Stabile Lage

162 Neuinfektionen, zwei Tote und 35 Intensivpatienten

Mittwoch, 24. März 2021 | 12:09 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden wurden 1.592 PCR-Tests untersucht und dabei 96 Neuinfektionen festgestellt. Zusätzlich gab es 66 positive Antigentests.

Erneut sind zwei Todesopfer in Zusammenhang mit dem Coronavirus zu beklagen. Auf den Südtiroler Covid-Intensivstationen befinden sich derzeit 35 Patienten. Drei weitere Südtiroler werden auf Intensivstationen im Ausland behandelt.

230 Corona-Patienten werden auf den Normalstationen in Krankenhäusern oder Kliniken in Südtirol betreut.

Nur mehr 3.550 Südtiroler befinden sich in Quarantäne.

Bisher (24. März) wurden insgesamt 522.986 Abstriche untersucht, die von 203.334 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (23. März): 1.592

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 96

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 45.201

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 522.986

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 203.334 (+297)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests:  1.054.047

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 24.018

Durchgeführte Antigentests gestern: 10.618

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 66

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 115

In Privatkliniken untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen (post-akut bzw. aus Seniorenwohnheimen übernommen): 115

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 80 (54 in Gossensaß, 26 in Sarns)

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 35 (davon 31 als ICU-Covid klassifiziert, zusätzlich 3 Patientinnen/Patienten in Intensivbetreuung Ausland)

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.107 (+2)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 3.550

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 123.490

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 127.040

Geheilte Personen insgesamt: 66.307 (+202)

Positiv getestete Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen des Sanitätsbetriebes: 2.013, davon 1.618 geheilt. Positiv getestete Basis-, Kinderbasisärzte und Bereitschaftsärzte: 58, davon 44 geheilt. (Stand: 17.03.2021)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: luk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

14 Kommentare auf "162 Neuinfektionen, zwei Tote und 35 Intensivpatienten"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
falschauer
20 Tage 1 h

die intenivbetten, werden längere zeit beansprucht, da die pazienten immer jünger werden, ältere menschen sind eher gestorben und haben somit ihr bett anderen “überlassen” das ist nun und in zukunft das problem

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
20 Tage 1 h

Die ältere Menschen sind (fast) alle geimpft. Klar, dass die Patienten dann jünger sind.

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

@falschauer. ganz richtig erkannt. Die 3 Betten im Ausland sind schon seit dem 18.Februar besetzt – da tut sich nichts! – Seit 6 Wochen künstlich beatmet – sehr schlimm!

falschauer
19 Tage 18 h

@ElenaBraunn

es geht darum, dass diese neue situation sich negativ auf die belegung der intensivbetten auswirkt und das wird ein problem sein und werden

Gredner
Gredner
Universalgelehrter
20 Tage 1 h

Dank Lockdown sind die Neuinfaktionen nun 6 Wochen lang stark zurück gegangen. Seit 2 Tagen beobachten wir nun aber ene Stagnation: Der 7-Tage-Inzidenz-Wert bleibt stabil um 156.
Bitte nicht locker lassen! Wir müssen weiter nach unten – deutlich unter 50!

info
info
Tratscher
20 Tage 27 Min

Grande Gredner!
So lange wir nicht einen deutlichen Rückgang auf der Intensiv sehen, sind wir nicht durch.

Hustinettenbaer
Hustinettenbaer
Universalgelehrter
19 Tage 16 h

Ich drücke die Daumen. In D haben es die Danger Seeker für den Rest der Bevölkerung vergeigt.

marher
marher
Universalgelehrter
20 Tage 2 h

Und die Zahlen bleiben in Etwa immer gleich. Ostern lasst Grüssen, hoffe sehr dass sie bis dann sinken.

allesnurzumschein
allesnurzumschein
Superredner
20 Tage 1 h

……damit sie dann wieder steigen können? 🤦

So ist das
So ist das
Universalgelehrter
20 Tage 1 h

Tja mal schauen, wie es wieder nach Ostern ausschaut 🤔

Doolin
Doolin
Superredner
20 Tage 1 h

…ah, das nennt man dann stabile Lage…
😆

ElenaBraunn
ElenaBraunn
Grünschnabel
20 Tage 1 h

Im Osten Südtirols scheint wohl Party gemacht zu werden👀😂

Offline
Offline
Universalgelehrter
19 Tage 23 h

Wenn man der Karte Glauben darf, dann ist der Vinschgau mit einer kleinen Ausnahme (Prad) zumindest auf einem guten Weg.

EviB
EviB
Tratscher
19 Tage 17 h

ElenaBraun
warum?
von Welsberg Richtung Grenze gibt es sehr wenige Fälle.
Prags seit Wochen coronafrei…

wpDiscuz