EM in Luxemburg

Südtirols Zimmerer räumen bei Europameisterschaften ab

Dienstag, 23. Oktober 2018 | 09:40 Uhr

Luxemburg – Alle zwei Jahre kommen Zimmerer aus ganz Europa zur Zimmerer-Europameisterschaft zusammen, um die beste Zimmerer-Nation und den besten Zimmerer Europas zu ermitteln. Der Europameister und Vize-Europameister kommen dieses Mal aus Südtirol.

Drei Tag lang dauerte die Europameisterschaft der Zimmerer, die von Timber Construction Europe ausgerichtet wird und heuer in Luxemburg stattfand. Die Aufgabe besteht darin anspruchsvolle Dachstuhlmodelle zu bauen und den fachgerechten Umgang mit dem Baustoff Holz zu demonstrieren. Diese werden für die Einzel- und Nationenwertung von einer Expertenjury bewertet. Drei junge Südtiroler Zimmerer haben heuer gleich die ersten zwei Medaillen geholt. Lukas Bergmeister aus Pfunders erzielte Gold, Marcel Bolego aus Nals Silber und Matthias Grunser aus Terenten den vorbildhaften neunten Platz. „Wir sind sehr stolz auf die Leistungen made in Südtirol“, freut sich Experte Ulrich Kaser, „unser Qualitätshandwerk spielt nach wie vor ganz vorne mit.“

Die drei jungen Zimmerleute haben sich gegen 27 Konkurrenten aus neun Ländern durchgesetzt. Die Freude ist groß: „Wir nehmen nicht nur eine Medaille mit nach Hause zurück, sondern ein großes Stück Erfahrung und eine ordentliche Portion Stolz“, erklären die drei Südtiroler Teilnehmer.

Glückwünsche spricht dem ganzen Team auch Richard Nagler, Obmann der Zimmerer im lvh aus: „Ihr habt Spitzenleistungen in Luxemburg erbracht. Das gesamte Südtiroler Zimmererhandwerk ist stolz auf euch. Bedanken möchte ich mich bei allen Mitwirkenden für ihren Einsatz, allen voran Ulrich Kaser, der die Nachwuchszimmerer bereits mehrere Jahre auf ihrem Erfolgskurs begleitet und betreut.“

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz