Badeunfall endet glimpflich

38-Jähriger beinahe im Großen Montiggler See ertrunken

Dienstag, 07. August 2018 | 12:29 Uhr

Montiggl – Einem 38-Jährigen Südtiroler mit chinesischen Wurzeln wäre ein Ausflug zum Großen Montiggler See beinahe zum tödlichen Verhängnis geworden. Nur der Geistesgegenwart der drei Bademeister ist es zu verdanken, dass der Mann beim Schwimmen nicht ertrunken ist.

Medienberichten zufolge kam es zu dem Vorfall am Montag um 17.30 Uhr. Ein Bademeister habe einen Hilferuf gehört, bestätigt der Direktor der Anlage, Thomas Thurner. Zuerst musste der Bademeister herausfinden, von wo genau die Schreie kamen.

Nachdem er den Ursprung der Rufe lokalisiert hatte, bewies Bademeister Diego Camattari Nerven aus Stahl und befolgte genau das Protokoll. Er stieß drei lange Pfiffe aus, um seine beiden Kollegen darüber zu informieren, dass sich eine Person in einer Notlage befand.

Die anderen beiden Bademeister hielten sich gerade im Bereich der Schwimmbäder auf. Anschließend sprang Camattari in den See und schwamm in Richtung des 38-Jährigen, der sich nur mehr mit Mühe über Wasser halten konnte.

Kurz darauf trafen auch die beiden anderen Bademeister ein. „Der 38-Jährige war sehr schwach, auch weil er getrunken hatte. Doch glücklicherweise hat er nie das Bewusstsein verloren“, erklärt Thurner.

In der Zwischenzeit wurde das Weiße Kreuz verständigt. Sicherheitshalber wurde der Mann zur Kontrolle ins Bozner Krankenhaus gebracht.

„Als es zu dem Unfall kam, befanden sich rund 1.500 Badegäste am See. Unsere Bademeister müssen unter solchen Umständen höchste Aufmerksamkeit bewahren“, betont Thurner.

Von: mk

Bezirk: Überetsch/Unterland

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

13 Kommentare auf "38-Jähriger beinahe im Großen Montiggler See ertrunken"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
Surfer
Surfer
Superredner
10 Tage 14 h
Na bitte jetzt schon werden die Bademeister gelobt und als Helden erklärt. Ich war bei dem die Unfall live dabei und der Verunfallte ist hinter mir im Lido gelegen. 1. wäre er ertrunken wenn nicht 2 andere Schwimmer ihn auf beiden Seiten gestützt und nach Hilfe geschrien hätten, erst dann kamen die Bademeister zum Einsatz. 2. sobald er vom Wasser draußen war haben sie ihn sich selber überlassen und nicht die Rettung gerufen oder sonst etwas . Als ich ihn hinter mir liegen und röcheln sah habe ich die Bademeister wieder gerufen, einer der 3 meinte er hätte nur zu… Weiterlesen »
m69
m69
Universalgelehrter
10 Tage 11 h
Surfer@ Ich war auch vor Ort, aber im Lido, dort war ein Bademeister anscheinend aufmerksamer. Zum Vorfall : Ich war mit meiner kl. Tochter im Becken wo die kurze Rutsche ist, ein kl. Kind 👶 etwa knapp 2 Jahre jung, ging entlang dieses Beckens (alleine) , an einer Ecke angekommen, kniete das Kind hin und wollte somit in das Becken rein. PS. Das Kind wäre ertrunken, wenn der Bademeister nicht gleich von der anderen Seite einen Badegast zugerufen hätte er soll das Kind auffangen. Nach dem Geschehen ist der Bademeister zum Kind gegangen und hat es los gelassen um zu… Weiterlesen »
durchdacht
durchdacht
Tratscher
10 Tage 9 h

Okay, wenn des stimmt, solltn die Erstretter im Artikel vorkommen.

Surfer
Surfer
Superredner
10 Tage 6 h

@durchdacht es geht nicht darum irgend jemand in den Mittelpunkt zu stellen aber was da ab ging war nicht gerade professionell, man kann doch nicht jemanden der beinahe ersoffen ist alleine zu seinen Kindern zurückschicken, wenn die Mutter nicht dabei ist schon gar nicht, und zu sagen er hätte wohl ein bisschen zu viel getrunken ohne es zu wissen ist eine Frechheit! !

Mello
Mello
Grünschnabel
9 Tage 19 h

@ Sufer: Mein Nachbar war einer der zwei die den Chinesen über Wasser gehalten haben und Hilfe geschrien haben….
Als ich den Artikel gelesen habe, hab ich gelacht, da nichts von den zwei Erstretter stand… da hab ich schon an seiner Erzählung von Montag abend gezweifelt…aber du bestätigst  dass es so abgelaufen ist…

Jedenfalls sind alle Bademeister professionell und man muss ihre Arbeit loben… denke ich…egal was in den Zeitungen steht… wie man alle Rettungskräfte loben sollte…

Surfer
Surfer
Superredner
9 Tage 17 h

@Mello sorry ich war nur schockiert dass sobald er vom Wasser draußen war er alleine gelassen wurde! Warum hatte er einen Schwächeanfall? Hat er Wasser geschluckt? Hat er einen Schock usw. Ich war viele Jahre beim weissen Kreuz und kann sagen dass dieses Verhalten nicht professionell war!

durchdacht
durchdacht
Tratscher
10 Tage 13 h

Kompliment an die Bademeister!!

Mutti
Mutti
Superredner
10 Tage 13 h

Super gemocht,a lob an die bodemeister🙂🍀🍀🍀

Queen
Queen
Grünschnabel
10 Tage 13 h

Gut dass man sich auf diese Bademeister verlassen kann! Bravo und danke!

Sky
Sky
Grünschnabel
10 Tage 12 h

Bravo, gut gemacht, Diego!

aristoteles
aristoteles
Tratscher
10 Tage 12 h

net schlecht. sehr gute koordination unter den bademeistern.

Saftl
Saftl
Grünschnabel
10 Tage 11 h

Super Job Mando 👏👏 Bravo!!

Norbi
Norbi
Superredner
10 Tage 13 h

Großen Respekt an den/die Bademeister. Ich habe dort vor vielen Jahren leider einen meiner besten Freunde verloren😭

wpDiscuz