eTestDays

Südtirols Wirtschaft fährt elektrisch: Jetzt bewerben!

Mittwoch, 30. Mai 2018 | 16:41 Uhr

Bozen – Ab 1. Juni können sich Betrieb bewerben, die ein Elektrofahrzeug kostenlos für mehrere Tage in der Zeit zwischen 19. Juli bis 3. August testen möchten.

Die Landesregierung hat Maßnahmenbündel für nachhaltige Mobilität auf den Weg gebracht. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Elektromobilität, die über verschiedene Initiativen den Weg in den Alltag der Menschen finden soll.

“Jeder, der schon einmal selbst ein Elektroauto gelenkt hat, wird von dieser Technologie begeistert sein”, sagt Mobilitätslandesrat Florian Mussner. “Um so viele Menschen wie möglich von der Alltagstauglichkeit, dem Nutzen und der Faszination der Elektroautos zu überzeugen, starten wir die Aktion eTestDays, die diesen Sommer die Elektromobilität in Südtirols Betriebe und Unternehmen bringt“, erklärt Mussner.

Bei der Aktion können alle Südtiroler Betriebe mitmachen, die vom 1. bis zum 24. Juni ihr Interesse an einer Teilnahme über die Webseite www.greenmobility.bz.it bekunden. Unter den Interessenten werden dann jene Betriebe ausgewählt, denen im Zeitraum vom 19. Juli bis 3. August 2018 für insgesamt vier Tage ein E-Auto zur Verfügung gestellt wird. An der Aktion beteiligen sich Autohersteller wie etwa Jaguar, Porsche, BMW, VW, Mercedes, Renault und Nissan mit unterschiedlichen Fahrzeugmodellen und Ausführungen (E-Autos mit Batterie sowie Plug-in-Hybride).

„Die eTestDays richten sich an Betriebe und Unternehmen, da Elektrofahrzeuge – egal ob E-Autos, E-Fahrräder, E-Motorräder oder E-Nutzfahrzeuge – gerade für sie eine gute Alternative zum traditionellen Verbrennungsmotor darstellen“, meint Umweltlandesrat Richard Theiner. Die Anschaffung eines Elektrofahrzeuges werde umso interessanter, je mehr Kilometer man zurücklege, denn so könnten die höheren Anschaffungskosten durch die geringeren Energie- und Instandhaltungskosten kompensiert werden, sagt Theiner.

Während der eTestDays können die Testfahrer hautnah und in der Alltagspraxis erleben, wie sich die lautlose und gleichzeitig kraftvolle Fortbewegung mit einem E-Auto anfühlt. „Für die meisten Alltagswege sind die Reichweiten der neuen Elektrofahrzeuge bereits ausreichend“, sagt Landeshauptmann und Wirtschaftslandesrat Arno Kompatscher. „Durch den mehrtägigen Test können die Betriebe gleichzeitig auch Erfahrungen mit dem Aufladen der Fahrzeuge sammeln, was eine Neuheit im Vergleich zum bisherigen Tanken von Benzin und Diesel darstellt“, erläutert Kompatscher.

Die Teilnahme an den eTestDays ist für die Betriebe und Unternehmen kostenlos, lediglich die Stromkosten für die Ladevorgänge im privaten oder betrieblichen Bereich müssen selbst übernommen werden. Wer das Fahrzeug hingegen an einer öffentlichen Ladesäule von Alperia laden will, erhält für den Aktionszeitraum eine kostenlose Alperia-Ladekarte.

Die Aktion wurde vom Land Südtirol über die Initiative Green Mobility in der STA – Südtiroler Transportstrukturen AG mit Unterstützung von Alperia und den Südtiroler Raiffeisenkassen ins Leben gerufen. Die Testaktion wird von den Südtiroler Wirtschaftsverbänden (UVS, hds, lvh, HGV, CNA-SHV und SBB), dem Südtiroler Wirtschaftsring und der Handelskammer Bozen mitgetragen.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz