Jahresversammlung der HGV-Ortsgruppe Sterzing

Sterzinger Gastwirte: “Vernetzung ist wichtig”

Donnerstag, 03. Mai 2018 | 15:30 Uhr

 

Sterzing – Im Hotel Mondschein fand kürzlich die Jahresversammlung der Ortsgruppe Sterzing des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) statt. Ortsobmann Hermann Gögl berichtete dabei von den verschiedenen Aktivitäten der Ortsgruppe sowie über anstehende Veranstaltungen im Jahr 2018.

HGV-Vizepräsident und Bezirksobmann Helmut Tauber informierte in seinen Ausführungen über die Neuorganisation der Tourismusorganisationen sowie über das neu zu bildende Raumordnungsgesetz. Er nutzte zudem die Möglichkeit, um auf den Verein „Gastlichkeit in Südtirol“ aufmerksam zu machen, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, den Serviceberuf aufzuwerten. Tauber sprach außerdem die Marketingkooperation zwischen Sterzing, Ratschings und Gossensaß an. „Vernetzung ist der richtige Weg, um eine Erlebnisregion besser zu vermarkten“, sagte er.

Gebietsobmann Manfred Volgger sprach den unlauteren Wettbewerb durch die Vermietung von privaten Wohnungseinheiten über Vermietungsplattformen wie Airbnb an, die immer mehr zur Konkurrenz für die Gastgewerbetreibenden werden. Hier gebe es vonseiten der Politik Handlungsbedarf, damit alle den gleichen Auflagen unterliegen.

Bürgermeister Fritz Karl Messner betonte, dass vom Tourismus nicht nur die Gäste, sondern vor allem die Einheimischen profitieren. „Der Tourismus ist der Motor für die Wirtschaft“, sagte er. Problematisch sei jedoch die Verkehrssituation im Wipptal, bei der es Lösungen brauche.

An der Versammlung nahm auch Helmut Messner, Präsident der Liftgesellschaft Neue Rosskopf GmbH, teil. Dieser blickte auf eine erfolgreiche Wintersaison zurück und betonte, dass schon bald der neue Panoramalift gebaut wird. Dieser eigne sich am besten, um den Roßkopf in Zukunft als Freizeitberg besser zu positionieren.

Von: luk

Bezirk: Wipptal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz