Vier Prozent weniger Nächtigungen

WIFO registriert Gäste-Rückgang im August

Montag, 31. Oktober 2022 | 07:06 Uhr

Bozen – Im abgelaufenen August sind in Südtirol weniger Touristen angekommen als im Vorjahresmonat. Das belegen die neuesten Zahlen des Wirtschaftsforschungsinstituts WIFO.

Im August 2022 hat es demnach rund sechs Millionen Nächtigungen gegeben. Das ist ein Rückgang von vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Auffallend ist, dass vor allem weniger Italiener, aber auch weniger deutsche Gäste ihren Urlaub in Südtirol verbracht haben.

Bei den Gästen aus anderen Ländern hingegen gibt es einen Anstieg von fast einem Drittel.

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz