Vorbereitung für den Neustart laufen

Therme Meran: Positive Bilanz des Vorjahres genehmigt

Donnerstag, 07. Mai 2020 | 16:32 Uhr

Meran – Die Gesellschafterversammlung der Therme Meran hat am Donnerstag über Videokonferenz getagt und die Bilanz 2019 genehmigt sowie einen Ausblick in die Zukunft gewagt. Präsident Stefan Thurin und Direktorin Adelheid Stifter: „Wir sind dabei, den Neustart vorzubereiten, damit wir – sobald es soweit ist – unseren Gästen die gewohnt hohe Qualität unter erhöhter Sicherheit bieten zu können.“

Die Corona-Krise hat im März auch die Therme Meran stark getroffen, die Thermenstruktur ist seitdem geschlossen. Auch wenn Jänner und Februar sehr gute Monate für die Thermenstruktur waren, haben sich die Vorzeichen mit der Corona-Krise radikal geändert. „Es ist unser Anliegen und Auftrag, mit möglichst wenig Schaden aus der Krise zu kommen. Im Hintergrund arbeiten wir bereits an den Plänen für die Neueröffnung. Es geht um die erhöhte Sicherheit für unsere Gäste, damit ein Besuch der Therme Meran weiterhin ein Erlebnis bleibt. Für unsere einheimischen Gäste wollen wir sobald als möglich wieder ein tolles Angebot für Gesundheit und Wohlbefinden bieten und für eine angenehme Auszeit nach so einer schweren Zeit sorgen. Für den Tourismus werden wir eigene Pakete schnüren, um das Hochfahren nach dem Lockdown zu erleichtern“, erklären Thermenpräsident Stefan Thurin und Direktorin Adelheid Stifter.

Positive Kennzahlen, guter Geschäftsverlauf 2019

Genehmigt wurde am am Donnerstag auch die Bilanz des vergangenen Jahres. Sie fällt mit einem Gewinn von 23.503 EUR erfreulich positiv aus – trotz der Reduzierung des Entgelts für den Dienstleistungsvertrag mit dem Land Südtirol um die Hälfte. Zur positiven Entwicklung haben vor allem auch die neuen Ruhebereiche und die neue Saunalandschaft beigetragen, die sich in neuem Glanz präsentieren und viele Einheimische wie Gäste angezogen haben.

Die Kennzahlen: Durchschnittlich 1.133 Gäste haben die Therme Meran im Jahr 2019 täglich besucht. Rund die Hälfte davon kommt aus der Region Trentino-Südtirol, die andere Hälfte aus den weiteren Regionen Italiens und dem Ausland. Im MySpa wurden 15.176 Behandlungen mit Südtiroler Naturprodukten wie Apfel, Marmor oder Edelweiß durchgeführt. Das Fitness Center zählte zum Jahreswechsel 1.267 Eingeschriebene. Im medizinischen Bereich wurden 18.676 Inhalationen mit dem Thermalwasser durchgeführt.

Von: mk

Bezirk: Burggrafenamt

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz