Kosten von 380.000 Euro

Sicherungsarbeiten an der Weinbergquelle in Brixen und Vahrn

Donnerstag, 18. August 2016 | 11:04 Uhr

Brixen – In den kommenden Monaten werden an der Weinbergquelle in Brixen und Vahrn umfangreiche Verbauungsarbeiten durchgeführt.

“Ziel der Maßnahmen ist es, den Gewässerverlauf so zu gestalten, dass die häufigen Überflutungen vor allem in der Nähe der Gebäude am Unterlauf, aber auch am Wegenetz bestmöglich verringert werden”, berichtet Philipp Walder vom Landesamt für Wildbach- und Lawinenverbauung Nord. “Die Weinbergquelle weist mehrere unzureichende Durchlässe und Querungen auf, auch hat der ansonsten unscheinbare Graben aufgrund der Steilheit ein erhebliches Erosionspotential.”

Ende August wird nun mit den Sanierungsarbeiten am Unterlauf begonnen, die beschädigten Mauern und Pflaster werden erneuert, Rohrdurchlässe vergrößert, Bäume und Sträucher, die den Abfluss behindern, entfernt, die Bachsohle wird stabilisiert und ein kleines Auffangbecken errichtet. Damit soll ein Verklausen der darunterliegenden Unterquerungen möglichst verhindert werden.

Im Zuge dieser Arbeiten werden zeitweise Sperrungen der Zufahrtstraßen zu den angrenzenden Wohngebäuden und eines Spazierweges nicht zu verhindern sein, da die Platzverhältnisse eine gleichzeitige Nutzung durch Autos oder Fußgänger nicht zulassen. “Wir versuchen diese Zeiten der Sperrungen kurz zu halten”, unterstreicht Projektant und Bauleiter Walder, “ersuchen aber die Anrainer um Geduld und Verständnis für diese notwendigen Schritte”.

Der Gesamtumfang des Verbauungsprojektes beläuft sich auf 380.000 Euro. Die Arbeiten werden von Vorarbeiter Hubert Rungger und seiner Mannschaft ausgeführt.

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz