SEAB-Aktion zum Weltwassertag am 22. März

Wasser für alle – niemand zurücklassen

Mittwoch, 13. Februar 2019 | 13:46 Uhr

Bozen – Am Internationalen „Tag des Wassers“ ruft SEAB dazu auf, einen Tag lang ausschließlich Bozner Wasser zu trinken – und auf verpackte Getränke zu verzichten. Die teilnehmenden Schulen und Büros erhalten ein kostenloses Wasser-Kit mit Trinkbechern aus recycelbarem Material, Infobroschüren und Postern. Für die Schnellsten gibt es auch jeweils einen Glas-Wasserkrug als Geschenk. Anmeldeschluss ist der 5. März 2019.

Wasser ist eine wertvolle Ressource. Deshalb wiederholt SEAB anlässlich des Weltwassertags 2019 am Freitag, 22. März die Sensibilisierungsaktion für Schulen und Unternehmen in Bozen. Sie sollen an diesem Tag die Ausgabe von industriell verpackten Getränken an ihren Getränkekautomaten einstellen – und Schüler und Mitarbeiter Bozner Wasser aus der Leitung zur Verfügung stellen.

Schließlich ist Bozner Wasser gesund und sauber. Mit seinem ausgeglichenen Gehalt an gelösten Mineralien könnte es sogar als schwach mineralhaltig eingestuft werden. SEAB führt jährlich mindestens 150 Qualitätskontrollen an den Fassungen und  am Verteilernetz durch, um die Einhaltung der Trinkwerte sicherzustellen Übrigens: Wer sich für das Wasser aus der Leitung entscheidet, vermeidet Verpackungsmüll und spart Geld: Drei Liter Mineralwasser kosten etwa wie 1.000 Liter Leitungswasser.

Schulen und Unternehmen, die sich an dieser Aktion beteiligen wollen, erhalten von SEAB ein kostenloses Wasser-Kit mit Trinkbechern aus recycelbarem Material, Infobroschüren und Postern zum Thema Leitungswasserqualität. Die Anmeldung mit Angabe des Firmennamens, der Schule oder der Verwaltungsstelle, der Ansprechperson (mit Handynummer) sowie der Anzahl der gewünschten Becher, Poster und Broschüren erfolgt via E-Mail (Kontakt: press.seab@seab.bz.it). Anmeldeschluss ist der 5. März 2019. Wer sich frühzeitig anmeldet wird mit einem Geschenk belohnt: Die ersten, die sich anmelden bekommen einen SEAB-Wasserkrug aus Glas.

Der Weltwassertag der UNO findet jährlich am 22. März statt  mit dem Ziel, für eine Berücksichtigung natürlicher Ressourcen im Gewässermanagement zu sensibilisieren. Das heurige Thema lautet „Wasser für alle – Niemand zurücklassen“ (Leaving no one behind) und will zum Nachdenken bringen, dass der Zugang zu Trinkwasser ein Grundrecht ist, ohne Ausnahmen, und dass immer noch Milliarden von Menschen keinen täglichen Zugang zu dieser Ressource haben.

Eine Gelegenheit, anzuhalten und zu schätzen, dass man den Zugang zu gutem und frischem Wasser hat indem man einfach den Wasserhahn zu Hause öffnet.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Wasser für alle – niemand zurücklassen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
6079_Smith_W
6079_Smith_W
Universalgelehrter
3 Tage 8 h

Sauberes Trinkwasser ist ein Grundrecht, gut! Aber dann haben wir aber auch die PFLICHT damit sparsam umzugehen und nicht zu verschwenden

wpDiscuz