Unterstützung für Familien mit sterbenskranken Kindern

Zu Besuch am Sterntalerhof

Mittwoch, 17. August 2016 | 16:53 Uhr

Burgenland – Der Sterntalerhof ist ein Zentrum im österreichischen Burgenland, das sich um Familien mit schwer, chronisch und sterbenskranken Kindern kümmert. Momo, der Förderverein für Kinder-Palliativversorgung in Südtirol hat das Zentrum vor kurzem besucht.

Sterntalerhof… schenkt Kindern ein Heute, deren Morgen in den Sternen steht – dies ist der Leitspruch des Zentrums, geführt wird es durch einen Verein. “Wir legen viel Wert darauf, was ein Hospiz wirklich ist: nämlich eine Herberge (ursprünglicher Begriff von Hospiz!), eine Raststätte, in der Zuversicht wieder keimen kann”, erklärte Mag. Harald Jankovits, der Geschäftsführer des Sterntalerhofs. Am Sterntalerhof werden Familien begleitet, auch wenn am Ende des Weges der Abschied von einem geliebten Menschen steht. In den drei Wohneinheiten des Hofs finden sie einen Ort, wo sie für eine Weile zur Ruhe kommen können, Therapeuten verschiedener Fachrichtungen (Musik, Kunst, Ergotherapie, Reiten…) stehen ihnen zur Verfügung und begleiten sie auf ihrem Weg.

“Besonders spannend ist der familienorientierte Ansatz des Sterntalerhofs”, so die Vorsitzende von MOMO Heidi Senoner. “Wenn ein Kind erkrankt, erkrankt die ganze Familie. Es geht also darum, überhaupt zu schauen, wieviele belastete Familien haben wir? Auch für MOMO ist das essentiell, in dieser Hinsicht haben wir in Südtirol Nachholbedarf.”

In Südtirol gibt es an die 100-120 Kinder mit lebensbedrohlichen oder lebenslimitierenden Erkrankungen. Der Südtiroler Sanitätsbetrieb hat zu ihrer Unterstützung bereits ein Palliative Care Team ins Leben gerufen. “Das Palliative Care Team hat mit dem äußerst wichtigen Aufbau eines Netzwerkes begonnen”, freut sich MOMO Vorstandsmitglied Marianne Siller. “Bisher ist dessen Arbeit aber nur an zwei Tagen die Woche möglich, dennoch stehen die Ärztin und die beiden Kinderkrankenpflegerinnen ca. 50 Familien zur Seite.” MOMO, der Förderverein für Kinder-Palliativversorgung in Südtirol will kranken Kindern und ihren Familien eine verlässliche Stütze sein. Unsere Antriebskraft ist der Wunsch, jene zu unterstützen, die einen schweren Weg zu gehen haben. Auf diesem Weg wollen wir helfen, Momente der Leichtigkeit und Freude schaffen.

Von: sr

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!


wpDiscuz