31-Jähriger im Bozner Gefängnis

Abgeschoben, zurückgekehrt und festgenommen

Freitag, 30. November 2018 | 13:11 Uhr

Bozen – Die Carabinieri von Bozen haben einen 31-jährigen Tunesier aufgegriffen, der sich illegal im Staatsgebiet aufhält.

Nach einer weiteren Überprüfung in der Kaserne haben die Ordnungshüter festgestellt, dass der Mann bereits im März 2017 abgeschoben worden war und offenbar wieder zurückgekehrt ist.

Wegen der Gesetzesverletzung wurde er festgenommen und ins Bozner Gefängnis gebracht. Nun muss sich die Justiz mit dem Fall beschaffen.

 

Von: mk

Bezirk: Bozen

Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare auf "Abgeschoben, zurückgekehrt und festgenommen"


Sortiert nach:   neuste | älteste | Relevanz
sueffisant
sueffisant
Tratscher
10 Tage 18 h

Wird sicher nicht der einzige sein, der die Frechheit hat zurückzukommen. Die Frage ist: Wie lange bleibt er im Gefängnis und was geschieht mit demTyp danach? Nach ital. Gesetzeslage: Nach ein paar Tagen bis zum Prozessabschluss (am St. Nimmerleinstag) auf freien Fuß gesetzt. Er wird gewiss nur Gutes tun.

Staenkerer
10 Tage 10 h

wo nemmen de “ormen” kerle lei des gelb her wieder zrugg zu kemmen?
so letz konns in de nit gien, wie ollm wieder erklärt werd!

wpDiscuz