Produkte, Geschichten und Gesichter aus Südtirol im Fokus der PR-Events von IDM

Südtirol stellt sich vor

Dienstag, 11. Dezember 2018 | 13:56 Uhr

Bozen – Wie bringt man Reisejournalisten dazu, Südtirol noch mehr zu schätzen? Indem man konkrete Beispiele für Erlebnisse bringt, die den Gast in Südtirol erwarten und ihnen erzählt, welche Geschichten sich dahinter verbergen: Das ist das Leitmotiv der Events, die IDM Südtirol für Reisejournalisten und –blogger im restlichen Italien, in Deutschland und weiteren Märkten organisiert. Das letzte Event des Jahres fand vor Kurzem in Mailand statt und drehte sich um Weihnachten und die Original Südtiroler Christkindlmärkte.

Die Atmosphäre der Südtiroler Weihnacht empfing die 63 Journalisten, die an einem von IDM organisierten Aperitif in Mailand teilnahmen. Die Veranstaltung im Südtiroler Restaurant „Delicatessen“ führte die Teilnehmer in die Besonderheiten von Advent und Weihnachten in Südtirol ein und zeigte auf, wie sich in unserem Land zwei Kulturen und bäuerliche, alpine Traditionen mit mediterranen verbinden. Küchenchef Manuel Ebner servierte Gerichte, die traditionelle und moderne Elemente kombinierten und den kulinarischen Rahmen für das Event lieferten, bei dem über die Authentizität Südtiroler Lebensmittel und Handwerksprodukte gesprochen wurde. Hauptdarsteller der Veranstaltung war der Südtiroler Speck g.g.A.

Vom Südtiroler Handwerk über die gepflegten Pisten bis zur Gastronomie und Wellness-Tradition: Viele Faktoren, die harmonisch miteinander verbunden sind, tragen zur Authentizität des touristischen Angebots in Südtirol bei. Um Journalisten und Bloggern die Qualität des Angebots, der Dienstleistungen und Produkte für Südtirols Gäste vorzustellen, organisierte IDM nicht nur das Event in Mailand, sondern auch weitere Veranstaltungen in Deutschland, Österreich, Belgien, der Schweiz, Tschechien, Polen und Frankreich. Bei langen Aperitifs und Mittagessen, bei denen Südtiroler Köche aufkochten, konnten sich die Teilnehmer über die Destination Südtirol informieren und diese besser kennenlernen.

Die Events in Italien und Deutschland – also in jenen Ländern, aus denen der Großteil der Südtiroler Gäste kommt – haben das Ziel, die Beziehungen zu Medien und Bloggern zu stärken und diesen Themen und anregende Erlebnisse für ihre Leser anzubieten. Bei den PR-Veranstaltungen in Berlin und Hamburg wurden deshalb Workshops über die regenerierende Kraft der Natur mit Südtiroler Experten wie Stefan Braito, Martin Kiem und Christiane Gruber angeboten. In München war hingegen der Dolomiten-Winter mit dem Skiweltcup großes Thema: Der Grödner Ex-Skirennläufer Robert Perathoner, der Direktor von Skirama Kronplatz Andrea Del Frari und der Hotelier Andrea Irsara plauderten dort über ihre Erfahrungen auf den Skiern und am Pistenrand.

“Mit diesen Initiativen nach dem Motto ‘Südtirol – Gesichter und Geschichten‘ wollen wir bei den Teilnehmern Emotionen wecken und sie für Reisethemen begeistern, die für das Südtiroler Angebot typisch sind“, sagt Maximilian Alber, Verantwortlicher des Bereichs PR, Social Media & Agricultural Marketing von IDM, der gemeinsam mit dem Bereich Destination Management von IDM die PR-Events organisiert hat. In jenen Ländern, in denen Südtirol noch nicht so bekannt ist, sollen die Medien bei diesen Veranstaltungen hingegen die Eigenheiten unseres Landes kennenlernen: In Paris und Brüssel wurden zum Beispiel die Synergien mit dem Agrarsektor genutzt, um zu zeigen, wie harmonisch sich alpine und mediterrane Elemente in Südtirols Gastronomie und Landschaft verbinden.

Ob lange Aperitifs in Prag und Warschau oder Presseevents während des Aufenthalts der deutschen Fußballnationalmannschaft – diese PR-Aktivitäten zahlen alle in die Strategie von IDM zur Bewerbung der Destination Südtirol ein. „Diese Events sollen Interesse wecken, das dann konkret im Besuch eines Journalisten oder in einer Pressereise nach Südtirol sowie in Beiträgen in Blogs und Zeitschriften münden kann“, zieht Alber Resümee. Die demnächst anstehenden Pressereisen seien tatsächlich das Resultat der Events, die in den letzten Monaten abgehalten worden waren.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz