Coronavirus

32 Neuinfektion – 1.413 Isolierte

Sonntag, 15. August 2021 | 10:22 Uhr

Bozen – In den letzten 24 Stunden sind 379 PCR-Tests untersucht und dabei 19 Neuinfektionen festgestellt worden. Zusätzlich gab es 13 positive Antigentests.

Ein Covid-19-Patient liegt laut Angaben des Sanitätsbetriebs auf der Intensivstation. Die Zahl der Corona-Patienten, die auf Normalstationen in den Spitälern betreut werden, steigt allerdings an.

1.413 befinden sich derzeit in Quarantäne.

Bisher (15. August) wurden insgesamt 619.376 Abstriche untersucht, die von 231.442 Personen stammen.

Die Zahlen im Überblick:

PCR-Abstriche:

Untersuchte Abstriche gestern (14. August): 379

Mittels PCR-Test neu positiv getestete Personen: 19

Gesamtzahl der mittels PCR-Test positiv getesteten Personen: 49.265

Gesamtzahl der untersuchten Abstriche: 619.376

Gesamtzahl der mit Abstrichen getesteten Personen: 231.444 (+142)

Antigentests:

Gesamtzahl der durchgeführten Antigentests: 1.699.538

Gesamtzahl der positiven Antigentests: 26.730

Durchgeführte Antigentests gestern: 5.229

Mittels Antigentest neu positiv getestete Personen: 13

Nasenflügeltests Stand 14.08.2021: 820.310 Tests gesamt, 970 positive Ergebnisse, davon 422 bestätigt, 352 PCR-negativ, 196 ausständig/nicht innerhalb von 3 Tagen gegengetestet.

Weitere Daten:

Auf Normalstationen im Krankenhaus untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 18* (+3 für heute; für gestern hat es eine Nachmeldung von ebenalls +3 gegeben).

In Gossensaß und Sarns untergebrachte Covid-19-Patienten/- Patientinnen: 2

Anzahl der auf Intensivstationen aufgenommenen Covid-Patienten/Patientinnen: 1

Gesamtzahl der mit Covid-19 Verstorbenen: 1.184 (+0)

Personen in Quarantäne/häuslicher Isolation: 1.413

Personen, die Quarantäne/häusliche Isolation beendet haben: 137. 984

Personen betroffen von verordneter Quarantäne/häuslicher Isolation: 139.397

Geheilte Personen insgesamt: 74.252 (+29)

Datenquelle: Commissario straordinario per l'emergenza Covid-19 del Governo Italiano | Open Data su consegna e somministrazione dei vaccini anti COVID-19 in Italia

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

24 Kommentare auf "32 Neuinfektion – 1.413 Isolierte"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Nitro
Nitro
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Für an Samstag sehr viel 😱😱

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 5 Tage

19 BESTÄTIGTE Neuinfektionen viel? Dai dai….und wenn es 1234ß098192034 sind jedoch nichts ins Spital müssen ist es gleich irrelevant

info
info
Superredner
1 Monat 5 Tage

@primetime
19 auf nur 142 neu pcr-Getesteten, ja, das ist tatsächlich viel.
Und in den letzten beiden Tagen nimmt auch die Belegung im Krankenhaus deutlich zu.

Storch24
Storch24
Kinig
1 Monat 5 Tage

Viel würde ich nicht sagen. Wichtig aber wäre, dass die 1400 isolierten auch wirklich zu Hause blieben. Ansonsten könnte der Schuss nach hinten los gehen.

Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@primetime Ich fass es nicht 🙄 Du hast echt nach 1,5 Jahren (!) das Grundprinzip noch nie verstanden, dass Infizierte das Virus WEITERGEBEN können/werden, egal ob hospitalisiert oder nicht, und wir uns dadurch in einer Zeitschleife befinden!? Dai dai, so lernresistent kann man doch nicht sein….

Calimero
Calimero
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@ Nitro

Hast du deine Vorräte für den Herbst schon im Keller ?

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 5 Tage

@allesnurzumschein Ja dann fass es nicht. Aber auch geimpfte sitzen im gleichen Boot von daher sollte diese Panikmache und mit dem Finger auf andere Zeigen schleunigst aufhören

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 5 Tage

@allesnurzumschein Auch geimpfte kann es gleich treffen wie nicht geimpfte!

Nitro
Nitro
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

@Calimero
jo KLOPAPIER JEDE MENGE

Hausdetektiv
Hausdetektiv
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Viel ist relativ!

Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

@primetime Die Zeit wird es zeigen P.S.: Dann hast du es glatt nur bei 1 Astra Zeneca-Impfung belassen? Sorry, sowas will und kann ich bei. besten Willen nicht verstehen, wenn man potenziell sein Leben aufs Spiel setzt….

Queen
Queen
Superredner
1 Monat 4 Tage

@primetime ja nur weniger schwer😊

Staenkerer
1 Monat 4 Tage

@allesnurzumschein a wenn de isolierten brav dahoam bleibn geats holt wieder bon vorne los, denn OLLE, kennen infiziert wern, nit geimpfte und geimpfte, ober zu viele fühln sich jo gschützt! des bring man jo a so ummi mit den “herdenimunität” und ” geat impfen und schützt so euch und ondre” …. dabei reicht a ba 100% durchgeimpfte oan infizierter der von außen kimmt um olle zu infiziern!
wenn nit lei mehr de anzahl der erkronkten und sem der grad der erkronkung in de waagschale gworfn werd, erleben mir wieder es gleiche wie vorigesjohr in herbst ….wetten?

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 4 Tage

@Queen doch, auch geimpfte kann es schwer treffen. Gibt ja genug Berichte darüber. Warum werden diese so wehement ausgeblendet?

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 4 Tage

@allesnurzumschein Nein hab ich nicht. Was hat dies aber hier zur Sache?

primetime
primetime
Kinig
1 Monat 4 Tage

@allesnurzumschein Falsch gedacht – voll geimpft weil ich auf das ganze Theater keine Lust habe

Neuling
1 Monat 5 Tage

………dauernd wird versucht die neuen Infektionen gegen NULL zu drücken. Das wird NIE gelingen. Alles was zählt sind: nur 1x intensiv und 0 Todesfälle……….Und das auf 530.000 Einwohner……man muss beginnen das Ganze nüchtern und objektiv zu sehen………

MickeyMouse
MickeyMouse
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

Bei 142 neugetesteten Personen sind 19 positive schon recht viel – immerhin über 10%

sophie
sophie
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage

Ich glaube man sollte schon zwischen Positiv getesteten, Intensiv / bzw. Krankenhaus Patienten einen unterschied machen…

qqqq
qqqq
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

intetessanter als täglich die selben Statistiken, wer mit welchem Test usw, wäre zu wissen wie und wo sich die Menschen angesteckt haben. Insofern man es feststellen kann.
Das wäre dann auch hilfreicher als nackte Zahlen.

Andreas1234567
Andreas1234567
Universalgelehrter
1 Monat 5 Tage
Glückwunsch an die Gemeinde Sconosciuto, erstmals seit längerem beträgt der Anteil dieser lustigen Gemeinde  bei der Gesamtzahl bestätigte/AG+-Verdachtsfälle wieder 25 %. In A jagen sie auswärtige Infizierte weg und wenn sie ausser Landes sind kommen sie zu den “Genesenen”. Bei den Hospitalisierten muss man kein Paniktänzchen vollführen, in Südtirol wurde immer schneller hospitalisiert/Intensivmedizin angewandt und deswegen hat Südtirol auch bei den Sterberaten bis zu 30 % bessere Zahlen als benachbarte italienische Provinzen vorzuweisen. Ausserdem vertraut sich Südtirol einmal jährlich deutlich sichtbar dem heiligsten Herzen Jesu an, wer an was glaubt und für etwas einsteht hat wissenschaftlich erwiesen bei Erkrankungen deutlich… Weiterlesen »
Queen
Queen
Superredner
1 Monat 5 Tage

Kein Toter und weiterhin nur 1 in Intensivbehandlung! Wünsch ihm/ ihr dass olles guat weard egal ob geimpft oder net geimpft🍀🍀.

laxmi
laxmi
Grünschnabel
1 Monat 5 Tage

positiv isch net gleich kronk…….

WeHaveAProblem
WeHaveAProblem
Tratscher
1 Monat 5 Tage

Vielleicht lernen wir ja nach 1,5 Jahren dazu und schicken im Herbst zur Abwechslung die Hausärzte zu den Patienten nach Hause, statt die Erkrankten zu Hause so lange sich selbst zu überlassen, bis sie schlussendlich doch ins Spital müssen und nachher alle wieder jammer, dass sich die Krankenhausbetten füllen.

wpDiscuz