglieder dazu an, noch stärker auf Saisonalität und einheimische Produkte zu setzen.
Näheres zum Südtiroler Gasthaus und den kulinarischen Aktionen der Gruppe unter www.gasthaus.it.

Von: ao

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz