Manche Bauern werden draufzahlen

Sturmholz: Verkauf wird Defizit-Geschäft

Samstag, 24. November 2018 | 11:02 Uhr

Bozen – Der Holz-Verkauf für die Bauern, deren Wälder durch die Unwetter stark beschädigt wurden, wird ein Defizit-Geschäft.

Die Bauern hoffen, dass sie auch nach den enormen Windwurf- und Windbruchschäden mit dem vielen Sturmholz von den Fernheizwerken weiterhin 47 Euro pro Kubikmeter Holz erhalten werden.

Dies wurde gestern beim Treffen zwischen den Ortsobmännern der betroffenen Gemeinden und der Bauernbund-Spitze deutlich. Mancherorts wie in Ulten, sieht es zum Teil sehr schlecht aus: Dort werden Bauern draufzahlen, wenn sie das Holz abtransportieren lassen.

Auch der Verkauf ins Ausland dürfte sich nicht als leicht gestalten. Vor allem die Transportwege müssen erst bewältigt werden.

Mehr dazu lest ihr in der heutigen „Dolomiten“-Ausgabe!

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

53 Kommentare auf "Sturmholz: Verkauf wird Defizit-Geschäft"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
michaelp
michaelp
Grünschnabel
15 Tage 17 h

Die Verluste werden sie mit dem Verkauf von Baugründen locker wettmachen, da braucht man sich wohl keine Sorgen machen. Und ansonsten wird das Land wieder einspringen. Und wenn man sich einen Wald nicht leisten kann, muss man ihn halt verkaufen, so wie es auf der ganzen restlichen Welt halt auch ist.

OrB
OrB
Universalgelehrter
15 Tage 17 h

Bin auch der Meinung, daß man sich in Südtirol um den Bauernstand überhaupt keine Sorgen machen muß!

m. 323.
m. 323.
Superredner
15 Tage 16 h

@ i scham mi lei für solche Aussogen… daß man in di Bauern des no gönnt…isch schun a storkes Stück Frechheit….oder wohl eher Blödheit….!!

genau
genau
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

Ich denke nächstes Jahr wird wieder viel Baugrund ausgewiesen werden😄😄

genau
genau
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

@OrB

Ja da kannst du ganz beruhigt sein😄😄

enkedu
enkedu
Kinig
15 Tage 16 h

@m. 323. …Beamte und andere unnütze Schmarotzer. Die haben Zeit auf jenen rumzuhacken die arbeiten müssen….

jack
jack
Superredner
15 Tage 16 h

glab net das irgend a bauer an wold kafn gemisst hot.
die wälder wurdn zugewiesn vor langer zeit.
und kando hot gemisst an tippl zohln.und umin in stand zu haltn glab i hobmse a niwm tien und zohln gemisst.
also johrzente nur geld ausa getun
und iatz jammern? wegn wos?

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
15 Tage 15 h

Genau, weil jeder qm grund in südtirol isch bebaubor und konn als baugrund deklariert werden gel? 😂 ober vorlauter neid setzt es Denkvermögen monchmol aus.. und na i besitz nit massenweise Hektar sondern a kluans wiesl in a bannzone wos nicht bebaubar isch! aiaiai herr lass hirn regnen 🙈

Norbi
Norbi
Superredner
15 Tage 14 h

@m. 323.
Hab jetzt nirgends gelesen dass man das den Bauern gönnt aber
@ michaelp soll mir erklären wie ein Bergbauer Baugrund verkaufen soll. Was die Bauern verloren haben ist ein kleiner Zusatzverdienst und um den zu haben bezahlen einige leider mit Ihren Leben. also ihr Sesselhocker einfach mal nachdenken

ando
ando
Universalgelehrter
15 Tage 13 h

@Norbi

m233322 ist einfach so.. fühlt sich immer und überall angegriffen..beleidigt ständing und benützt wörter eines bauern würdig

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
15 Tage 13 h

@Norbi nana mit holz verdiant man sich jo a goldenes nasl😂 tuat mor load, ober wer denkt, dass iaz tausend Hektar wold baugrund werden, in teils unwegsamen Gelände, hel isch brutal afn “Holzweg” 😂 ober hel werden leit, de mit der soch nix zu tian hoben, schun fan internet irgendwo außerglesen hoben

michaelp
michaelp
Grünschnabel
15 Tage 12 h
@Norbi Vorab: natürlich gönne ich keinem einen solchen Schaden, egal ob Bergbauer oder normaler Bauer oder gar kein Bauer. Sicher gibt es Ausnahmen, aber jeder Bauer den ich kenne, hat immens vom Verkauf von Baugründen (Wohnbau, Gewerbegründe, usw.) oder von Bewirtschaftung von Almen (u. a. auch Verkauf von Almhütten) oder von Umwidmung der Kubatur von Heustadeln in Wohnungen, Urlaub auf dem Bauernhof usw. usw. profitiert und ich kenne keinen einzigen “armen” Bauern, wenn man sich deren Immobilien- und Grundstückswerte anschaut. Wenn diese Vermögenswerte nicht genügend abwerfen und ein zusätzlicher Job notwendig ist, ist das eine andere Geschichte, dann muss man… Weiterlesen »
michaelp
michaelp
Grünschnabel
15 Tage 12 h

@So sig holt is  Hat mit Neid überhaupt nix zu tun. Ich gönne jedem das Seine. Aber die Fakten muss man schon aushalten können. Es gibt immer Ausnahmen, aber im Grunde ist es so,  wenn man von einem Bauern Grund (Wiese, Acker, Wald, Baugrund, Alm,…) kaufen will, muss man den verlangten Preis auch aushalten. Da hilft auch kein Jammern.

m. 323.
m. 323.
Superredner
15 Tage 9 h

@ando immer beleidig..unser Wolfsbeführworter…unwürdig seit schon eher ihr“ Bauernhasser…armselige Gesellschaft…

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
15 Tage 9 h

@michaelp nit jeder qm gehört den bauern sondern viel dem Land und auch sehr vielen nicht bauern, de hier und dort poor a stickl wies hoben… sein di hem billiger?? na keineswegs, weil grund nunmol Mangelware in südtirol isch, wos in preis nochmals in di Höhe treibt… wo ischen dor grund tuierer? Mittel in a stodt oder irgendwo in an dorf? meist in dor stodt und hel keart zum größten teil nit in an bauer

hoglsturm
hoglsturm
Tratscher
15 Tage 9 h

@jack was du nicht alles weist sehr intelligent.und selbst nichts zu wege bringen

hoglsturm
hoglsturm
Tratscher
15 Tage 9 h

@michaelp niemand jammert wird von der politik und medien so dargestellt.und du tusts mir leid weil soviel hass und neid muss schmerzen

Norbi
Norbi
Superredner
15 Tage 8 h

@michaelp
Sie sollten einfach beim Thema bleiben und auch Bauern die Sie nicht kennen respektieren. Was haben Windwurf- und Windbruchschäden damit zu tun was Sie schreiben :
Verkauf von Baugründen (Wohnbau, Gewerbegründe, usw.) oder von
Bewirtschaftung von Almen (u. a. auch Verkauf von Almhütten) oder von
Umwidmung der Kubatur von Heustadeln in Wohnungen, Urlaub auf dem
Bauernhof usw.?????? Ach egal sag immer meine Meinung. Jeder kann schreiben und denken was er will. Ich bin halt nicht Ihrer Meinung. schönes Wochenende.

Jefe
Jefe
Tratscher
15 Tage 2 h

@jack genau…da bin ich deiner Meinung…..Holzpreise sind um 400% gestiegen die letzten 30 Jahre und die Wälder sind nicht kleiner geworden…..und mal so gesehen….wenn man mal höher in die Wälder auf steigt….unwegsames Gelände….wo der abtransport des Holzes zu teuer ist…..da werden die ganzen gammeligen Bäume stehen gelassen….

jack
jack
Superredner
14 Tage 22 h

@hoglsturm

😙😙 mhm schod das mi net kennsch
und i was sehr viel😎

Staenkerer
14 Tage 19 h
@Norbi i glab es werd oanfoch vergessn das für denbholzwurf niemand, ober wirklich niemand de kommentatoren do schuld hot, darum soll man oanfoch demütig akzeptiern das de natur stärker isch als mir menschen, und nit lei über finanziellen verlust oder gewinn redn! wenn die stürme über a dorf oder a stodt gfeg war, und häuser schwar beschädigt, oder platt gemocht hat, wur a nit ummergerechnet ob und wie de, de vor dem nichts stien, profit mochn! de hatn nix mehr zu verkafn und kriegatn a nit soviel das olle schadne getilgt weurn und no eppas übrig bleib! wold isch wertvoll… Weiterlesen »
Eppendorf
Eppendorf
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

Der Markt bestimmt die Preise, bei Überangebot sinken sie.

In jedem Beruf, gibt es ein gewisses Risiko, ob dieses bei Bauern immer nur die Allgemeinheit tragen muss, bezweifle ich mal.

Beim Abtransport sie zu unterstützen wäre OK, Ausgleichszahlungen, um die Verluste einzuschränken, aber nicht, ausgenommen Härtefälle.

Bei hohen Gewinnen hat sich auch noch nie einer gemeldet, dass er die Allgemeinheit unterstützen möchte.

genau
genau
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

Doch doch! Bei Rekordernten kann man auch des öfteren ein leises jammern vernehmen😄

honsi
honsi
Grünschnabel
15 Tage 15 h

@eppendorf ja leider wird immer alles subventioniert. leider kommen so viele Menschen zu billigen Lebensmittel.

hoglsturm
hoglsturm
Tratscher
15 Tage 9 h

nicht nur bauern werden unterstüzt auch grosse firmen skipsten und sogar der kleine mann wird unterstüzt wenn er baut.

Aurelius
Aurelius
Superredner
15 Tage 8 h

@hoglsturm
der kleine Mann bekommt am wenigsten ab

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
15 Tage 18 h

Auch in anderen Wirtschaftszweigen- Branchen, fährt mancher Unternehmer Verluste ein !
Für den Bauer ist dies scheinbar, ein Fremdwort !

enkedu
enkedu
Kinig
15 Tage 16 h

Deswegn gehen auch die Mehrzahl von ihnen zusätzlich arbeiten um sich deine Fremdwörter leisten zu können du Schlaumeier

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

der bbáuer kann das holz auch liegen lassen ,statt draufzahlen

jack
jack
Superredner
15 Tage 15 h

genau odo voschenkn

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
14 Tage 22 h

@jack möchte mal sehen wer sich von diesen ganzen Neidhammeln und Schlaumeiern diese gefährliche Arbeit antun würde wenn sie es auch nur zu schenken bekommen würden….

neidhassmissgunst
neidhassmissgunst
Grünschnabel
15 Tage 15 h

Viel schlimmer als dieser Orkan sind die vielen BAUERNHASSER die sich in ihren Schlupflöchern verkriechen und völligen Blödsinn an Kommentaren von sich geben. Da ist der Schaden für Südtirol viel viel vieeeeel größer.  Einfach grinsend ignorieren…….😋

ghostbiker
ghostbiker
Grünschnabel
15 Tage 12 h

sein Steuerzahler net Hasser

Calimero
Calimero
Superredner
15 Tage 17 h

Frau Holle wird schon es schon richten, keine Angst liebe Bauern.

genau
genau
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

Wàhlt Frau Holle nun Svp??

m69
m69
Kinig
15 Tage 16 h

Calimero

Hallo Kücken aua Palremo, heute sarkastisch unterwegs???

Mikeman
Mikeman
Kinig
15 Tage 16 h

@ m. 323.
Da haben SIE vollkommen recht,solche Bemerkungen zeugen nebst grenzenloser Dummheit von Schadensfreude als auch zynischer Frechheit.Solche Wesen bedenken keineswegs dass auch ihnen selbst jederzeit ein Unheil jeglicher Art widerfahren kann.Was ein WIRKLICH echter Bergbauer im täglichen Leben zu sein bedeutet verstehen sowieso die meisten überhaupt nicht aber dies ist um so weniger ein Grund sich auf solche Weise zu äußern.

Mikeman
Mikeman
Kinig
15 Tage 12 h

@ Norbi
Sehr gut ausgedrückt,👍solche Sprüche kommen nur von Sesselklebern welche nie eine Krakse Heu über steiles Feld getragen weder eine Kuh gemolken , geschweige einen Tag bei der Holzarbeit verbracht haben.

Mikeman
Mikeman
Kinig
15 Tage 16 h

@ OrB
Um die Landbauern nicht da hast DU vollkommen recht,die kommen mit ihren Obstwiesen bald in die Stadt 😂😂 aber die abgelegenen Bergbauern da wird es in der Zukunft wohl Abstriche geben.

So sig holt is
So sig holt is
Superredner
15 Tage 12 h

naja eigentlich kimmp di stodt bzw die Wohngebiet olleweil mear Richtung obstwiesen, wenn mans genau betrachtet.. weil di wiesen in dor stodt woren eigentlich, soweit i mi erinnern konn, olm schun do, lei di Häuser sein mear gworden

Jopfi
Jopfi
Neuling
15 Tage 13 h

Ungerecht isch dass die Bauern gezwungen sein ihr Holz weit unter Wert zu verkafn, und sich gewisse drun dumm und deppet verdienen. Und es muaß in gsundn wold zuliebe aufgearbeitet werden suscht isch iberoll der Borkenkäfer drin, sollet men a wissn bevor men von Holz liegen lossn schreib.

traktor
traktor
Universalgelehrter
15 Tage 16 h

defizit gibt es nicht!!!
dann würden die bauern das holz verrotten lassen.
also sagen wir das das holz ums “aufräumen” zu haben ist!

Bella Bionda
Bella Bionda
Tratscher
13 Tage 7 h

@traktor

aha, und deswegen helfen mittlerweile auch Deutsche, Österreicher und Schweizer beim Aufräumen mit. Und die machen das auch kostenlos. Es ist ja auch schon so viel Geld geflossen, um die Waldarbeiter zu bezahlen. Aber das machen ja die braven Steuerzahler, wie man hier liest. Aber mein favourite ist immer noch die Aussage, man könne Bauland generieren auf 1700 m Höhe und 20% Gefälle. Sollte hier ein Architekt anwesend sein, bitte um Vorschläge zur neuen Hausbaumethode im Treppenstil. Ironie aus!

Paul
Paul
Universalgelehrter
15 Tage 11 h

mir tian iaz schun de Haushalte load de an einem Hackschnitzel -Fehrnheizwerk angeschlossen sind…de werden letztens draufzohln

jadofer
jadofer
Neuling
15 Tage 10 h

so a blödsinn, kein bauer wird draufzahlen, im frühjahr ist nachfrage gut, teilweise hängt holz noch an wurzel, dar problem ist das holz schnell aus dem wald herauszubringen, 47 € für brennholz ist ein irrer hoher preis. (das wären zirka 100 €  für  hackschnitzl)?

cumulus
cumulus
Neuling
15 Tage 12 h

der jammert, dem soll man was nehmen.

Mikeman
Mikeman
Kinig
15 Tage 16 h

@ Calimero
Welche Frau Holle meinst Du denn da ??
Jene welche auch hier ihre Runden dreht ??😂😂

Bella Bionda
Bella Bionda
Tratscher
13 Tage 7 h

@mikeman

Frau Holle hat hier schon bei einigen reingeschneit ins Oberstübchen, wenn man das so liest.

Schnauzer
Schnauzer
Grünschnabel
14 Tage 22 h

Und wie so oft haben viele Kommentatoren die auf Bauern rumhacken entweder einen unvorstellbaren Neid oder schlicht und einfach sehr wenig bis gar keine Ahnung………

Jefe
Jefe
Tratscher
15 Tage 2 h

Die Bauern haben ihr Geschäft schon gemacht…..die letzten Jahre….speziel mit den Holzpreisen……haben eh alle das größere Auto wie manch ein Privater.

Aurelius
Aurelius
Superredner
15 Tage 8 h

esgibt immer wieder ein Defizit Geschäft, so ist es nun mal im Leben

Willi
Willi
Tratscher
14 Tage 22 h

wenn die politik des will geats sicher, sich net ein warum sich a doiges unternehmen an die doigrn bauern bereichern muasd, und in de ormen vom unwetter betroffenen bauern dornoch wieder durch beiträge geholfen werdn muass

Mikeman
Mikeman
Kinig
14 Tage 19 h

@ So sig holt is
Ja in verschiedenen Orten muß ich Dir vollkommen recht geben , bei den Wucherpreisen rentiert es sich wenn als Baugrund zugewiesen zu verkaufen dann hat man sich für immer auch noch die Arbeit erspart.

wpDiscuz