Gründertag der Handelskammer

Start in die Selbstständigkeit

Freitag, 17. Mai 2019 | 11:48 Uhr

Bozen – Heute Vormittag fand in der Handelskammer Bozen zum vierten Mal der Gründertag statt. Expertinnen und Experten referierten zu den verschiedenen Aspekten der Unternehmensgründung. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten die Möglichkeit, konkrete Hilfestellung für den Weg in die Selbstständigkeit zu erhalten.

„Mit dem Südtiroler Gründertag hat die Handelskammer Bozen zusammen mit den lokalen Wirtschaftsverbänden und Institutionen eine Plattform geschaffen, bei der sich angehende Unternehmerinnen und Unternehmer gebündelt und umfassend darüber informieren können, welche Schritte notwendig sind, um eine unternehmerische Tätigkeit erfolgreich zu beginnen“, so Handelskammerpräsident Michl Ebner.

Beim heutigen Gründertag in der Handelskammer haben Experten und erfolgreiche Jungunternehmer mit den Anwesenden ihre Erfahrungen, Anregungen und Tipps zur erfolgreichen Entwicklung ihrer Geschäftsidee geteilt. „Von der Geschäftsidee zu einem erfolgreichen Geschäftsmodell!“ lautete der Titel des Einstiegsvortrags von Sara Canali von Creative Consulting aus Bozen. Weitere Vortragende waren Erich Falkensteiner von der Falkensteiner Ventures AG aus Vahrn und Sabine Platzgummer von der Handelskammer Bozen.

Im Anschluss folgten drei Best-Practice Vorträge. Maria Unterholzner und Sandra Marth von der Trogmi OHG aus Algund, Alberto Menapace von der ByWay GmbH aus Bozen und Maria Lobis von der Novo GmbH aus Bozen berichteten von ihren Erfahrungen im Zuge der Betriebsgründung. Eine gute Geschäftsidee ist dafür eine notwendige Voraussetzung, aber nicht alles entscheidend, ist sich Maria Lobis sicher: „Besser leben und dafür etwas neu ‘unternehmen’ war unsere Grundmotivation für die Gründung. Neben der Idee müssen aber auch alle persönlichen, fachlichen, finanziellen, wirtschaftlichen und juristischen Aspekte erfüllt sein.

Abschließend hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, mit Expertinnen, Experten und Gleichgesinnten Kontakte zu knüpfen und sich auszutauschen. Den ganzen Vormittag über fand zusätzlich im Foyer der Handelskammer und im zweiten und dritten Stock die Gründer-Messe statt. Hier konnten Interessierte im persönlichen Gespräch mit Expertinnen und Experten ihre Fragen rund um die Gründung klären. Alle wichtigen Institutionen, Verbände und Berufskammern waren mit einem eigenen Informationsstand vertreten.

Für weitere Fragen und Informationen zum Thema steht der Service für Unternehmensgründung der Handelskammer Bozen allen Interessierten jederzeit für ein unverbindliches Erstgespräch zur Verfügung. Termine können unter den Telefonnummern 0471 945 671 – 656 oder mittels E-Mail an startup@handelskammer.bz.it vereinbart werden.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

3 Kommentare auf "Start in die Selbstständigkeit"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Popeye
Popeye
Superredner
9 Tage 15 h

Bringe Geld mit . Als Starter bekommst du von den Banken nichts. 

Tabernakel
9 Tage 14 h
Zugspitze947
Zugspitze947
Superredner
8 Tage 11 h

In Deutschland bekommen Neugründer mit schlüssigem Konzept bis zu 100.000 € Startkapital von der Bank für Wiederaufbau=KFW. 10 Jahre lang müssen sie lediglich 0,7 % Zins bezahlen. Ab dem 11. Jahr beginnt die Tilgung. Das ist ein Konzept auf das man aufbauen kann,sollte in Südtirol auch so möglich sein 🙂 

wpDiscuz