„Wir wollen stärken was gut läuft"

SVP-Bezirkssozialausschuss Bozen wählt Richard Kienzl zum neuen Vorsitzenden

Freitag, 30. Juni 2017 | 16:30 Uhr

Bozen – Die Führungsspitze des SVP-Bezirkssozialausschusses Bozen Stadt und Land wurde im Rahmen der gestrigen Sitzung neu gewählt. Richard Kienzl vom SVP-Sozialausschuss Sarntal löst den Eppaner Wolfgang Stein in seiner Funktion als Vorsitzenden des Bezirkssozialausschusses ab. Kienzls Stellvertreter ist Hannes Unterhofer vom SVP Sozialausschuss Bozen.

Gemeinsam mit den Sozialausschüssen des Bezirkes und dem SVP Landessozialausschuss will die neue Führungsspitze Kienzl und Unterhofer nun verschiedene soziale Themenbereiche erörtern und sodann versuchen Brücken zwischen lokalen Anliegen und Institutionen des Landes zu schlagen.

„Wir wollen stärken was gut läuft und Vorschläge machen, wenn es Verbesserungspotential gibt. Es ist einfach zu kritisieren und Politik schlecht zu reden. Ich bin aber der Meinung, dass es wichtig ist mitzuarbeiten. Wie zu jeder Zeit in der Geschichte braucht es Visionen, Vorstellungen über unsere Zukunft. Darüber gilt es zu diskutieren. Wer meint, dass es für die komplexen Probleme der heutigen Gesellschaft einfache oder schnelle Lösungen gibt, irrt“ sagt Richard Kienzl.

ArbeitnehmerInnen-Vorsitzender Helmuth Renzler und Bezirksobmann Christoph Perathoner unterstrichen den großen Wert sozialer Arbeit im Bezirk und auf Landesebene. Sie gratulierten den Gewählten, wünschten ihnen viel Freude und Geduld bei ihrem ehrenamtlichen Tun und bedankten sich bei Wolfgang Stein für seinen Einsatz.

Von: luk

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz