Elly Sanoner als „Pionierin des Jahres“ geehrt

Zehn Jahre „Frauen im HGV“

Mittwoch, 10. Oktober 2018 | 16:17 Uhr

Bozen – Unter dem Motto „Auszeit für dich“ lud die Initiative „Frauen im HGV“ des Hoteliers- und Gastwirteverbandes (HGV) Südtirols Gastwirtinnen gestern zu einem exklusiven Wohltätigkeitsabend in den NOI Techpark Südtirol in Bozen ein. 180 Gastwirtinnen aus ganz Südtirol folgten der Einladung und genossen einen geselligen Abend.

HGV-Präsident Manfred Pinzger sowie HGV-Vizepräsident und Landtagskandidat Helmut Tauber bedankten sich in ihren Grußworten für den unermüdlichen Einsatz der Frauen im Hotel- und Gastgewerbe. „Die Frauenhand im Betrieb ist deutlich zu spüren“, brachte es Pinzger auf den Punkt. Auch Tauber ist überzeugt, dass die Familienbetriebe im Land besonders stark sind, wegen der Herzlichkeit und Passion der Frauen. Beide dankten der Arbeitsgruppe, bestehend aus Helene Benedikter aus Trens, Claudia Pfeifer aus Leifers, Evelyn Rainer aus Winnebach und Marlene Waldner aus Marling, für ihre Bemühungen, die perfekte Organisation und den karikativen Gedanken.

Die Arbeitsgruppe der Initiative „Frauen im HGV“ zog anschließend Bilanz über die vielfältigen Aktivitäten in den letzten zehn Jahren und gab einen Ausblick auf die kommenden Projekte und gemeinsamen Aktionen. Mit großer Freude wurde auch das neue Logo der „Frauen im HGV“ vorgestellt.

Elly Sanoner ist „Pionierin des Jahres“

Im Rahmen der Jahresveranstaltung der „Frauen im HGV“ wurde zum dritten Mal die Auszeichnung „Pionierin des Jahres“ verliehen. Geehrt wurde die 95-jährige Elfriede „Elly“ Sanoner vom Fünf-Sterne-Wellnesshotel Hotel ADLER DOLOMITI Spa & Sport Resort in St. Ulrich für ihre Vorreiterrolle und ihr Engagement im Hotel- und Gastgewerbe. Elly Sanoner prägt seit über sechs Jahrzehnten die Geschichte des Adler in St. Ulrich. Mit großer Hingabe und Leidenschaft hat sie sich in den letzten Jahrzehnten dem Hoteliersberuf gewidmet und gemeinsam mit ihrer Familie das Hotel zu dem gemacht, was es heute ist. „Elly Sanoner spricht nie von Karriere oder erfolgreicher Betriebsstrategie. Ihr war es immer wichtig, für die Gäste da zu sein und den bestmöglichen Service zu bieten“, sagte Helene Benedikter in ihrer Laudatio. Mit ihrer Bescheidenheit hat sich Elly Sanoner niemals in den Vordergrund gestellt, deshalb sei sie ein großes Vorbild für die Gastwirtinnen.

„Lebe wild und unersättlich“

Als Gastreferentin war Sabine Asgodom, Buchautorin und Management-Trainierin aus München, geladen. Unter dem Motto „Lebe wild und unersättlich“ gab sie den Frauen Tipps und Strategien für ein erfülltes Leben. „Seid ihr selbst und habt Spaß dabei“, sagte sie. Im Leben gehe es nämlich um Freiheit und damit auch um Entscheidungen, die einen selbst von Normen, allgemeinen Vorstellungen und Rollenfesseln befreien.

Der Abend klang bei feinster Kulinarik vom Team des Restaurants Noisteria, Musik der Gruppe Vollbluat sowie der Komik von Café Kølbert aus.

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar auf "Zehn Jahre „Frauen im HGV“"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
selwol
selwol
Grünschnabel
10 Tage 4 h

Wusste gar nicht,dass es im HGV auch Frauen gibt.

wpDiscuz