EbK wählt neuen Verwaltungsrat

„Serviceleistungen für Arbeitnehmer und Unternehmer“

Mittwoch, 30. Mai 2018 | 11:26 Uhr

 

Bozen – Anlässlich der kürzlich stattgefundenen Mitgliederversammlung der Bilateralen Körperschaft für den Tertiärsektor (EbK) wurde ein neuer Verwaltungsrat gewählt. Dieser wird von Ulrike Egger, Antonella Costanzo, Walter Largher und Alex Piras für die Gewerkschaften und von Sandro Pellegrini, Elisabeth Oberrauch, Alberto Petrera und Sabine Mayr für den hds – Handels- und Dienstleistungsverband Südtirol gebildet.

Wie vom Statut vorgesehen, erfolgte außerdem nach zwei Jahren Amtszeit die Übergabe der Präsidentschaft von der Arbeitgeberseite an die Gewerkschaften. Neue Präsidentin ist demnach Ulrike Egger von der Gewerkschaft SGB-CISL Fisascat, während Sandro Pellegrini neuer Vizepräsident in Vertretung des hds ist.

Die EbK wurde, wie vom gesamtstaatlichen Kollektivvertrag vorgesehen, als territoriale, bilaterale Körperschaft im Jänner 2000 in Bozen von den Gewerkschaftsorganisationen ASGB Handel, Filcams/CGIL – AGB, Fisascat/SGB-CISL und UILTuCS/UIL – SGK gemeinsam mit dem hds gegründet und wird von denselben paritätisch geführt.

Die Körperschaft fördert gemeinsame Interessen der Arbeitnehmer und Unternehmer innerhalb des Sektors Handel und Dienstleistungen und bietet eine Reihe von Serviceleistungen in verschiedenen Bereichen an wie etwa die Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie soziale Initiativen, die Gestaltung und Förderung des Lehrlingswesens, verschiedene Prämien und Rückvergütungen für Firmen (Mutterschaftsprämie bei Gewährung von Teilzeitverträgen) oder einkommensunterstützende Maßnahmen für Angestellte bei besonderen Ereignissen wie beispielsweise lange Krankenstände.

Weitere Informationen zur Bilateralen Körperschaft sind unter www.ebk.bz.it zu finden.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz