Was sind die Voraussetzungen?

Verlängerung für zwei Landesbeiträge

Freitag, 19. Mai 2017 | 16:19 Uhr

Bozen – Kürzlich wurden sowohl die Verlängerung der Vorfinanzierung des 50-prozentigen Steuerabzuges vonseiten der Landesregierung beschlossen, als auch der Termin für die Beitragsgesuche vonseiten des Amtes für Energieeinsparung verlängert. Darauf verweist die Verbraucherzentrale Südtirol (VZS).

Zur Erinnerung: Seit 2014 kann unter verschiedenen Voraussetzungen der 50-prozentige Steuerabzug vom Land vorfinanziert werden. Bei dieser Vorfinanzierung handelt es sich um ein zinsloses Darlehen, welches von der Abteilung 25, dem Amt für Wohnungsbau des Landes vergeben wird. Das vom Land gewährte Darlehen muss in zehn gleichen Jahresraten zurückerstattet werden muss.

Was sind die Voraussetzungen? Ein Kurzüberblick zeigt: Die Wohnung muss als Hauptwohnung dienen; der Gesuchsteller muss das ausschließliche und volle Eigentum oder das Fruchtgenussrecht der sanierten Wohnung besitzen; die Wohnung muss in der Provinz sein; der Gesuchssteller muss den meldeamtlichen Wohnsitz in dieser Wohnung haben oder diesen innerhalb sechs Monaten nach Abschluss der Arbeiten in diese Wohnung verlegen, und: Der Gesuchssteller muss seinen Wohnsitz oder Arbeitsplatz seit mindestens 5 Jahren in der Provinz haben

Bei der zweiten Verlängerung handelt es sich um die Terminverlängerung für die Beitragsgesuche vonseiten des Amtes für Energieeinsparung. Für 2017 wurde die Einreichefrist für die Förderung von Energiesparmaßnahmen und den Einsatz erneuerbarer Energiequellen auf 31. Juli verlängert.

Hilfreiche Informationen

Weitere Infos rund um die Förderungen sind in den verschiedenen kostenlosen Infoblättern der Verbraucherzentrale Südtirol enthalten. Diese sind über das Internet (www.verbraucherzentrale.it), dem Verbrauchermobil, dem Hauptsitz und den Außenstellen erhältlich.

Alternativ zu den Infoblättern bietet die Verbraucherzentrale eine technische Bauberatung, welche jeweils montags von 9.00 bis 12.00 und von 14.00 bis 17.00 Uhr telefonisch unter 0471-301430 zur Verfügung steht. Bei Bedarf können auch persönliche Fachberatungen vereinbart werden (Anmeldung erforderlich!).

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz