Weniger Umsatz

Weihnachtsgeschäft 2018: Vorjahr lief besser

Sonntag, 30. Dezember 2018 | 16:04 Uhr

Bozen – Knapp eine Woche ist seit der Bescherung unter dem Weihnachtsbaum vergangen. Für die Kaufleute in Südtirol Zeit, um Bilanz zu ziehen.

Insgesamt waren sie mit dem diesjährigen Weihnachtsgeschäft recht zufrieden, allerdings reichen die Verkaufszahlen nicht an die des vergangenen Jahres heran.

Vor allem die Sport- und Spielzeugbranche hat heuer laut Medienberichten weniger Waren verkauft als im Vorjahr.

Auffällig war, dass im heurigen Weihnachtsgeschäft vor allem in den Städten weniger eingekauft wurde. Laut den Kaufleuten haben die Christkindlmärkte heuer weniger Menschen in die Städte gelockt.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

39 Kommentare auf "Weihnachtsgeschäft 2018: Vorjahr lief besser"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Storch24
Storch24
Superredner
20 Tage 40 Min

Vielleicht mal kurz nachdenken. Christkindlmärkte haben mit Christkind und Weihnachten nichts mehr zu tun. Speck und Schnäpse bekomme ich das ganze Jahr. Das lockt keine Touristen mehr an und die Einheimischen flüchten

NoComment
NoComment
Grünschnabel
19 Tage 7 h

du meinst den jahresabschlussmärkten fehlt die seele? bei der jahresabschlussfeier ist auch nichts aufgekommen?

Mikeman
Mikeman
Kinig
19 Tage 23 h

Sind die ersten Symptome einer heran schleichenden Weltkrise, leider haben die Meisten keine Ahnung was sich aufbaut.

diamant
diamant
Grünschnabel
19 Tage 22 h

da geb ich dir recht, die allerwenigsten haben Ahnung davon was sich da weltweit zusammenbraut. Das kann plötzlich sehr schnell gehen, und dann wird der Kauf von Lebensmitteln wichtiger werden, als MÜLL zu kaufen…………..

Rechner
Rechner
Superredner
19 Tage 16 h

@mikeman wenn du den Artikel gelesen hättest dann wäre dir aufgefallenen das es dich um eine Stellungnahme der südtiroler Kaufleute gehandelt hat. Die verkaufen ja bekanntlich offline. 
Die Weltkrise wird kommen wenn sich genug Menschen wünschen. 
Besser geht es danach kaum jemand. Die Armen werden ärmer, die Reichen noch reicher und die Mächtigen noch mächtiger. 

ghostbiker
ghostbiker
Grünschnabel
19 Tage 23 h

wer fahrt schun vor Weihnachtn in die Stodt?…in gonzn Tog Stau stian u.lei ärgern mit dei gonzn Touristen…sell fahlet noi

Targa
Targa
Tratscher
19 Tage 21 h

Mich wundert es jedes Jahr, dass Tagestouristen die Reise auf sich nehmen wegen einem Weihnachtsmarkt! Der ganze Stress wegen einen Weihnachtsmarkt! Wir sind nicht alle gleich!

Staenkerer
20 Tage 37 Min

jooooooo, warum epper????

weihnachtsmärkte sein obgstondene sockn, olle preiße gien aui,
de löhne bleibn,
uuuuuuuunnnnnd, änderung nit in sicht!

herbstscheich
herbstscheich
Superredner
20 Tage 59 Min

das war  wohl vorauszusehen oder ????

aristoteles
aristoteles
Superredner
19 Tage 23 h

gibs ormai in jedn dörfl und zem seinse schianer

Blitz
Blitz
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

Gott sei donk; endlich kemmen a poor zur Vernunft !

Gredner
Gredner
Superredner
19 Tage 21 h

Es gibt nur einen Gewinner, und der konnte sich auch die Werbung auf zig TV-Sendern leisten, und alle glauben es seit dort am Günstigsten (weit gefehlt!), und der heisst: Amazon.

Unseren lokalen Geschäften (offline wie online) geht es erst wieder besser, wenn Amazon die gleichen Spielregeln einhalten muss, sprich: Steuern zahlen – in jedem Land, wo sie verkaufen.

bleiwurm
bleiwurm
Grünschnabel
19 Tage 23 h

selm bin i net traurig

Targa
Targa
Tratscher
19 Tage 21 h

Das denke ich auch. Die Touristen bleiben immer kürzer, sind sparsamer und die Erwartungen sind sehr hoch!

Milf
Milf
Grünschnabel
19 Tage 23 h

Verdammt, wir sind am verhungern!!!

Lorietta12345678
19 Tage 19 h

Kinderspielzeug und Elektronik Kauf ich ausschließlich bei Amazon. Wie man Schuhe oder Bekleidung bestellen kann, ohne es anzuprobieren ist mir persönlich schleierhaft. Wobei manche sind genau so angezogen als ob sie es nie probiert hätten.😂😂😂

Gredner
Gredner
Superredner
19 Tage 18 h

Ganz einfach: du bestellt 3 Paar Schuhe, und schickst jene, die nicht passen wieder zurück! Dass das hin-und-zurück alles Geld kostet, ist bereits einkalkuliert – und die Transporteure arbeiten sowieso für einen Hungerlohn.

Auch bei Amazon sind circa 15% Royalty bei den Produkten bereits einkalkuliert. Du findest praktisch alles anderswo günstiger, wenn du in einem Shop einkaufst, der nicht von Amazon, Google, Idealo, Geizhals, Kelkoo, etc. verlinkt wird (sie alle verlangen Prozente von jeder getätigten Bestellung!!!)

longwolf
longwolf
Tratscher
19 Tage 3 h

@Gredner die Spediteure sind Ausländer, leben Mietfrei, mit Essensgutscheine vom Steuerzahler. Den Lohn schicken sie heim und kaufen ein Haus oder Audi A8.

Neumi
Neumi
Universalgelehrter
19 Tage 22 h

Ich bin pflichtbewusst einmal über den Weihnachtsmarkt geschlendert, aber es hat mich so richtig gar nichts angesprochen.
Ich versuch aber eh immer, schon früher alles unter Dach und Fach zu haben.

Krissy
Krissy
Superredner
19 Tage 21 h

Jeder Höhenflug ist irgendwann zu Ende.

prontielefonti
prontielefonti
Tratscher
19 Tage 21 h

Jo sell isch kuan Wunder!😂
Olls wert leimr tuirer, jeder schaug de Sochn wos er brauch in Billigstn zi kriagn.
Obs Lebensmittel, Gewond, Technik usw. isch, egal… und nebmbei bliaht dr Onlinehandl.
Nebmbei gibs sellm olleweil mehr Auswohl.
Amol ehrlich wiesou soll i z.b.de tuirn Gschäfte fiattrn wenn i is Gleiche im Internet und vour die Haustire geliefert kriag um etlane % wianigr.
Sicher ischs nit richtig insre einheimischn Gschäftler nit zu untrstützn obr jeder bzw. jede Familie muass af sich selbr schaugn!

Und meiner Meinung noch daurts niamr long noar erlebmr is Gleiche wias in die Griachn gongen isch😂.

Staenkerer
19 Tage 20 h

i hoff der brixner weihnachtsmorkt und a des restliche weihnachtsgschäft wor a richtiger reinfall, nor wissn de brixner oberlämmer wenigstens waeum se de parkplätze auf a minimum gekürzt hobn! de stodtlämmer kennt es jo verars… ober nit de besucher ubd konsumenten von auswerts!

ps: i hoff das de ersatzlose 50% eher 60% schließung vom prielparkplotz nit ohne konsquenzen der brixnerponzn bleib!

gini
gini
Grünschnabel
19 Tage 18 h

Es konn net olm lei auwerts gien! Die Einheimischen flüchten aus der Stodt wenn de gonzn “sentas” kemmen, olls trempeln Sie nieder und kafn bzw. konsumieren tien Sie foscht nix!

Mikeman
Mikeman
Kinig
19 Tage 20 h

@ Storch24
Da machst mich jetzt wirklich neugierig :
darf ich mal fragen wo Du noch einen echten Bauernspeck findest ? 😳

Storch24
Storch24
Superredner
19 Tage 9 h

Echten Bauernspeck bekommt man noch ganz vereinzelt, natürlich wenn man die Leute kennt. Am Weihnachtsmarkt, und nicht nur bekommt man schnell Geselchten Speck. Oder was immer auch dies sein sollte. Ich glaube die meisten Südtiroler geniessen was anderes

NoComment
NoComment
Grünschnabel
19 Tage 7 h

den gibs nur an einem ort: beim bauern des vertrauens…

Ingalingreichts
19 Tage 20 h

Irgendwenn isch genuag, sein olle gesättigt. Weihnachten ist …. Christkindlmarkt ? Oder gib’s Wichtigeres?

giftzwerg
giftzwerg
Universalgelehrter
19 Tage 18 h

statt kaufen haben sie vielleicht den  verkehrs chaos genossen

Burgltreiber
Burgltreiber
Tratscher
19 Tage 19 h

das wundert mich sehr obwohl der 13. Monatsgehalt um 1,2 % höher ausgefallen ist als voriges Jahr dass die Kaufkraft heuer rückfällig war!

Schnuggi
Schnuggi
Grünschnabel
19 Tage 18 h

Und genua waret decht nia wenn ah a Haufn mear verkaft wuret 😉😀😀

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
19 Tage 9 h

Man kann es schon nicht mehr hören, wenn es nicht der Handel ist, der jammert, dann sind es die Hoteliers oder die Landwirte und oh Wunder, wird dann jedes Jahr ein Rekordjahr.
Werdet etwas zufriedener und auch mit etwas weniger Umsatz zufriedener.

ischwollwohr
ischwollwohr
Tratscher
19 Tage 16 h

Man kauft sich ja das ganze Jahr über was man so braucht. Deshalb kaufe ich nicht ein, nur weil Weihnachten ist.
Zu Weihnachten ist mir die Familie wichtiger als Geschenke.

PuggaNagga
PuggaNagga
Universalgelehrter
19 Tage 8 h

Das liegt daran dass mittlerweile ein grosser Teil der Käufe Online abgewickelt wird. Riesiges Sortiment, hohe Verfügbarkeit und der günstigere Preis (meistens) lockt die Kunden an.
Die Geschäfte mit genervten Verkäufern und hochnässigen Chefs welche auf den Kunden hinabblicken bekommen die weltweite virtuelle Konkurrenz zu spüren. Und das ist gut so…
Es gib Ausnahmen: die Shops mit der Zeit gehen und eine wirklich kompetente und fachkundige Beratung geben mit fairen Preis – da kaufe ich gerne lokal.

knoflheiner
knoflheiner
Universalgelehrter
19 Tage 10 h

honn in bozen nichts mear verlourn…..

Hausverstand
Hausverstand
Grünschnabel
19 Tage 8 h

Kein Schnee auch keine Stimmung mehr!Die Weihnchtsmärkte zusperren für immer….

Seele80
Seele80
Neuling
19 Tage 5 h

Wenn der Kunde immer nur drauf schaut wo es am billigdten ist,wird der Händler nur mehr Menschen beschäftigen die am billigsten sind. So ist der Markt

hefe
hefe
Grünschnabel
19 Tage 5 h

Ober die Einkaufszentrum woren voll und die Leit woren olle mit Decathlon, pfifftoyssackler usw ummer …..

Mikeman
Mikeman
Kinig
18 Tage 31 Min

@ Storch24
Ja wenn man nicht das Glück hat einen Bauern zu finden der ein weiteres Stück mitfüttert ist es unmöglich im Handel davon was essbares zu finden 😁,wenn das Zeug nur schnell geselcht wär dann
könnte man das nachholen aber es fehlt ja von Grung auf an der Qualität des Produkts.

Server
Server
Grünschnabel
18 Tage 7 h
Alle Jahre wieder… Trubel, Lärm und Müll. Gäste, die – wie jedes vorangegangene Jahr – vor den selben Ständen mit den selben, unverschämt teuren, Belanglosigkeiten stehen und sich vollgelullt mit der immergleichen Weihnachtsmusik und vollgestopft mit sog. Südtiroler Leckereien, die es gar nicht sind, auch noch für die dargebotene Ware interessieren sollen. Und da wundert sich noch jemand, dass die Weihnachtsmärkte an Beliebtheit verloren haben. Es ist ja nicht so, dass es auf ausländischen Weihnachtsmärkten anders wäre, man könnte aber vielleicht in Erwägung ziehen, etwas mehr Besinnlichkeit und wie soll ich mich ausdrücken: “Klasse” ins Warenangebot zu bringen. Ich bin… Weiterlesen »
wpDiscuz