"Ansteckungen außerhalb geschehen"

25 Covid-19-Fälle bei Alupress in Brixen

Donnerstag, 01. Oktober 2020 | 16:53 Uhr

Bozen – Seit dem ersten positiven Covid-Fall vor gut einer Woche hat das Familienunternehmen Alupress zum Schutz seiner Mitarbeiter freiwillig über 300 PCR-Tests durchgeführt.

Ziel der Tests war, alle positiven Fälle zu isolieren, um jegliche Ansteckungsgefahr im Unternehmen zu eliminieren. Aus diesen Tests ergaben sich 25 positiv bestätigte Covid-19 Fälle, die sich auf einen Teilbereich konzentriert haben. Bis dato sind die betroffenen Mitarbeiter weitestgehend symptomfrei.

Das Tochterunternehmen Alupress Tooling ist davon nicht betroffen, wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung betont. “Die Ansteckungen sind laut derzeitigem Wissensstand und Überprüfung durch den betriebsärztlichen Dienst nicht im Unternehmen, sondern durch Fahrgemeinschaften und im privaten Umfeld entstanden.”

Das Unternehmen habe sofort auf die Situation mit zusätzlichen Hygiene- und Abstandsmaßnahmen reagiert, heißt es in einer Aussendung. Diese Maßnahmen seien in enger Zusammenarbeit mit dem Betriebsarzt und dem Sanitätsbetrieb definiert und umgesetzt worden.

Von: luk

Bezirk: Eisacktal

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

16 Kommentare auf "25 Covid-19-Fälle bei Alupress in Brixen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
PuggaNagga
25 Tage 21 h

Wie können die „Spezialisten“ wissen wie man sich angesteckt hat? Kann das Virus erzählen wann und wo es aufgesprungen ist?
Langsam wird es lächerlich: Hunderte Infizierte und ohne Sympthome, also mehr oder weniger kerngesung!

Staenkerer
25 Tage 21 h

aha, durch fahrgemeischaften… also fost olle vom gleichn ort! sem war guat wissn von wo de sein, damit sich de dörfler a schützn kennen.

sepp2
sepp2
Superredner
25 Tage 20 h

aus Bozen

Ludwig11
Ludwig11
Tratscher
25 Tage 19 h

Es wäre an der Zeit den Scherbenhaufen zusammenzukehren und nicht noch mehr Porzellan zu zerschlagen.
Die Wirtschaft ist doch schon kaputt, also hat das “Virus” doch das Ziel erreicht. 😤😤😤

genau
genau
Kinig
25 Tage 16 h

Das Virus hat damit gar nichts erreicht/geplant oder gewollt.
Selbiges ist ja nichtmal ein Lebewesen! 🙈

Es sund schon eher die teils überzogenen Maßnahmen die unangenehme Folge haben!

wellen
wellen
Universalgelehrter
25 Tage 17 h

Und die 8 positiven SVP- Gasthaus Sitzer in Sexten? Wird schamhaft verschwiegen, wohl wegen maximaler Peinlichkeit. Während der Brixner Hotspot breit ausgewalzt wird.

Nik1
Nik1
Superredner
25 Tage 11 h

Bin mir sicher würde ganz Südtirol auf einen Schlag durchgeteste wären die Infizierten viel viel viel höher.

Anja
Anja
Superredner
25 Tage 8 h

wird noch kommen! alupress war nicht erst gestern 😉 auch sexten kommt noch dran…

Coco
Coco
Neuling
25 Tage 19 h

Wer suchet…der findet!Dou konsch ibro suichn und a fenn🦊

Zogglr
Zogglr
Neuling
25 Tage 18 h

Klar das der Virus allen zu schaffen macht. Aber wenn 25 Personen positiv getestet sind und alle “zufaellig” im selben Betrieb arbeiten wohl bei den vorgeschriebenen Sicherheitsmassnahmen IM BETRIEB was echt Kakke gegangen sein muss! Klar kann das in jedem Betrieb geschehen. Ist es aber nicht…Also? Einfach nur Glueck und Pech oder Professionalität und Seriosität?

Ein Louter
Ein Louter
Tratscher
25 Tage 16 h

I glab wenn man in gonz Südtirol Massentest mochen tat sem tat a zohl auser kemm de weit höher isch als wos so monche denken

Storch24
Storch24
Universalgelehrter
25 Tage 19 h

Robert Koch spitzt schon die Ohren …

Tattamolnia426
Tattamolnia426
Tratscher
25 Tage 19 h

Do muss mon iaz jedn Kontakt, Bewegung usw Rückverfolgn.. Und sell pa jedn.. Foscht et meglich.. Nor die Kontakte a Rückverfolgn… Pa so viele et leicht.. Hoffentlich ischs et schun zu viel ummanond kem.. (es Virus)..

Nik1
Nik1
Superredner
25 Tage 11 h

Des Virus isch sicher weit verbreiteter als mir olle moan.

Anderrrr
Anderrrr
Universalgelehrter
25 Tage 20 h

Und wider a firma zua😕

snip
snip
Tratscher
25 Tage 5 h

Awa zua. Isch ned glei olm a Betrieb zur, sie haben durchgetestet und bis auf Produktion funktioniert viel im HO. Je mehr getestet werd desto mehr leichte Verläufe werden bekannt und desto besser die Kontaktverfolgung. (aber Achtung viele Ergebnisse kemmen vor krankwerden, des härt man dann nimmer). Schwar krank werd man wenn dann olm ersch nach a Woche bis 10 Tag… da muss man ersch amol hoffen wenn man ned Remdesivir kriag

wpDiscuz